Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Grundlegende Berechnungen der Risiken versicherter Personen Präsentation: Andreas Haas Marunic Milana Andreas Schönegger Jadranka Veseli.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Grundlegende Berechnungen der Risiken versicherter Personen Präsentation: Andreas Haas Marunic Milana Andreas Schönegger Jadranka Veseli."—  Präsentation transkript:

1 Grundlegende Berechnungen der Risiken versicherter Personen Präsentation: Andreas Haas Marunic Milana Andreas Schönegger Jadranka Veseli

2 Übersicht Überblick über Versicherungen Aufgaben von Versicherungen Grundlagen zur Berechnung Aufbau und Berechnung von Sterbetafeln Verwendung von Sterbetafeln Beispiele

3 Grund für Versicherungen

4 Technische Aufgaben von Versicherungsunternehmen Klassifizieren von Risiken Berechnen von Risiken Rechnen von Prämien

5 Werkzeuge und Grundlagen zur Berechnung Sterbetafeln Zinsfuß Kosten

6 Konstruktion und Bedeutung von Sterbetafeln Berechnungsgrundlagen und Aufbau Bedeutung und Folgerungen Verwendung

7 Aufbau von Sterbetafeln

8 Konstruktion von Sterbetafeln Die Sterbetafel baut auf der Berechnung der Sterbewahrscheinlichkeit (q x ) auf Berechnungsmethoden Direkte Methode Indirekte Methode

9 Berechnungen Anzahl der lebenden x-jährigen (l x ) Überlebenswahrscheinlichkeit (p x ) Anzahl der verstorbenen x-jährigen (d x ) (fernere) Lebenserwartung der x-jährigen (e x )

10 Interpretation der Sterbetafel

11 Verwendungen Pensionsversicherung Krankenversicherung Sozialversicherung Lebensversicherung

12 Beispiele

13 Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Grundlegende Berechnungen der Risiken versicherter Personen Präsentation: Andreas Haas Marunic Milana Andreas Schönegger Jadranka Veseli."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen