Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Future Leader Trainingstag. 2 Herzlich Willkommen zum Future Leader Training Januar 2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Future Leader Trainingstag. 2 Herzlich Willkommen zum Future Leader Training Januar 2011."—  Präsentation transkript:

1 1 Future Leader Trainingstag

2 2 Herzlich Willkommen zum Future Leader Training Januar 2011

3 3 Leader werden?

4 4 Warum sollte jemand Leader bei PartyLite werden?

5 5 10. November 2010 Leaderkonferenz 2011

6 6 Leaderkonferenz Warum eine PartyLite Leaderkonferenz?

7 7 Leaderkonferenz „Mehrwert“ für die Leader: + Wissensvorsprung + Vorbereitung auf die Sommermonate + Verstärker: Es macht Spaß und bringt Vorteile PartyLite Leader zu sein (Einkommen, Karriere) + Fördern der Leader, aber auch Fordern!

8 8 Leaderkonferenz Impressionen der Leaderkonferenz 2010

9 9

10 10

11 11

12 12 Leaderkonferenz 2011 – Thema: Fördern und Fordern Meine Beraterin wird Leader Wie bringe ich die Vorteile eines Leaders am besten rüber? Wie führe ich als Leader? Meine Beraterinnen wollen nicht so wie ich will Welche Erwartungen hat PartyLite an einen Leader? Nicht nur fördern, auch fordern will gelernt sein Future Leader Mein Potential – nutze ich das richtig? Aus dem PartyLite Schatzkästchen Neue Kunden gewinnen

13 13 Leaderkonferenz 2011 – Thema: Neue Sommer-Produkte Die neue poppige Sommer- Kollektion

14 14 Leaderkonferenz 2011 – Thema: Deko-Workshop & Foto-Wettbewerb

15 15 Leaderkonferenz 2011 – Thema: Auszeichnungen Auszeichnungen Neue RVPs Neue Leader 12er Club (Quartalssieger) Rekrutierungen Reisegewinner Anzahl BeraterInnen meiner Gruppe im A-Club Anzahl Traumstarter meiner Gruppe

16 16 Leaderkonferenz 2011 – So viel Neues! Deko- Workshop Neu-Kundenecke ABC der Möglichkeiten Fragen, die ich schon immer einmal einem WWPC Mitglied stellen wollte Rekrutierungsecke PartyLite Leaderkonferenz 2011

17 17 Administratives Samstag, 12. März 2011 in Leipzig Sonntag, 13. März 2011 in Bad Neuenahr Einladungen Ende Januar 2011 versendet Anmeldeschluss: Mitte Februar 2011 Beginn: Uhr Ende: Uhr

18 18 Administratives Kostenbeitrag für Leader: € 25 Kostenbeitrag für RVPs: € 0 Und...

19 19 Noch ein Grund Leader zu werden:

20 20 Unsere Herausforderung an alle Beraterinnen und Future Leader: unser Gast Werden Sie Unit Leader bis 01. März und Sie sind unser Gast bei der Leaderkonferenz 2011

21 21 SMART Marco De Benedetti PartyLite

22 22 ZIELE „ SMART “ formulieren S pezifisch – genaue Beschreibung des gewünschten Zustands: Ich stehe als Unit Leader auf der Bühne M essbar- Angabe der Anforderungen für das Ziel: Was brauche ich als Leader?? A ttraktiv- Ziel muss begehrenswert sein und Emotionen wecken: Aktiv und persönlich beeinflussbar. R ealistisch- Ziel muss erreichbar sein. Alles andere sind Visionen! T erminiert- Ziel muss mit einem klaren Enddatum definiert sein!

23 23 Was auch immer es ist: Jedes Ziel braucht einen Plan Mehr Vorführungen Mehr Gäste Mehr Rekrutierungen Oder….

24 24 Werkzeuge Marco De Benedetti PartyLite

25 25 Januar ,30,20,10Teelichtaktion NEW York Start Werbespot auf der Show Telefon

26 26 Telefon Marco De Benedetti PartyLite

27 27 Aber wen kann ich anrufen? Namensliste Meine Kontakte von der Gästekarte

28 28 Namensliste Schenken Sie mir 2x eine ½ Minute Schreiben Sie spontan 5 Namen von Menschen auf, bei denen sie sich schon lange einmal wieder melden wollten, oder die ihnen nahe stehen! (Keine Personen, die sich im Raum befinden)

29 29 Namensliste Jetzt ist später - Kunden Ich trau mich nicht - Kunden Und wenn ich eine Rechnung bekomme- Kunden Ich kenne niemand – Kunden … welche noch?

30 30 Nutzt die Potentiale die bereits vorhanden sind! Gästekarte

31 31 Aber was sage ich? Gästekarte

32 32 Telefonieren Wichtig: Regelmäßig!

33 33 Der New York Start Marco De Benedetti PartyLite

34 34 Einfaches und spontanes Starten - Mit der ersten qualifizierten Vorführung ist alles erledigt! - Beraterinnen = Gastgeberinnen, die genügend Produkte haben! Vorteile des New York Kits

35 35 Man kann gemeinsam Traumstart ohne Druck angehen! … Schafft er es aus eigener Kraft -super! … Wenn nicht - der nächste bitte! Vorteile des New York Kits

36 36 Die Erwartung ist immer: € 840,- im ersten vollen Geschäftsmonat Erwartung

37 37 Auch ungeübte und neue Beraterinnen können damit starten! (Profis können den Regulären nehmen, je nach Vorbereitung) - Konzentration im Traumstart gleich jemanden darunter zu starten!!! Vorteile des New York Kits

38 38 - Wichtig sind gut gefüllte Namenslisten - Favoriten aus den Vorführungen, GastgeberInnen, Bekannte, Teelichtkontakte,… - Lockerer Anruf und persönlicher Besuch, oder vor der VF „ … Hätte Ihr Start sein können …“ - Motto „ … Testen Sie PartyLite …“ - Infogespräch kurz und knackig … was kann schon passieren? Erfahrungen mit dem NY-Start

39 39 Schon umgesetzt? Erzählen Sie: Wer hat mit dem New York Start rekrutiert? Wie finden Sie diesen Start? Wen haben Sie angesprochen? Wie haben Sie angesprochen? War es einfach – schwer?

40 40 Die Frage im Januar lautet nicht: Möchten Sie starten? Die Frage im Januar lautet: Wie möchten Sie starten? Vorteile des New York Kits

41 41 Traumstarter Für die „Quali“ im Februar brauchen wir Traumstarter!

42 42 Rekrutieren WARUM? Marco De Benedetti PartyLite

43 43 Herzlich willkommen im exklusiven 12er Club.

44 44 Rekrutierungsprämie Januar 2011 Inhalt : P90267 Teelichthalter „Meditation“ P90626 Duftlampe „Gaia“, weiß J233 Räucherstäbchen „Aromatherapie“, Calm P90640 Teelichthalter „Chi“ V07236 Soja-Duftteelichter „Aromatherapie“, Refresh V07232 Soja-Duftteelichter „Aromatherapie“, Energize G25234 Soja-Duftwachsglas „Aromatherapie“, Meditate PartyLite Warengutschein im Wert von € 11,90 für ein Duftöl „Aromatherapie“ + PL Einkaufstasche „Aromatherapie“ Im Wert von € 187,- Abb. Ähnlich!

45 45 Grund 1 Rekrutierungsgespräche bringen Vorführungen denn: 2x NEIN sagt keiner - das Abfallprodukt bleibt immer die Buchung!

46 46 Grund 2 Durch das Rekrutieren öffnen Sie Kreise- denn in Stammkreisen bucht es sich nicht immer gut……. Sie bekommen Ansatzmöglichkeiten / Signale der zukünftigen GastgeberIn!

47 47 Grund 3 Ein Naturgesetz ist es, dass uns BeraterInnen auch wieder verlassen! Was passiert mit deren Kreisen……????

48 48 Grund 4 Auch Sie wurden einmal rekrutiert! Sind Sie heute noch freiwillig hier, oder wurden Sie zum bleiben gezwungen?

49 49 Fazit: Machen Sie JEDEM das Angebot, sonst tut es ein ANDERER! Geben Sie die Chance weiter, die Sie selbst einmal bekommen haben! Lassen Sie Ihre Begeisterung sprechen!

50 50 TRICHTER nicht vergessen! Viele Rekrutierungen bedeuten viel Erfolg!

51 51 Gastgeberinnen -vorbereitung! Marco De Benedetti PartyLite

52 52 ABC Das Rekrutieren beginnt bei der Gastgebervorbereitung Warum? Wie? Wo durch? Wo sind die Vorteile für die GastgeberIn und wo sind die Vorteile für SIE ????

53 53 Auf der Vorführung Marco De Benedetti PartyLite

54 54 Auf der Vorführung Ihre persönliche Ansprache beim Begrüßen der Gäste Ihr persönliches Powerstatement Ihr persönlicher Rekrutierungsfaden der sich durch die gesamte Vorführung zieht

55 55 Begeisterung Ihre Begeisterung bringt Menschen dazu Dinge zu tun, von denen Sie bis jetzt nicht wussten, dass sie diese tun wollen oder werden…… Denken Sie immer daran Sie werden beobachtet, vor allem beim Powerstatement

56 56 Der PartyLite Aufsteller

57 57 Der PartyLite Aufsteller

58 58 Der PartyLite Aufsteller Sein Platz ist auf dem Vorführtisch Neugierde wecken Mit Leichtigkeit den Job erklären! Wie gehen Sie damit um?

59 59 und Vergessen Sie am Ende nicht ihr allerbestes Angebot….. Auch das Starter Kit kann helfen, schon während der Vorführung…..

60 60 Abschluss, die Buchungs- Rekrutierungsphase!! Gehe zu jedem Gast einzeln, oder hole ihn an einen separaten Tisch: Wie hat Ihnen die Party gefallen? Können Sie ein extra Einkommen gebrauchen? Empfehlung abholen! Wollen Sie die Produkte kaufen oder geschenkt? Schön geschenkt, wann darf ich zu Ihnen kommen? Noch im Januar! Für was haben Sie sich heute entschieden? Welcher Duft hat Ihnen am besten gefallen?

61 61 Kontakte, Kontakte, Kontakte Taften Sie! T elefonieren amam F olgenden T ag

62 62 Das Infogespräch Marco De Benedetti PartyLite

63 63 Die FRAGE! Was spricht denn dagegen, dass Sie meine Kollegin werden?

64 64 Frage – Pause – Sack zu!! „Ich kann das nicht“ FRAGE: Was genau können Sie nicht? PAUSE!!!!!!!!!!!!!!: VERSTÄNDNIS: Das verstehe ich vollkommen! SACK ZU!: Aber wenn wir es schaffen, dass Sie das können, probieren wir es dann zusammen (nicken)

65 65 Frage – Pause – Sack zu!! „Ich habe keine Zeit“ FRAGE: Wie viel Zeit denken Sie, müssten Sie investieren PAUSE!!!!!!!!!!!!!!: VERSTÄNDNIS: Das verstehe ich vollkommen, dass man am Anfang glaubt man benötigt Unmengen an Zeit SACK ZU!: Aber, wenn wir es schaffen die Vorführungen so zu planen, dass die Familie nicht zu kurz kommt, probieren wir es dann zusammen (nicken)

66 66 Frage – Pause – Sack zu!! „Ich kenne die Produkte nicht so gut“ VERSTÄNDNIS: Das verstehe ich vollkommen, dass man am Anfang glaubt man müsste alle Produkte perfekt erklären können SACK ZU!: Aber, wenn wir es schaffen würden, dass Sie innerhalb einer Woche die Produkte so gut erklären könnten um 3 Vorführungen zu halten, probieren wir es dann?

67 67 Frage – Pause – Sack zu!! „Ich finde keine GastgeberInnen“ VERSTÄNDNIS: Das verstehe ich vollkommen. Ging mir am Anfang genauso SACK ZU!: Aber, wenn wir es zusammen schaffen, mindestes 10 Leute zu finden, die vielleicht eine Party machen, probieren wir es dann?

68 68 Immer schön locker bleiben bei den nächsten Schritten WIE??? Durch ÜBEN Herausforderung: ÜBEN Sie mit den 5 Namen die Sie heue aufgeschrieben haben! ÜBEN Sie mit Ihrem Leader nach jeder Vorführung und nach jedem Telefonat und Sie werden sich verbessern! (dafür bekommen Sie dann als kleine Belohnung, nicht nur ein Gummibärchen, sondern den Buchungstipp des Tages…)

69 69 Gestresst zu sein bedeutet noch lange nicht produktiv zu sein!

70 70 Feedback - Runde Jetzt sind Sie dran !!!

71 71 Und dabei wünsche ich Ihnen ganz ganz viel Erfolg


Herunterladen ppt "1 Future Leader Trainingstag. 2 Herzlich Willkommen zum Future Leader Training Januar 2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen