Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Thema: RFID Name: Nader Al-Mahmud Klasse: 11/1 Fach: Informatik Schule: Ostseegymnasium Datum: 09.01.2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Thema: RFID Name: Nader Al-Mahmud Klasse: 11/1 Fach: Informatik Schule: Ostseegymnasium Datum: 09.01.2009."—  Präsentation transkript:

1 Thema: RFID Name: Nader Al-Mahmud Klasse: 11/1 Fach: Informatik Schule: Ostseegymnasium Datum:

2 1. Definition 2. Geschichte 3. RFID Systeme 4. Datenschutz 5. Quellen

3  „ Radio Frequency Identification“  bedeutet so viel wie Funkerkennung.  bietet die Möglichkeit Daten – ohne sie zu berühren oder Sichtkontakt zu ihnen zu haben – zu lesen und zu speichern. (Bsp. Waren berührungslos zu übermitteln)  es ist nicht nötig, einen direkten Kontakt zwischen Sender und Empfänger herzustellen.

4 die Entwicklungsgeschichte der RFID- Systeme begann in die 40er Jahre des letzten Jahrhunderts.

5 In den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden die ersten Vorläufer der RFID-Systeme im zivilen Bereich eingesetzt. (Bsp. :als Warensicherungssystem) In den 70er Jahren wurden RFID-Systeme in der Landwirtschaft eingesetzt. (Bsp. :zur Tierkennzeichnung) In den 80er Jahren der Durchbruch des Systems. Außerdem trieben die Vereinigten Staaten und einige skandinavische Länder die Entwicklung der RFID-Systeme voran. In den 90er Jahren wurden die Einsatzgebiete erweitert. Unterschiedliche Standards wurden entwickelt.

6 von 1999 bis 2003 wurde der „Electronic Product Code“ entwickelt. In den vergangenen Jahren und im Moment wird heftig über die Zukunft der RFID- Systeme debattiert.

7 einem RFID-System gehören immer drei Komponente. 1. RFID-Transponder 2. ein Lesegerät bzw. Schreibgerät 3. Funkfrequenz der Transponder ist das wichtigste Element  besteht aus Microchip, einer Antenne, einem Träger oder Gehäuse – je nach Form – und unter Umständen einer Energiequelle.

8  die Größe des Transponders ist abhängig vom Einsatzgebiet.  der Microchip ist der eigentlicher Danteträger, der seine Informationen an das Lesergerät sendet.  die Antenne ist für das Empfangen und Senden der Daten letztendlich zuständig. das Lesegerät muss so gebaut und Zusammengesetz sein, dass es die Daten der Transponder empfangen kann.

9 Transponder und RFID-Chip mit Antenne

10  Gefahren für die Privatsphäre  RFID-Systeme können den Alltag vieler Privatpersonen stark erleichtern.  Allerdings wird mit des positiven Eigenschaften dieser Technologie auch fast immer datenschutzrechtliche Belange und Fragen aufkommen.  Bedrohungslage

11

12  


Herunterladen ppt "Thema: RFID Name: Nader Al-Mahmud Klasse: 11/1 Fach: Informatik Schule: Ostseegymnasium Datum: 09.01.2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen