Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Patentrecht vs. Menschenrecht Die Zugänglichkeit patentierter HIV-Medikamente für Bedürftige in Entwicklungsländern Sandra Wirth & Iria Bernhardsgrütter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Patentrecht vs. Menschenrecht Die Zugänglichkeit patentierter HIV-Medikamente für Bedürftige in Entwicklungsländern Sandra Wirth & Iria Bernhardsgrütter."—  Präsentation transkript:

1 Patentrecht vs. Menschenrecht Die Zugänglichkeit patentierter HIV-Medikamente für Bedürftige in Entwicklungsländern Sandra Wirth & Iria Bernhardsgrütter Bild:

2 Problematik

3 Lösungsansätze 1)Zwangslizenzen 2)Patentpool

4 Zwangslizenz Definition Anfrage Absage Öffentliches Interesse gross Rechtfertigung des Eingriffs in Schutzrecht

5 Zwangslizenz Voraussetzungen Verfahren des Lizenz-Erhaltes

6 Zwangslizenz Ausstellen einer Zwangslizenz

7 Zwangslizenz Voraussetzungen Verfahren des Lizenz-Erhaltes Problematik

8 Patentpool Patentpool Video

9 Patentpool Bestehende Patentpools: Unterhaltungselektronik & Biotechnologie UNITAID Patentpool für AIDS-Medikamente seit Juli 2008 (freiwillig!)

10 Patenpool Auswirkungen für Pharmaunternehmen Einnahmen durch Lizenzgebühren Gültigkeit für Entwicklungsländer Gemeinsames Verwaltungswerk Zugang zu Patenten vereinfacht

11 Patentpool Auswirkungen für HIV-Infizierte Günstigere Medikamente Angenehmere Therapien Zugang zu verschiedenen Medikamenten (Resistenzen!)

12 Patentpool Unbeantwortete Fragen Höhe der Lizenzgebühren Freiwillige Teilnahme

13 Patentrecht vs. Menschenrecht Noch keine zufriedenstellende Lösung!

14 Bild:


Herunterladen ppt "Patentrecht vs. Menschenrecht Die Zugänglichkeit patentierter HIV-Medikamente für Bedürftige in Entwicklungsländern Sandra Wirth & Iria Bernhardsgrütter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen