Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ESF-Programm “rückenwind – Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft!” Vorstellung im Rahmen der Auftaktveranstaltung “Personalentwicklung in der Wohnungslosenhilfe”

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ESF-Programm “rückenwind – Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft!” Vorstellung im Rahmen der Auftaktveranstaltung “Personalentwicklung in der Wohnungslosenhilfe”"—  Präsentation transkript:

1 ESF-Programm “rückenwind – Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft!” Vorstellung im Rahmen der Auftaktveranstaltung “Personalentwicklung in der Wohnungslosenhilfe” des Diakonischen Werkes Berlin-Brbg.-schlesische Oberlausitz am 8. Februar 2012 in Berlin

2 ESF- Programm “rückenwind” Hintergrund: Der Europäische Sozialfonds (ESF) 1/2 Der ESF: Förderinstrument zur Umsetzung der Beschäftigungsstrategie der Europäischen Union Ziele: Erhöhung der Erwerbstätigkeit und des Weiterbildungsanteils in der Bevölkerung Für Deutschland im ESF bereitgestellte Summe in der Förderperiode 2007 – 2013: 9,38 Mrd. Euro Umsetzung in 18 Operationellen Programmen (OP): 1 Bundes- und 17 Länder OPs

3 ESF- Programm “rückenwind” Hintergrund: Der Europäische Sozialfonds (ESF) 2/2 OP des Bundes: über 50 Programme in vier Schwerpunkten: (A) Beschäftigte, Unternehmen und Existenzgründung (B) Weiterbildung und Qualifizierung (C) Beschäftigung und Soziale Integration (D) Transnationale Maßnahmen Prinzip der Partnerschaft bei der Planung, Umsetzung und Begleitung in der ESF-Verordnung und dem OP verankert.

4 ESF- Programm “rückenwind” Hintergrund: Der Demografische Wandel Die Sozialwirtschaft in Deutschland steht angesichts des demografischen Wandels vor zwei großen Herausforderungen: –Erhöhte Nachfrage nach sozialen und pflegerischen Dienstleistungen –Alternde Belegschaften und Probleme bei der Rekrutierung von Fachkräften Der gemeinnützigen Sozialwirtschaft stehen nicht die nötigen Mittel zur Verfügung, um die notwendigen Restrukturierungs- und Anpassungsprozesse in die Wege zu leiten

5 ESF- Programm “rückenwind” Eckdaten Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege verständigen sich 2008 auf das Programm “rückendwind – Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft” Ziel: Unterstützung der Sozialwirtschaft bei der Entwicklung und Erprobung geeigneter Konzepte der Personalentwicklung in allen Arbeitsfeldern der Freien Wohlfahrtspflege Laufzeit: – Umfang: 60 Mio. Euro aus Mitteln des ESF und des Bundes

6 ESF- Programm “rückenwind” Partnerschaftlicher Ansatz Umsetzung des Partnerschaftsprinzips auf allen Ebenen: Einrichtung einer Steuerungsgruppe aus je sechs Vertretern und Vertreterinnen des BMAS und der BAGFW (eine/r je Spitzenverband): Inhaltlichen Begleitung, Festlegung der Auswahlkriterien und Votierung der eingereichten Vorhaben Einrichtung einer Regiestelle bei der BAGFW: Koordinierung der Aufrufe, Schnittstelle zum BMAS und BVA, Begutachtung der Interessenbekundungen, Monitoring und Öffentlichkeitsarbeit Gemeinsame Maßnahmen zum Transfer Guter Praxis (Fachveranstaltungen, Broschüren, Präsentationen)

7 ESF- Programm “rückenwind” Förderbereiche 1/2 Sechs Förderbereiche im Programm “rückenwind”: 1.Maßnahmen zur Verbesserung der Anpassungs- und Beschäftigungsfähigkeit (insbesondere für ältere Fach- und Führungskräfte, altersgerechte Personalentwicklung) 2.Entwicklung von Konzepten zur Einführung gesundheitsförderlicher Arbeitsbedingungen (Erhöhung Verbleibdauer im Beruf, insbesondere Pflege) 3.Konzepte zur Gewinnung von qualifiziertem Fach- und Führungskräftenachwuchs (insbesondere auch Personen mit Migrationshintergrund, bzw. Benachteiligte junge Menschen)

8 ESF- Programm “rückenwind” Förderbereiche 2/2 4.Unterstützung von Personalverantwortlichen bei der Umsetzung von Konzepten zur Personalgewinnung und Personalbindung (u.a. Diversity Management) 5.Qualifizierung von Personalverantwortlichen zu Bildungsbedarfsanalyse, Bildungsplanung und Verbesserung der Beteiligung am Lebenslangen Lernen 6.Unterstützung und Qualifizierung von Frauen in Führungspositionen

9 ESF- Programm “rückenwind” Querschnittsziele 1.Beitrag zur Gleichstellung von Frauen und Männern in der Sozialwirtschaft 2.Beitrag zur Bewältigung des demografischen Wandels 3.Nachhaltigkeit – Verbreitung und Verstetigung

10 ESF- Programm “rückenwind” Stand der Dinge Mit der Votierung des 6. Aufrufs im Dezember 2012 ist das bereitgestellte Fördervolumen vorerst ausgeschöpft In drei Jahren konnten aus 413 eingereichten Interessenenbekundungen 134 Personalentwicklungsprojekte auf den Weg gebracht werden Unter den geförderten Vorhaben sind alle Arbeitsfelder der Freien Wohlfahrtspflege und alle Regionen Deutschlands vertreten. “rückenwind” gilt europaweit als Best-Practice in der Umsetzung des Partnerschaftsprinzips und in der inhaltlichen Ausgestaltung gem. der Strategie Europa 2020

11 ESF- Programm “rückenwind” Exkurs: Europa 2020 Europa 2020: Intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum Integratives Wachstum: Zwei Leitinitiativen Agenda für neue Kompetenzen und neue Beschäftigungsmöglichkeiten Europäische Plattform zur Bekämpfung der Armut Beschäftigungs-, Bildungs- und sozialpolitische Ziele: Erhöhung der Beschäftigungsquote auf 75 % Verringerung der Schulabbrecherquote auf 10 % und Erhöhung des Anteils mit Hochschulabschluss auf 40 % Verringerung der Zahl der unter den nationalen Armutgrenzen lebenden Europäer um 25 % (20 Mio. Menschen)

12 ESF- Programm “rückenwind” Ausblick: ESF Förderperiode “Das Programm “rückenwind” ist in vielerlei Hinsicht ein Modellprogramm, weil es viele der genannten Problemstellungen und Herausforderungen aufgreift, weil es sozusagen voll auf der Linie von Europa 2020 liegt.” – Manuela Geleng, Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration der Europäischen Kommission ESF-Verordnungen für die Förderperiode 2014 – 2020 sind auf die Kernziele der Strategie Europa 2020 ausgelegt. Die BAGFW soll in die weiteren Planungen einbezogen werden.  Personalentwicklung ist angesichts der gesellschaftlichen und unternehmerischen Herausforderungen notwendig und wird auch zukünftig eine zentrale Rolle spielen!

13 Weitere Informationen Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege ESF-Regiestelle Oranienburger Str Berlin Tel.: +49 (0)30 – – 116


Herunterladen ppt "ESF-Programm “rückenwind – Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft!” Vorstellung im Rahmen der Auftaktveranstaltung “Personalentwicklung in der Wohnungslosenhilfe”"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen