Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Opacc, CH-Kriens/LucerneOpaccConnect 201430.10.2014 1 E-Commerce in der Schweiz Leitung Kompetenzschwerpunkt E-Business Hochschule für Wirtschaft, Basel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Opacc, CH-Kriens/LucerneOpaccConnect 201430.10.2014 1 E-Commerce in der Schweiz Leitung Kompetenzschwerpunkt E-Business Hochschule für Wirtschaft, Basel."—  Präsentation transkript:

1 Opacc, CH-Kriens/LucerneOpaccConnect E-Commerce in der Schweiz Leitung Kompetenzschwerpunkt E-Business Hochschule für Wirtschaft, Basel Angewandte Forschung und Entwicklung Konzeptentwicklung für E-Business Projekte Mitherausgeber zahlreicher Publikationen zum Thema E-Business Übriges Vorstandsmitglied Simsa (Verband der Schweizer Internet Wirtschaft) Leiter Jury Business Efficiency beim „Best of Swiss Web“ Award Ralf Wölfle

2 Opacc, CH-Kriens/LucerneOpaccConnect E-Commerce in der Schweiz Ralf Wölfle Professor an der Hochschule für Wirtschaft, Basel

3 Opacc, CH-Kriens/LucerneOpaccConnect E-Commerce in der Schweiz E-Commerce-Report Schweiz: 34 Leaders

4 Opacc, CH-Kriens/LucerneOpaccConnect E-Commerce in der Schweiz Expedition zum vernetzten Kunden Vielfältige Ausdifferenzierung der Leistungen Letzte Meile Zugang zu Kunden* * Kritische Erfolgsfaktoren Finanzierung und Skalierungspotenzial* Multichannel, Multi-Device Online Category Killer Traditioneller Handel Markenanbieter Start-ups Steigender Wettbewerb Das Big Picture Steigende Onlineumsätze Mobile Kompetenzgewinn bei Konsumenten Anhaltende Aus- weitung des Angebots

5 Opacc, CH-Kriens/LucerneOpaccConnect E-Commerce in der Schweiz Expedition zum vernetzten Kunden Auch erfolgreiche Schweizer Anbieter haben noch keinen stabilen Platz gefunden Wettbewerbsdynamik ist weiterhin sehr hoch Mobile wächst und funktioniert teilweise nach anderen Regeln Ausländische Anbieter spielen eine zunehmende Rolle Online-Category-Killer treten auf Industry Dominators in den Startlöchern? Viele Schweizer Anbieter sind entschlossen, sich in diesem Markt zu etablieren, aber erste ziehen sich bereits wieder zurück

6 Opacc, CH-Kriens/LucerneOpaccConnect E-Commerce in der Schweiz Expedition zum vernetzten Kunden «Wachstums- statt Ertragsorientierung der Kapitalgeber» ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren Wann ist der richtige Zeitpunkt, um vom Aufbaumodus in den Ertragsmodus zu wechseln?

7 Opacc, CH-Kriens/LucerneOpaccConnect E-Commerce in der Schweiz Wohin geht die Expedition Vielfalt der Angebotsformen nimmt zu, während die Konsumentenausgaben stagnieren Konzentration nimmt zu Wettbewerbsdruck steigt weiter Innovation entsteht durch* Entbündelung der Funktionen des Handels Fokussierung auf ausgewählte Funktionen (Kernkompetenzen) Neubündelung in Wertschöpfungsnetzwerken

8 Opacc, CH-Kriens/LucerneOpaccConnect E-Commerce in der Schweiz Ein neues Verständnis für «Sortiment»

9 Opacc, CH-Kriens/LucerneOpaccConnect E-Commerce in der Schweiz Ein neues Verständnis für «Laden»

10 Opacc, CH-Kriens/LucerneOpaccConnect E-Commerce in der Schweiz Der Berg hat eine Maus geboren Aus so viel Aufwand, Cleverness und Lebenszeit ist - bis heute - so wenig entstanden. Aber es war alles wichtig und richtig, was wir getan haben. Es dauert vielleicht noch mal eine Dekade, aber so wird Fernsehen geschaut werden. Bea Knecht, Zattoo International

11 Opacc, CH-Kriens/LucerneOpaccConnect E-Commerce in der Schweiz Kontakt Prof. Ralf Wölfle Leiter Kompetenzschwerpunkt E-Business Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Wirtschaft Institut für Wirtschaftsinformatik Kompetenzschwerpunkt E-Business Peter Merian-Strasse 86, 4002 Basel Telefon Internetwww.fhnw.ch/iwi/e-business


Herunterladen ppt "Opacc, CH-Kriens/LucerneOpaccConnect 201430.10.2014 1 E-Commerce in der Schweiz Leitung Kompetenzschwerpunkt E-Business Hochschule für Wirtschaft, Basel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen