Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Gesundheit und Umwelt - eine Herausforderung für die WHO? Eine kurze Einführung von Dr. Kerstin Leitner ehemalige Beigeordnete Generaldirektorin, WHO.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Gesundheit und Umwelt - eine Herausforderung für die WHO? Eine kurze Einführung von Dr. Kerstin Leitner ehemalige Beigeordnete Generaldirektorin, WHO."—  Präsentation transkript:

1 1 Gesundheit und Umwelt - eine Herausforderung für die WHO? Eine kurze Einführung von Dr. Kerstin Leitner ehemalige Beigeordnete Generaldirektorin, WHO

2 2 Menschliche Gesundheit -was ist das? Krankheiten verursacht durch Bakterien, Viren oder Erbanlagen Erkenntnisse darüber bestimmen medizinische und pharmakologische Forschung bis heute Industrialisierung und Fortschrittglaube Profitmaximierung und Bedarf des allgemeinen Gesundheitswesens

3 3 Umwelt - welche Bedeutung hat sie für die menschliche Gesundheit? industrielle Nutzung/Verschmutzung (Wasser, Boden, Luft, Konsumgüter) Natur, die zu unserer Verfügung steht (Artenschutz und Klimawechsel) Erhaltung von ökologischen Systemen (Wald, Ozeane, Heiden, Sumpfgebiete, Stadtlandschaften)

4 4 SDE WHO

5 Source: WHO Climate Change and Human Health 2003 SDE WHO WHO

6 6 Which diseases could be prevented by modifying the environment? (top 10 environmental contributors to total disease burden) Environmental fraction COPD: Chronic obstructive pulmonary disease IHD: Ischaemic heart disease CVD: Cerebrovascular disease

7 7 Environmental fraction Which diseases could be prevented by modifying the environment? (top environmental contributors to total disease burden)

8 8 Group I: communicable diseases, perinatal, maternal, malnutrition Group II: non-communicable diseases Group III: injuries China mortality by cause 2000 Group 3 Injuries Group 2 NCDs Group 1 Communicable Maternal Perinatal Nutrition

9 9 Ist unser Verständnis von Gesundheit und Umwelt noch haltbar? Lebensstil und soziales Umfeld als Ursprung von Krankheiten chronische Krankheiten ebenso bedeutsam wie Infektions- krankheiten, Doppelbelastung eine enorme Bürde für öffentliche und Solidargesundheitswesen und im späteren individuellen Leben

10 10 SDE WHO

11 11 Gesundheit und Umwelt - wie weit geht die Bedrohung? Lebenserwartung deutlich gestiegen, aber nicht automatisch, siehe AIDS Umwelt erneuerbar, aber spezielle Anstrengung und Massnahmen erforderlich Umdenken und Umwertung besonders wichtig

12 12 Lösungen, die sich heute schon anbieten Mobilität, Energieverbrauch, Rohstoffe zum Bauen, für die Ernährung, zum Kleiden Konsumverhalten und Konsummuster Steuerung von finanziellen Ressourcen und Ideen wirtschaftliche Massnahmen und Kostenrechnungen

13 13 Aufgaben für die WHO Umdenken bei Medizinern Umdenken bei Politikern Umdenken in der medizinischen Industrie Partnerschaft zwischen Regierungen, NROs, Media und Wissenschaft Mitwirken an der Lösung von lokalen Problemen in Hinblick auf ihre globalen Auswirkungen


Herunterladen ppt "1 Gesundheit und Umwelt - eine Herausforderung für die WHO? Eine kurze Einführung von Dr. Kerstin Leitner ehemalige Beigeordnete Generaldirektorin, WHO."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen