Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DaF-Wortschatzarbeit Ziele (nach Storch 1999): Dauerhafte, schnell abrufbare, vielseitig verknüpfbare und sprachlich korrekte Verankerung im Gedächtnis.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DaF-Wortschatzarbeit Ziele (nach Storch 1999): Dauerhafte, schnell abrufbare, vielseitig verknüpfbare und sprachlich korrekte Verankerung im Gedächtnis."—  Präsentation transkript:

1 DaF-Wortschatzarbeit Ziele (nach Storch 1999): Dauerhafte, schnell abrufbare, vielseitig verknüpfbare und sprachlich korrekte Verankerung im Gedächtnis zum angemessenen Verstehen von Äußerungen und Texten zur erfolgreichen Realisierung von Sprech- und Schreibabsichten in konkreten Kommunikationssituationen Abstrakte Wortschatzkenntnisse sind kein legitimes Lernziel!

2 Lernpsychologische Grundlagen der Wortschatzarbeit: Behaltensleistung in %

3 Lernpsychologie und Wortschatzarbeit: Konsequenzen für Einführung und Übung Relevante Teile des bekannten Wortschatzes aktivieren! Neuen Wortschatz in sinnvollen sprachlichen Kontext einbetten! Vielfältig in schon bestehende Wissensstrukturen vernetzen! Lernleistung durch visuelle Hilfsmittel steigern! Wortschatz auch affektiv im Gedächtnis verankern! Wortschatz in möglichst vielen authentischen Kommunikationssituationen verwenden! Üben ist wichtiger als lange Wortschatzeinführungen des Lehrers!

4 Linguistische Grundlagen: Dimensionen des Wortschatzes Syntagmatische Dimension: Ich lerne 2 Sprachen. # Ich lerne den Schrank. Referenzielle Dimension: Turm Gebäude SchlossVillaHütte Paradigmatische Dimension: Wortfeld, Synonym, Antonym.. Konnotative Dimension: Assoziative + emotionale Bedeutung (individuell, gruppen- und kulturspezifisch)

5 Methodische Grundlagen: Wortschatzeinführung Non-verbale Semantisierung Bilder Objekte Körpersprache (Emotionen) Vorspielen (Situationen) Verbale Semantisierung (Muttersprache) Synonyme, Antonyme Paraphrasen Kontext Sparsames „Vorturnen des Lehrers“! Alternativen: Lernen durch Lehren! Erschließungstechniken trainieren! a

6 Methodische Grundlagen: Übungstypen Kognitive Übungen Vorkommunikative Übungen Orientierung an den linguistischen Dimensionen Ziel: Aktivierung von mentalen Strukturierungs- und Vernetzungsprinzipien (Wortgitter, Mindmap Strukturbaum …) Situativ-pragmatische Übungen Ziel: Vorbereitung auf Sprachverwendung Lösung realistischer Kommunikationsaufgaben Wichtig: Progression zu zunehmend freieren und komplexeren sprachlichen Äußerungen


Herunterladen ppt "DaF-Wortschatzarbeit Ziele (nach Storch 1999): Dauerhafte, schnell abrufbare, vielseitig verknüpfbare und sprachlich korrekte Verankerung im Gedächtnis."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen