Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eine Umfrage unter Ärzten im Bundesgebiet hatte ergeben, dass die in den Praxen beschäftigten Arzthelferinnen mit bis zu 80 % damit beschäftigt sind, Anrufe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eine Umfrage unter Ärzten im Bundesgebiet hatte ergeben, dass die in den Praxen beschäftigten Arzthelferinnen mit bis zu 80 % damit beschäftigt sind, Anrufe."—  Präsentation transkript:

1 Eine Umfrage unter Ärzten im Bundesgebiet hatte ergeben, dass die in den Praxen beschäftigten Arzthelferinnen mit bis zu 80 % damit beschäftigt sind, Anrufe von Patienten entgegenzunehmen und Termine zu verwalten. Diese Arbeit ist für eine Arzthelferin nicht berufsbezogen. Dafür gibt es zwischenzeitlich eine von uns entwickelte, bessere Lösung. Aus diesem Grund zeigen wir Ihnen heute unsere Präsentation, weil wir auf den Tagesablauf in Ihrer Praxis abgestimmt einen Dienst entwickelt haben, der Ihre Praxis ohne Einsatz eines Anrufbeantworters und ohne zusätzliche Anforderung an Ihre Arzthelferin erreichbar macht und somit Ihr Personal spürbar entlastet, so dass Ihre Arzthelferin ihren eigentlichen Fähigkeiten entsprechend eingesetzt werden kann und nicht als Telefonistin arbeitet. Darüber hinaus bieten wir Ihnen eine zuverlässige und aktive Online-Terminverwaltung an. Ihre Patienten rufen in Ihrer Praxis an und das Gespräch wird automatisch auf unseren Telefonservice umgeleitet. Wir halten die Anliegen Ihrer Patienten fest und notieren Termine, Terminverlegungen und Terminabsagen sowie Rezept- und/oder Überweisungswünsche. Sämtliche aufgenommenen Daten können zeitgleich kennwortgesichert in der Praxis oder weltweit über Internet abgefragt werden, so dass keine Doppelbuchungen erfolgen, auch kann der Arzt oder die Arzthelferin weiterhin online Termine vergeben. Wichtige Anrufe werden direkt an Sie weitergeleitet, so dass Ihr Patient immer die Sicherheit hat, direkt mit Ihrer Praxis verbunden zu sein. Die Vorteile liegen auf der Hand, zum einen werden die Arzthelferinnen entlastet, es gibt keinen Telefonstress in der Praxis und zum anderen kann die Arzthelferin sich intensiver um den Patienten kümmern. Der einzelne Patient merkt schnell, dass ihm in der Praxis mehr Aufmerksamkeit entgegengebracht wird. So entsteht ein positiver Eindruck, der auch zu einem positiven Empfehlungsverhalten führt. Alles in allem ein Dienst, der auch ein großes Einsparpotential bietet, beispielsweise durch einen verbesserten Personaleinsatz und durch eine absolute Erreichbarkeit der Arztpraxis, auch in den Zeiten, in denen die Praxis nicht besetzt ist. Außerdem entfällt das ewige Klingeln des Telefons und in der Praxis herrscht ein angenehmes Arbeitsklima. Gerne übernehmen wir für Ihre Praxis das komplette Telefon- und Terminmanagement. Hierzu möchten wir Ihnen ein attraktives Angebot unterbreiten.

2 Ihre Vorteile auf einen Blick Professionelle u. freundliche Anrufannahme aller Anrufe Terminvergabe und Verwaltung Volle Kontrolle über jeden angenommenen Anruf Volle Kontrolle über jede Terminabsprache Entlastung der Arzthelferinnen Einsparung kostenintensiven Personals Lückenlose Patienten-Dokumentation Entspanntes Arbeiten ohne Telefonstress Erreichbarkeit Ihrer Praxis Mo – Fr. 8:00 – 19:00 Uhr

3 Zum Anmelden klicken Sie bitte hier auf diesen Button.

4 Ab dieser Internetseite sind Sie auf einer hochabgesicherten Internetverbindung. Tragen Sie bitte hier Ihr Kennwort ein und drücken ENTER.

5 Zunächst sehen Sie nur die tagesaktuellen Anrufe, wenn Sie das Häkchen wegklicken, erscheinen die Anrufe aus dem aktuellen Monat.

6 Hier sehen Sie die laufende Nr. des Anrufes, das Datum, die Uhrzeit bei Beginn und bei Beendigung des Anrufes.

7 An dieser Stelle steht der Name des Anrufers sowie seine bis zu vier Telefonnummern. Wenn Sie auf dieses Feld klicken, kommt ein neues Fenster hoch, in dem Sie die Adressdaten sowie alle Anrufe und Termine des Anrufers sehen.

8 Sie haben hier die Möglichkeit, die Adressdaten zu ändern, einen neuen Termin zu vergeben oder eine Notiz einzutragen. Gleichzeitig können Sie alle Anrufe und alle Termine des Anrufers einsehen, zurück kommen Sie, indem Sie auf den Button ANRUFE klicken.

9 In dieses Feld können Sie dauerhaft Infos eintragen, z. B. Laborwerte oder Infos zur Terminvergabe. Nach Eingabe des Textes bitte auf Ändern klicken. Selbstverständlich können Sie von hier aus auch dem Patienten einen Termin geben, indem Sie auf „Neuer Termin“ klicken. Zurück auf die vorherige Seite gelangen Sie durch anklicken von „Anrufe“.

10 Was uns der Patient bzw. Anrufer gesagt hat steht hier, sowie sein Termin und bei welchem Arzt er den Termin hat.

11 Um uns Infos zu einem Anruf zu geben oder wenn Sie eine Rückfrage haben, klicken Sie bitte auf das von uns geschriebene und es öffnet sich eine neue Seite.

12 Schreiben Sie uns hier bitte Infos zu dem Anruf auf und klicken dann bitte auf „Änderung speichern“, wir erhalten augenblicklich diese Info von Ihnen und können direkt reagieren. Möchten Sie einer AZH eine Info zu dem Anruf geben, dann klicken Sie bitte auf Intern und dann auf „Änderung speichern“.

13 Wenn Sie den Anruf gelesen und/oder bearbeitet haben, klicken Sie bitte auf dieses Kästchen. Der Anruf wird dann als erledigt abgehakt, außerdem sehen Sie,welcher Agent den Anruf angenommen hat bzw. welcher Mitarbeiter von Ihnen den Anruf zu welcher Uhrzeit bearbeitet hat. Diese Seite wird automatisch alle 2 Minuten aktualisiert, so dass Sie immer auf dem neuesten Stand sind und nicht ständig eine Taste drücken müssen.

14 Dieses untere blaue Feld zieht sich durch alle Internet Seiten und ermöglicht es Ihnen, nach bestimmten Kriterien auf der aktuellen Seite zu suchen.

15 Wenn Sie uns tagesaktuelle, wichtige Informationen geben wollen, zum Beispiel über den Ausfall eines Mitarbeiters, dann klicken Sie bitte auf den Text“ Aktuelle Infos“, es öffnet sich wieder ein neues Fenster.

16 Hier können Sie uns die aktuellen Infos schreiben. Sie können diese Infos auch zeitlich eingrenzen ( speichern nicht vergessen ). Zurück kommen Sie, wenn Sie auf einen Button an der linken Seite klicken, z. B. Termine.

17 Um einen Termin einzutragen, klicken Sie bitte den Arzt an, bei dem Sie einen Termin eintragen wollen und es öffnet sich ein neues Fenster. Zur besseren Differenzierung sind alle von Ihnen erfolgten Eintragungen in roter Schrift.

18 Um einen Termin einzutragen, klicken Sie bitte die Uhrzeit an, zu der Sie einen Termin eintragen wollen und es öffnet sich ein neues Fenster.

19 Hier anklicken und Sie können eine Terminart mit der dazugehörigen Terminzeit auswählen, der Computer schaut sofort in der Datenbank nach einem freien Termin bzw. trägt den Termin zu der gewählten Uhrzeit automatisch ein. Hier können Sie Bemerkungen zum Termin eintragen. Bitte hier den Namen des Patienten eingeben, es erscheint im Feld darüber eine Auswahl, bitte den richtigen Namen auswählen und den Termin speichern.

20 Um einem neuen Patienten einen Termin zu geben muss erst seine Adresse eingetragen werden, dass können Sie hier in diesem Bereich. Unsere Bitte, geben Sie die Telefonnummer bitte folgendermaßen ein: Falsch : 0251-/ Richtig:

21 Nach anklicken des Button „Adressen“ haben Sie hier die Möglichkeit, eine neue Adresse anzulegen oder im Suchfeld einen Namen, Ort, Telefonnummer oder eine Adresse einzugeben, um diese Adresse zu suchen.

22 Wenn Sie hier auf die Karteikarte klicken, öffnet sich ein neues Fenster mit den Adressinformationen des Patienten. Das Häkchen zeigt an, dass der Patient aktiv in der Praxis geführt wird. Wenn Sie das Häkchen entfernen, ist der Patient deaktiviert. Soll eine Patientendatei gelöscht werden, klicken Sie bitte auf den Papierkorb. Wenn Sie Ihre Adressen sichern möchten, dann bitte hier ein Häkchen setzen bei „Alle Adressen exportieren“ und auf „Adressen exportieren“ klicken. Es wird eine Exel Datei mit den Adressdaten erzeugt - CSV -.

23 In diesem Fenster haben Sie die Möglichkeit, die Adressdaten des Patienten zu ändern oder zu kontrollieren, wann er angerufen hatte und was er wollte, sowie die Einsicht in alle für den Patienten vergebene Termine.

24 Wir versenden unsere Rechnung auf elektronischem Weg immer nach 19 Uhr am letzten Arbeitstag im Monat. Sie werden über eine neue Rechnung informiert mit dem kleinen Hinweis „neu“. Klicken Sie bitte auf „Rechnung“ und Sie erhalten die nachfolgende Ansicht.

25 Sie haben jetzt die Möglichkeit, sich die Rechnung anzusehen und ausdrucken zu lassen. Als Anlage zur Rechnung sind die Anrufe des Rechnungsmonats zu sehen. Klicken Sie dafür bitte auf die beiden Button an der rechten Seite. Sobald der Rechnungsbetrag auf unserem Konto eingegangen ist, wechselt der Betrag von „Offen Brutto“ nach Rechnungs-Betrag / Netto.

26 AnrufeEuro AnrufeEuro Zur Berechnung kommt der Pauschalbetrag, der an Anrufen im Monat angenommen wurde. Bei der erbrachten Dienstleistung bedarf es nach § 3a Abs. 2 des UStG keiner Abführung der Umsatzsteuer, da der Sitz des Unternehmens im Ausland ist. Darum stellen wir die Mehrwertsteuer nicht in Rechnung, ebenso fallen keinerlei Kosten an für eventuelle Rückrufe zu den Patienten oder andere angefallene Kosten. Preisliste 2015

27 Vielen Dank, dass Sie sich einen Augenblick Zeit genommen haben, unsere Dienstleistung näher kennenzulernen. Wir sind davon überzeugt, dass Ihnen unsere Praxisdienstleistung zusagt und möchten Sie einladen, uns zwei Monate kostenlos zu testen. Darum bitten wir Sie, auch wenn Sie Fragen zu einzelnen Punkten haben oder eine zusätzliche Erklärung haben möchten, um einen Anruf. Sie erreichen uns Mo – Fr. von 8:00 Uhr bis 19:00 Uhr unter Telefon: 089 – – 0 und kostenfrei unter 0800 – Oder schicken Sie uns eine mit Ihrer Telefonnummer unter wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Bis dahin verbleiben wir mit freundlichen Grüßen Ihr cSc – call Service center Bernd Kolm


Herunterladen ppt "Eine Umfrage unter Ärzten im Bundesgebiet hatte ergeben, dass die in den Praxen beschäftigten Arzthelferinnen mit bis zu 80 % damit beschäftigt sind, Anrufe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen