Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

All Copyrights by P.-A. Oster ® LERNFELD 4 Grundinstrumentarium und Präparationsinstrumente.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "All Copyrights by P.-A. Oster ® LERNFELD 4 Grundinstrumentarium und Präparationsinstrumente."—  Präsentation transkript:

1 All Copyrights by P.-A. Oster ® LERNFELD 4 Grundinstrumentarium und Präparationsinstrumente

2 All Copyrights by P.-A. Oster ® Grundinstrumentarium Untersuchungsinstrumentarium Dazu gehört in erster Linie das Untersuchungsinstrumentarium

3 All Copyrights by P.-A. Oster ® Die Parodontalsonde nach WHO: Kugel mit 0,5 mm ø 1. Markierung bei 2 mm 2. Markierung bei 3 mm 3. Markierung bei 6 mm

4 All Copyrights by P.-A. Oster ® Grundinstrumentarium Dappen- und Kappengläser: zur Aufbewahrung von H 2 O 2 Chlorhexidindigluconat Vaseline Alkohole

5 All Copyrights by P.-A. Oster ® Grundinstrumentarium Watterollen: Zum relativen Trockenlegen der Mundhöhle relative Trockenlegung

6 All Copyrights by P.-A. Oster ® Gegensatz zur relativen Trockenlegung ist die absolute Trockenlegung mit Kofferdam : absolute Trockenlegung <

7 All Copyrights by P.-A. Oster ® Grundinstrumentarium Das Tray-System: Basis-Trays: mit Spiegel, Sonden, Pinzetten Set-Trays: mit Instrumenten für einen bestimmten Arbeitsablauf Sammeltrays: mit gleichartigen Instrumenten für gleichartige Behandlungsabläufe (z.B.: Zangen, usw.)

8 All Copyrights by P.-A. Oster ® Präparationsinstrumente: Definitionen: Präparation : ist die Abtragung von Zahnhartsubstanz als vorbereitende Maßnahme für das Füllen einer Kavität oder die Aufnahme von Kronen, Brücken oder Prothesen. Kavität : ( abgeleitet von Cavum = die Höhle) ist die präparierte Hohlform zur Aufnahme einer Füllung und Abstützung von Zahnersatz.

9 All Copyrights by P.-A. Oster ® Restauration: Wiederherstellung; Sammelbezeichnung für Füllungen, Kronen und Brücken Präparationsinstrumente: Handinstrumente rotierende Instrumente oszillierende (schwingende) Instrumente Laser Pulverstrahlgeräte

10 All Copyrights by P.-A. Oster ® Handinstrumente: Gingivalrandschräger : An der Arbeitsfläche entweder diamantiertes oder aus Hartmetall bestehendes Handinstrument zum Abschrägen der Kavitätenwände im Schmelzbereich.

11 All Copyrights by P.-A. Oster ® Excavator : excavare = aushöhlen Scharfes, löffelartiges Handinstrument zum Aushöhlen und Auskratzen einer Kavität im Dentin. Wird heute noch eingesetzt bei ängstlichen Kindern und bei der Verwendung von Carisolv.

12 All Copyrights by P.-A. Oster ® Carisolv ™ "chemische Kariesentfernung", Gemisch aus Natriumhypochlorit und verschiedenen Aminosäuren zur "bohrerfreien" Kariesentfernung. Es besteht aus zwei Komponenten, die erst kurz vor der Behandlung vermischt werden. Am erkrankten Zahn wirkt das Prinzip der Chloridierung der Kollagenmoleküle durch das Hypochlorit; die beigefügten Aminosäuren bewirken, dass nur kariös verändertes, denaturiertes Kollagen aufgelöst werden soll.

13 All Copyrights by P.-A. Oster ® LERNFELD 4 Präparationsinstrumente - rotierende Instrumente

14 All Copyrights by P.-A. Oster ® Präparationsinstrumente: Handinstrumente rotierende Instrumente oszillierende (schwingende) Instrumente Laser Pulverstrahlgeräte Die Unterteilung der Präparationsinstrumente:

15 All Copyrights by P.-A. Oster ® Antriebssysteme Zunächst beleuchten wir die Antriebssysteme für die rotierenden Instrumente: Wir unterscheiden zwei verschiedene Antriebssysteme: die Turbine 1.) die Turbine elektrische Mikromotoren 2.) elektrische Mikromotoren Druckluft Strom Der wesentliche Unterschied ist: die Turbine wird mit Druckluft angetrieben, die Mikromotoren werden mit Strom (12 oder 24 Volt) angetrieben.

16 All Copyrights by P.-A. Oster ® Die Turbine: angetrieben durch Druckluft, ca. 5-7 bar Zur besseren Sicht sollte ein Lichtleiter integriert sein! Schaufelrad Kupplung

17 All Copyrights by P.-A. Oster ® Die Durchflussmenge an Wasser soll 50 ml/min nicht unterschreiten! Die Turbine sollte mindestens 3 Düsen für die Wasserkühlung haben!! Gemessen wird diese Menge mit dem 'Alginatbecher', in dem ihr 1 Minute das Turbinenwasser einfließen lasst.

18 All Copyrights by P.-A. Oster ® min -1 Die Drehzahlen der Turbinen ohne Belastung liegen bei ca min -1 (= Umdrehungen pro Minute) min -1 Beim Präparieren sinkt die Drehzahl je nach Anpressdruck des Bohrers auf den Zahn auf unter min -1 Spannfutter für den FG-Schaft des Diamantbohrers

19 All Copyrights by P.-A. Oster ® Hand- und Winkelstücke Die Hand- und Winkelstücke werden auf die Motoren aufgesetzt, um die Drehbewegung auf die Bohrer zu übertragen! min -1 Die Drehzahl des Mikromotors beträgt ca min -1

20 All Copyrights by P.-A. Oster ® Im Innern des Winkelstücks werden die Drehzahlen des Mikromotors untersetzt (30:1 bis 2:1) = grüner Ring ( : 30 = 666 min -1 ) unveränderte Drehzahl = blauer Ring übersetzt 1:3 bis 1:5) = roter Ring ( X 3 = min -1 )

21 All Copyrights by P.-A. Oster ® Zahnräder Diese Über- oder Untersetzung geschieht durch die verschiedene Zahl der Zähne der Zahnräder, wie beim Fahrrad !! Die dickeren Bohrerschäfte rasten im Bohrerkopf ein.

22 All Copyrights by P.-A. Oster ® rote Winkelstück Das rote Winkelstück wird mit FG-Schäften bestückt. Vorteil der roten Winkelstücke ist, dass die Drehzahl konstant gehalten werden kann! Drehzahl fällt unter Belastung nicht Die Drehzahl fällt unter Belastung durch die Durchzugskraft des Motors nicht ab!

23 All Copyrights by P.-A. Oster ® blauenroten Die blauen und die roten Winkelstücke müssen zur Kühlung der Zahnhartsubstanzen wasserzuführende Leitungen besitzen, damit die entstehende Reibungshitze nicht die Pulpa schädigt! Wasserspraydüsen

24 All Copyrights by P.-A. Oster ® Rotierende Instrumente: Wir unterscheiden: Instrumente zum Bohren und Fräsen Instrumente zum Bohren und Fräsen aus Werkzeugstahl, rostfreiem Stahl und Hartmetall Instrumente zum Schleifen mit Diamantenbeschichtung, Siliziumkarbid~ oder Edelkorundbelag Korund = sehr hartes Tonerde-Mineral, das zu 90–95% aus Aluminiumoxid besteht. Korrunde sind u. a. Saphir, Rubin, Schmirgel.

25 All Copyrights by P.-A. Oster ® Instrumente zum Bohren und Fräsen Schneiden Instrumente zum Bohren und Fräsen sind Instrumente mit geometrisch bestimmten Schneiden

26 All Copyrights by P.-A. Oster ® Man unterscheidet: gerade verzahnt gewunden verzahnt Verzahnung mit Querhieb Kreuzverzahnung und die Finiererverzahnung

27 All Copyrights by P.-A. Oster ® Weitere Unterscheidungen sind die Größen:

28 All Copyrights by P.-A. Oster ® Instrumente zum Schleifen Instrumente zum Schleifen mit Diamantenbeschichtung, Siliziumkarbid~ oder Edelkorrundbelag

29 All Copyrights by P.-A. Oster ® Die ISO-Normung der FG-Schäfte: Farbring

30 All Copyrights by P.-A. Oster ® Die FG-Schäfte haben verschiedenfarbige Ringe, um schnell die verschiedenen Körnungen zu finden:

31 All Copyrights by P.-A. Oster ® Für die verschiedenen Kavitäten und Präparationsformen gibt es die verschieden geformten Instrumentenköpfe.

32 All Copyrights by P.-A. Oster ® Einspannen der Instrumente: stets ohne Gewalt einspannen Instrumente bis zum Anschlag einspannen Immer in Achsrichtung einführen Instrumentenkontrolle: 'Fingernagelprobe' Entweder mit einer starken Lupe oder mit der 'Fingernagelprobe' !

33 All Copyrights by P.-A. Oster ® Polierer Zu den rotierenden Instrumenten gehören auch die verschiedenen Arten der Polierer : Polieren Unter Polieren versteht das Glätten und Einebnen von Materialoberflächen. Elastische Polierer, die Schleifmittel enthalten, Poliermittelträger, Scheiben oder kleine Bürsten

34 All Copyrights by P.-A. Oster ® polierte Oberflächen Gut polierte Oberflächen bieten Schutz vor Korrosion und Ablagerungen, wie Plaque und Zahnstein. 'veredelt' Die Oberflächen werden durch die Politur 'veredelt' und die Oberflächengüte gesteigert!

35 All Copyrights by P.-A. Oster ®

36 LERNFELD 4 Oszillierende Geräte, Laser, Pulverstrahl- geräte

37 All Copyrights by P.-A. Oster ® Oszillierende Antriebe für Instrumente Als Antrieb für oszillierende Instrumente werden verwendet: spezielle Winkelstücke spezielle Winkelstücke dabei werden die Drehbewegungen des Mikromotors in eine Hubbewegung im hörbaren Schallbereich umgewandelt luftgetriebene Handstücke luftgetriebene Handstücke die auf die Turbinenkupplung aufgesteckt werden seitlich schwingen ultraschallbetriebene Instrumente ultraschallbetriebene Instrumente ähnlich den Zahnsteinentfernungsgeräten werden über Lamellen im Ultraschallbereich Schwingungen erzeugt.

38 All Copyrights by P.-A. Oster ® spezielle Winkelstücke spezielle Winkelstücke bei denen die diamantierten Aufsätze mit der Auf- und Abbewegung zum Kronenaufschlitzen ausgenützt werden können. Oder um Zähne zu separieren, wobei nur eine Fläche des Aufsatzes diamantiert ist, um die Nachbarzähne zu schützen.

39 All Copyrights by P.-A. Oster ® luftgetriebene Handstücke luftgetriebene Handstücke sonoabrasive Präparation diese Präparationstechnik wird auch als sonoabrasive Präparation bezeichnet. (sonus = der Ton) Über die Druckluft aus der Turbinenkupplung werden in speziellen Handstücken im hörbaren Schallbereich Schwingungen (hin und her) erzeugt.

40 All Copyrights by P.-A. Oster ® Keramikinserts Hauptanwendungsgebiet der sonoabrasiven Präparationstechnik ist bei der Verwendung von Keramikinserts

41 All Copyrights by P.-A. Oster ® ultraschallbetriebene Instrumente ultraschallbetriebene Instrumente Diese Instrumente funktionieren genauso wie die Zahnstein- Entfernungsgeräte. Lamellen im Handstück Über Lamellen im Handstück wird Ultraschall erzeugt und auf die entsprechenden diamantierten Aufsätze übertragen! Der Anwendungsbereich liegt im Bereich der minimalinvasiven Kavitätenpräparation. (z.B. kleine Comp-Füllungen)

42 All Copyrights by P.-A. Oster ® Laser Die Laserpräparation der Zahnhartsubstanzen spielt keine Rolle. Die Abtragung von Schmelz und Dentin ist wenig effektiv und zeitaufwändig. Beim Auftreffen von Laserstrahlen kommt es zur Absprengung von Schmelzanteilen, sodass konventionell nachpräpariert werden muss. Gezielte, geometrische definierte Kavitätenpräparation ist nicht möglich.

43 All Copyrights by P.-A. Oster ®Pulverstrahlgeräte Es gibt externe Pulverstrahlgeräte oder bestimmte Handstücke, die auf die Turbinekupplung aufgesteckt werden. Die Pulverstrahlgeräte werden mit Druckluft angetrieben, die die Quarzpartikel und Wasser durch eine Düse auf den Zahn strahlen. Der Anwendungsbereich liegt vor allem in der Entfernung von Zahnverfärbungen. Für Kariesdefekte sind diese Geräte nicht zu gebrauchen!

44 All Copyrights by P.-A. Oster ®

45


Herunterladen ppt "All Copyrights by P.-A. Oster ® LERNFELD 4 Grundinstrumentarium und Präparationsinstrumente."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen