Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Exit Lieber Mitarbeiter/Fremdhandwerker, diese Schulung wird ca. 20 Minuten dauern. Um jeweils eine Seite nach vorne bzw. zurück zu schalten benutzen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Exit Lieber Mitarbeiter/Fremdhandwerker, diese Schulung wird ca. 20 Minuten dauern. Um jeweils eine Seite nach vorne bzw. zurück zu schalten benutzen."—  Präsentation transkript:

1

2 1 Exit Lieber Mitarbeiter/Fremdhandwerker, diese Schulung wird ca. 20 Minuten dauern. Um jeweils eine Seite nach vorne bzw. zurück zu schalten benutzen Sie die Maus und klicken auf die entsprechenden Buttons: Nach jedem Lernblock werden Fragen gestellt die Sie richtig beantworten müssen um weiter zu kommen. Bei jedem Fehler wird Ihnen die korrekte Antwort gezeigt und Sie können dann die Frage neu beantworten. Um die Schulung vorzeitig abzubrechen klicken Sie auf oder drücken die ESC-Taste. Nach Beendigung dieser Schulung wird Ihnen ein Zertifikat ausgedruckt. Herzlich Willkommen zur allgemeinen GSU-Schulung (Gesundheit, Sicherheit-, Umweltschutz) bei PharmOps Wehr Exit

3 2 Herstellung und Verpackung von Tabletten Dragées und Kapseln Herstellung, Abfüllung und Verpackung von Salben und Cremes Versand von Fertigarzneimitteln zu zentralen Distributionslagern Produktionsaktivitäten unseres Standortes Wer sind wir? Die PharmOps Wehr gehört zum Novartis-Konzern und erfüllt den Auftrag der pharmazeutischen Produktion von Arzneimitteln. Die Hauptaktivitäten unseres Standorts sind: Herstellung und Verpackung von Tabletten, Dragées und Kapseln Herstellung, Abfüllung und Verpackung von Salben und Cremes Versand von Fertig- Arzneimitteln zu zentralen Distributionslagern

4 3 Exit Herstellung und Verpackung von Tabletten Dragées und Kapseln Herstellung und Abfüllung und Verpackung von Salben und Cremes Versand von Fertigarzneimitteln zu zentralen Distributionslagern Hauptaktivitäten unseres Standortes Rund um die Uhr, 7 Tage die Woche, sind eine grosse Anzahl von eigenen und betriebsfremden Personen auf dem Werksgelände im Einsatz. Bau 15 Produktion Bau 12 Verwaltung Bau 13 QA_Labore Bau 18 Versand Kantine Pforte Bau 80 Heizzentrale Entsorgung Rampe 17 Rampe 14

5 4 Exit Mit welchen Gefahren müssen Sie bei uns rechnen? Der Umgang mit den speziellen Arbeitsstoffen der Pharmazie, sowie die Arbeit an Anlagen und Maschinen birgt Risiken besonderer Art in sich. Halten Sie deshalb die Sicherheits- und Arbeitsvorschriften stets genau ein. Beachten Sie die Vorgaben unserer Handwerkerbroschüre.

6 5 Exit Welche Gefahren gibt es bei uns? Klicken Sie auf die richtige Antwort Der Umgang mit den speziellen Arbeitsstoffen der Pharmazie und Chemie Der Autoverkehr auf dem Werkareal Die vielen Leute auf dem Areal Welche Gefahren gibt es bei uns?

7 6 Exit 10 Werkverkehr Die Höchstgeschwindigkeit auf den Verkehrswegen im Werk beträgt 30 km/h. An kritischen Stellen 10 km/h. Schrittverkehr ist einzuhalten, wenn Personen den Verkehrsweg teilen. Für den Werkverkehr gilt die Strassenverkehrsordnung. Der Fahrzeugführer hat die ständige Aufsichtspflicht für das Fahrzeug. Fahrzeuge und Material dürfen nur innerhalb der zugewiesenen Flächen abgestellt werden. Halten Sie sich immer an die Verkehrsregeln!

8 7 Exit Parken Das Befahren des Werkgeländes mit privaten Motorfahrzeugen ist eingeschränkt. Ausgenommen sind: Fahrten mit spezieller Zufahrtsbewilligung Materialtransporte Dauer Parkerlaubnis Notfall- oder Spezialeinsätze Stellen Sie Ihr Fahrzeug nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen ab.

9 8 Exit Stefanie Mustermeier Ausweis Das Werk darf nur mit einem gültigen Ausweis / Anmeldenachweis betreten werden. Tragen Sie Ihren Ausweis / Anmeldenachweis immer gut sichtbar auf der Oberbekleidung. Geben Sie den Ausweis / Anmeldenachweis nicht weiter. Nehmen Sie keine unberechtigten Personen mit auf das Werkgelände und in Gebäude.

10 9 Exit Rauchen Auf dem gesamten Werkgelände einschließlich der Gebäude ist Feuer, offenes Licht und Rauchen verboten. Für Heißarbeiten ist eine besondere Arbeitserlaubnis erforderlich. Ausnahmen bilden die zwei ausgeschilderten Raucherpunkte ausserhalb des umzäunten Betriebsgeländes

11 10 Exit Alkohol, Drogen, Medikamente Arbeiten unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen und bestimmten Medikamenten kann zu äusserst gefährlichen Situationen führen - sowohl für den Konsumenten als auch für die anderen Personen am Arbeitsplatz. Alkohol-, Drogenkonsum oder Medikamenten- missbrauch vor und während der Arbeit sind streng untersagt. Das Gleiche gilt für Tablettenmissbrauch.

12 11 Exit Fotografieren, Datenschutz Das Fotografieren auf dem Areal ist ohne Bewilligung verboten. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Novartis-Kontaktperson oder beim zuständigen Sicherheitsingenieur unter Tel Daten Dokumente Zeichnungen Informationen

13 12 Exit Essen und Trinken Essen und Trinken ist nur in Aufenthalts- räumen oder im Personalrestaurant erlaubt. Die Hygieneanforderungen sind unbedingt einzuhalten. Aufenthaltsräume und Personalrestaurant dürfen nur in Absprache mit Ihrer Novartis- Kontaktperson besucht werden. Das Betreten der Aufentshaltsräume ist mit verschmutzten Kleidern und Schuhen untersagt. Beachten Sie: Das Personalrestaurant darf nur in Privatkleidern, also nicht in Arbeits- oder Überkleidern, betreten werden.

14 13 Exit Fremdfirmen haben von Montag - Freitag, Uhr Zutritt zum Areal. Die Zutrittsberechtigung wurde mit Ihrem Novartis-Auftraggeber abgestimmt und im System hinterlegt. Zutrittszeiten Unser Werkstor ist von Uhr für Fremdfirmen geschlossen. Wenn Sie innerhalb dieser Zeiten oder an arbeitsfreien Tagen arbeiten müssen, ist von Ihrem Novartis-Auftraggeber eine entsprechende Meldung an GSU erforderlich. Arbeit ausserhalb der Regelarbeitszeit ist ohne Information des Novartis-Auftraggebers und GSU nicht gestattet.

15 14 Exit Zutrittszeiten Unser Werkstor ist von Uhr für Fremdfirmen geschlossen. Wenn Sie innerhalb dieser Zeiten oder an arbeitsfreien Tagen arbeiten müssen, ist von Ihrem Novartis Auftraggeber eine entsprechende Meldung an GSU erforderlich. Arbeit ausserhalb der Regelarbeitszeit ist ohne Information des Novartis- Auftraggebers und GSU nicht gestattet.

16 15 Exit Besucher, Handwerker, Novartis externe Mitarbeiter melden sich täglich über die Pforte bei ihren Novartis Kontaktpersonen, wenn sie im Werk arbeiten wollen. Kein Arbeitsbeginn ohne Benachrichtigung der Kontaktperson. Keine handwerkliche Arbeitsausführung ohne entsprechende Arbeitserlaubnis. Ansprechpartner in den Betriebsgebäuden

17 16 Exit Um eine gegenseitige Gefährdung durch die Aktivitäten von Novartis und Fremdfirmen auszuschliessen, muss der Novartis-Auftraggeber immer Bescheid wissen, wo und was im Gebäude gearbeitet wird (Anmeldung bei der Pforte). Melden Sie sich vor Aufnahme Ihrer Arbeiten beim Novartis Auftraggeber an und nach Beendigung des Auftrages wieder ab. Lassen Sie die Arbreitsbewilligung abzeichnen – die abgezeichnete Arbeitsbewilligung ist an der Pforte abzugeben. Anmeldung, Abmeldung

18 17 Exit Persönliche Schutzausrüstung Tragen Sie bei Novartis konsequent die jeweils vorgeschriebene Schutz- ausrüstung. Informieren Sie sich vor Arbeitsausführung über die vorgeschriebene und notwendige persönliche Schutzausrüstung.

19 18 Exit Werkzeug und Ausrüstung Gefährdungsbeurteilung Alle Werkzuge, Maschinen aber auch Hilfsmittel wie Leitern, Gurte, Schweisserdecken etc. müssen sich in einwandfreiem Zustand befinden. Vorgeschriebene Prüfsiegel müssen aktuell und einwandfrei erkennbar sein. Gefährdungsbeurteilungen sind für alle handwerklichen Tätigkeiten erforderlich und müssen jederzeit einsehbar sein.

20 19 Exit Korrekte Arbeitskleidung Die korrekt getragene Arbeitskleidung schützt gegen Verletzungen und vermindert die möglichen Auswirkungen von chemisch-pharmazeutischen Stoffen, sowie vor Hitze oder Kälte. Tragen Sie immer die zonen- konforme Arbeitskleidung und die entsprechenden Betriebsschuhe. Dadurch können Kontaminationen vermieden werden und Sie schützen sich selbst und unsere Produkte. Die notwendige Arbeitskleidung für die Hygienezonen im Produktionsbereich wird von Novartis zur Verfügung gestellt. Sie muss getragen werden!

21 20 Exit Erkundigen Sie sich vor Arbeitsausführung bei Ihrem Novartis- Auftraggeber oder beim zuständigen Sicherheitsingenieur unter Tel über notwendige Massnahmen wegen Ex-Zonen. Die Sicherheitsmassnahmen sind mit dem Prozessmanager (bzw. Betriebsleiter) abzustimmen. Explosionsgefährliche Zonen (Ex-Zonen) Nicht explosionsgeschützte Geräte wie Mobiltelefone, Funkgeräte oder Radios sowie alle Arbeitsgeräte dürfen in den gekennzeichneten Ex-Zonen nicht betrieben werden. Hier sind nur für die ausgewiesene Ex-Zone zugelassene Geräte und Werkzeuge einzusetzen. Jeder Mitarbeiter hat die technischen Anweisungen zu beachten (z. B. Erdung) und muss ESD-Sicherheitsschuhe tragen.

22 21 Exit Für alle handwerklichen Arbeiten sind Arbeitserlaubnisscheine erforderlich. Für das Schweissen und andere funkenerzeugende oder anderweitig gefährliche Arbeiten sowie für das Begehen von engen Räumen und Behältern braucht es eine spezielle schriftliche Bewilligung. Die Bewilligung erteilt der Novartis- Auftraggeber oder sein Stellvertreter. In Betriebsstätten ist zusätzlich die Unterschrift des Prozessmanagers (ggf. Betriebs- leiters) erforderlich. Arbeitsbewilligung Festlegen der räumlichen Ausdehnung Gefahrenarbeit Brand-/Explosionsgefahr Abnahme und Freigabe durch Novartis Nein Handwerkliche Arbeiten Arbeitserlaubnis (1) Erlaubnis für die Durchführung gefährlicher Arbeiten (2) Festlegen der räumlichen Ausdehnung DURCHFÜHRUNG Rückmeldung Erledigung Arb. in Behälter/ in Höhe Ja

23 22 Exit Keine handwerklichen Arbeiten ohne Arbeitsbewilligung durch Novartis! Arbeitserlaubnisschein 1 Alle handwerklichen Arbeiten Arbeitserlaubnisschein 2 Heissarbeiten (Schweißen, Flexen, Brennschneiden, Trennen, Löten, Flammen) Arbeiten in Ex-Bereichen / betreiben von nicht Ex-Geräten in Ex-Zonen Befahren von Behältern und engen Räumen Arbeitserlaubnisschein 3 Ausserbetriebnahme von Gefahrenmeldeeinrichtungen. Arbeitsbewilligung

24 23 Exit Bei der Ausführung von Heissarbeiten (Feuerarbeiten) ist eine Brandwache obligatorisch. Bei Arbeiten in engen Räumen und Behältern sind spezielle Sicherungsmassnahmen und ein Sicherungsposten notwendig. Die erforderlichen Massnahmen sind in Arbeitsbewilligung 2 beschrieben. Brandwache und Sicherungsposten

25 24 Exit Ordnung und Sauberkeit Ordnung und Sauberkeit sind die Grundlagen für eine sichere und effiziente Arbeit. Der Auftrag ist erst erledigt, wenn der Arbeitsplatz sauber aufgeräumt ist. Sorgen Sie stets für einen übersichtlichen und sauberen Arbeitsplatz.

26 25 Exit Hygiene im Produktionsbetrieb Zur Verhinderung der Aufnahme von gesundheitsgefährdenden Stoffen gibt es einfache, wirkungsvolle Verhaltensregeln wie das Verbot von Essen und Trinken in den Betrieben und Labors. Beachten Sie unbedingt die betrieblichen Kleidervorschriften. Achten Sie stets auf Ihre persönliche Hygiene: Waschen Sie immer vor Pausen und nach Beendigung der Arbeit die Hände. Bei Eintritt in ausgewiesene Zonen sind die Hände zu desinfizieren. So vermeiden Sie die Streuung von Keimen und Krankheitserregern.

27 26 Exit Bei gewissen Arbeiten können auch die Kleider mit gesundheitsge- fährdenden chemisch-pharmazeuti- schen Stoffe verunreinigt werden. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an den Sicherheitsbeauftragten, damit Ihre Kleider bei einer spezialisierten Wäscherei gereinigt werden. Verunreinigungen

28 27 Exit Personalrestaurant Aufenthaltsräume und Personalrestaurant dürfen nur in Absprache mit Ihrer Novartis- Kontaktperson besucht werden. Das Betreten der Aufentshaltsräume ist mit verschmutzten Kleidern und Schuhen untersagt. Beachten Sie: Das Personal- restaurent darf nur in Privatkleidern, also nicht in Arbeits- oder Überkleidern, betreten werden.

29 28 Exit Parken Klicken Sie auf die richtige Antwort Wo immer es Platz hat Nur auf zugewiesenen Plätzen Nur auf den gelb markierten Feldern Wo können Sie Ihr Auto auf dem Areal parkieren?

30 29 Exit Anmeldung, Abmeldung Ich melde mich beim Auftraggeber ab und lasse die Arbeitsbewilligung abzeichen Ich rufe meinen Chef per Handy an Ich erkundige mich bei meinem Vorgesetzten, ob noch andere Arbeiten zu erledigen sind Klicken Sie auf die richtige Antwort Was machen Sie, wenn Sie Ihren Auftrag beendet haben?

31 30 Exit Korrekte Arbeitskleidung Beim Arbeiten in der Werkstatt In den Bürogebäuden In der pharmazeutischen Produktion Klicken Sie auf die richtige Antwort Wo ist es wichtig, dass Sie eine zonenkonforme Arbeitskleidung tragen und strikte Hygienevorschriften einhalten?

32 31 Exit Werkverkehr 20 km/h 10 km/h 40 km/h Klicken Sie auf die richtige Antwort Wie gross ist die Höchstgeschwindigkeit an kritischen Stellen auf dem Werkareal?

33 32 Exit Ereignis: Was müssen Sie tun? Feuer, Unfall oder Havarie mit Flüssigkeiten oder Feststoffen sind Ereignisse. Wenn Sie sich im Ereignisfall strikt an die bewährten Regeln halten, können die Auswirkungen deutlich reduziert werden. Verhalten Sie sich nach den Anweisungen auf dem Merkblatt Verhalten im Brandfall. PharmOps Wehr Sammelplatz bei der Pforte 24 44

34 33 Exit Alarmieren Sie bei Personenunfällen, medizinischen Notfällen, Gefahr oder Feuer sofort über den internen Notruf Alarmieren bei Gefahr und in Notfällen 2444 Feueralarm kann auch über entsprechende Taster vor Ort ausgelöst werden.

35 34 Exit Räumungsalarm Signal für die Auslösung einer Gebäuderäumung ist ein anhaltender Dauerton von Martinshörnern oder über Megafon durch die Feuerwehr. In verschiedenen Bereichen werden über Telefon Evakuierungsbeauf-tragte alarmiert, die Sie zur Räumung auffordern – folgen Sie unbedingt deren Anweisungen! Begeben Sie sich sofort zum Sammelplatz bei der Pforte. Pforte

36 35 Exit Schalten Sie Ihre laufenden Geräte aus. Schliessen Sie Gasflaschen. Schliessen Sie die Fenster und Türen. Verlassen Sie sofort das Gebäude. Benützen Sie auf keinen Fall den Lift. Nehmen Sie Personen in Ihrer Umgebung mit. Bei Verrauchung, den Bereich gebückt verlassen. Verhalten bei Gebäuderäumung

37 36 Exit Havarien Melden Sie umgehend dem Betriebspersonal, wenn Sie irgendwo ein Auslaufen von Wasser oder einer anderen Flüssigkeit durch undichte Stellen an Leitungen und Apparaturen feststellen. Bitte melden Sie auch, wenn ungewohnte Gerüche auftreten oder wenn plötzlich Ihr Wohlbefinden gestört ist.

38 37 Exit Als Erste-Hilfe-Einrichtungen sind an vielen Orten Körper- und Augenduschen installiert. Sie sind mit grünen Schildern markiert. Benützen Sie diese Notduschen unverzüglich nach Kontakt mit Chemikalien oder bei Verbrennungen. Körper- und Augenduschen

39 38 Exit Wir erwarten unfallfreies Arbeiten! In der Broschüre ”Allgemeine Vorschriften zur Arbeitssicherheit sowie zum Schutz der Gesundheit und Umwelt bei Novartis” sind die wichtigsten Verhaltensregeln und Notrufnummern zusammengestellt. Handwerker tragen die Broschüre stets auf sich. Sie geben die unterschriebene Bestätigung (Seite 35) an der Pforte ab. Sicherheitsanordnung für eigene Handwerker und Fremdfirmen

40 39 Exit Wir wollen, dass Sie bei der Arbeit keinen Unfall haben und keine gesundheitlichen Schäden erleiden! Vermeiden Sie jegliche unsicher Handlung, halten Sie die gesetzlichen und berufsgenossenschaftlichen Regeln strikt ein. Beachten Sie unsere 7 BBS Regeln (an den Infospiegeln). Melden/beseitigen Sie unsichere Zustände und unsicheres Verhalten und melden Sie Ihre Beobachtung an GSU. BBS (Behavior Based Safety) Vorbildliches und sicheres Verhalten bei jeder Tätigkeit

41 40 Exit Allgemeine Sicherheitsregeln Allgemein anerkannte Sicherheitsregeln gelten auch bei uns. Halten Sie sich neben unseren werkspezifischen Vorschriften auch an die Vorschriften und Empfehlungen Ihrer Berufsgenossenschaft.

42 41 Exit Entsorgung von Abfällen Bei Novartis werden Abfälle nach Kategorien getrennt gesammelt. Wir erwarten umweltgerechtes und gesetzeskonformes Verhalten! Angaben dazu sind im Abfallentsorgungshandbuch enthalten. Erkundigen Sie sich bei Unklarheiten bei Ihrer Novartis-Kontaktperson oder direkt beim Leiter Gesundheit, Sicherheit und Umwelt unter Tel Abfallkonzept Sortengerechte Sammlung der Abfälle (Baustellenabfall, Papier, Pappe etc.) am Entstehungsort (Baustelle, Produktion, Labor, Lager, Büro). Entsorgung Bau 80

43 42 Exit Fundgegenstände sind bei unserer Porte abzugeben. Fundgegenstände

44 43 Exit Die Mitnahme und die Ausfuhr von Alt- und Leihmaterial, Werkzeugen und Geräten sind genehmigung- spflichtig. Die entsprechende Genehmigung ist bei der Ausfuhr an der Porte unaufgefordert vorzuweisen. Alt- und Leihmaterial

45 44 Exit Räumungsalarm … Arbeitsbeginn … Gebäuderäumung … Abschluss der Arbeit Klicken Sie auf die richtige Antwort Dauerton von Signalhörnern und Megaphon- Durchsagen sind Signale für..

46 45 Exit Alarmieren bei Gefahr und in Notfällen Klicken Sie auf die richtige Antwort Welche Telefonnummer wählen Sie bei einem Unfall oder medizinischen Notfall?

47 46 Exit Körper- und Augenduschen zum Reinigen der verschmutzten Arbeitsgeräte zum Duschen nach dem Arbeitsende Als Erste-Hilfe-Einrichtung beim Kontakt mit Chemikalien oder bei Verbrennungen Klicken Sie auf die richtige Antwort Wozu dienen die Notduschen?

48 47 Exit Ereignis: Was müssen Sie tun? Auf dem Merkblatt “Verhalten im Brandfall” Im Arbeitsauftrag In der Werksordnung Klicken Sie auf die richtige Antwort Wo stehen die Regeln für das Verhalten im Brandfall?

49 48 Exit Halten Sie sich bitte an unsere Vorschriften und Verhaltensregeln, sie dienen Ihrer Sicherheit, der Sicherheit der Mitarbeitenden und nicht zuletzt der Sicherheit unseres Unternehmens. Nur wer gegen Anweisungen verstösst, muss mit Schwierigkeiten rechnen Anweisungen/Vorschriften

50 49 Exit Besucher und Fremdfirmen, die sich an gesetzliche sowie an unsere internen Vorgaben halten, sind bei Novartis herzlich willkommen. Regeln & Anweisungen

51 50 Exit Falsche Antwort Hoppla, das war falsch….

52 51 Exit Richtige Antwort


Herunterladen ppt "1 Exit Lieber Mitarbeiter/Fremdhandwerker, diese Schulung wird ca. 20 Minuten dauern. Um jeweils eine Seite nach vorne bzw. zurück zu schalten benutzen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen