Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dekontamination Claus Havemann, Zugführer LZ-G, 02/2004.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dekontamination Claus Havemann, Zugführer LZ-G, 02/2004."—  Präsentation transkript:

1

2 Dekontamination Claus Havemann, Zugführer LZ-G, 02/2004

3 1/5 = Dekon-Staffel Staffelführer (AL DEKON) –In Absprache mit EL Festlegung des Dekon- /Kontaminationsnachweis-Platzes. –Personaleinteilung. –Ggfs. Anordnung bestimmter Dekon-Maßnahmen. –Sorgt für die fachgerechte Verpackung kontaminierten Materials. –Sorgt in Absprache mit Behörden/EL für die fachgerechte Entsorgung/Reinigung kontaminierten Materials.

4 1/5 = Dekon-Staffel 6Aufbau 1. Trupp (Angriffs-Tr) –Absperren, Markieren des Dekon-Platzes –ggf. Beleuchten –ggf. Trassieren 2. Trupp (Wasser-Tr) Einrichten des Dekon- Platzes 6Dekontamination 1. Trupp –Unterstützt nach Weisung des Staffelführer, ggf. Kontaminationsnachweis oder Desinfektion 2. Trupp –Truppmann arbeitet im Schwarzbereich –Truppführer arbeitet im Weissbereich

5 Maschinist: hilft beim Anlegen der Ausrüstung und bei der Entnahme der Geräte bedient die Aggregate außerhalb des Dekon- Platzes unterstützt nach Weisung Dokumentiert die Dekontamination

6 Zeitvorgabe Der Dekon-Platz muß spätestens 15 min nach der ersten PA-Beatmung durch die eingesetzten Trupps betriebsbereits sein! Die Dekon-Einheit ist zu alarmieren, sobald der Einsatz von CSA etc. abzusehen ist.

7 Dekontamination - Stufenkonzept

8 Stufenkonzept - Stufe Not-Dekon Not-Personen-Dekontamination i.d.R. mit Strahlrohr (Sprühstrahl), sofort von der ersten Einheit sicherzustellen. Im Bio-Einsatz so schnell wie möglich desinfizieren. Im Rad.-Einsatz so schnell wie möglich (nach Kont.-Nachweis) Filter einsetzen.

9 Stufenkonzept - Stufe 1 Allgemeine Arbeitstättenhygiene –Hände ggfs. desinfizieren, waschen, –ggfs. Wechsel der Schutzkleidung auf der Wache, –Stiefelreinigung, –vorher möglichst nicht rauchen, trinken, essen. Kontaminationsverschleppung vermeiden. Standard bei allen Einsätzen!

10 Stufenkonzept - Stufe 2 Normal-Dekontamination mit kaltem Wasser und einfachen Hilfsmitteln. (Chemische Stoffe); Wasser auffangen. Kontaminationsnachweis (Rad. Stoffen) Desinfektion Regelfall im GSG-Einsatz!

11 Stufenkonzept - Stufe 3 Normal-Dekontamination (vgl. Stufe 2) mit warmen Wasser und/oder bestimmter Sonderausstattung (z.B. Dusche, Zelte). Für stärkere Verunreinigungen bzw. eine größere Anzahl kontaminierter Personen.

12 Grundsatz: Bedingt die Einsatzlage Dekontaminationsmaßnahmen der eingesetzten Trupps, so darf die Einsatzmaßnahme erst begonnen werden, wenn die Einheit am Einsatzort eingetroffen ist. Menschenrettung ausgenommen.

13 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Dekontamination Claus Havemann, Zugführer LZ-G, 02/2004."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen