Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ingenieurbüro Förster + Sennewald Ingenieurgesellschaft mbH SSP Sennewald + Steger Partnerschaftsgesellschaft Prüfingenieure und Prüfsachverständige SRP.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ingenieurbüro Förster + Sennewald Ingenieurgesellschaft mbH SSP Sennewald + Steger Partnerschaftsgesellschaft Prüfingenieure und Prüfsachverständige SRP."—  Präsentation transkript:

1 Ingenieurbüro Förster + Sennewald Ingenieurgesellschaft mbH SSP Sennewald + Steger Partnerschaftsgesellschaft Prüfingenieure und Prüfsachverständige SRP Sennewald + Räsch Partnerschaftsgesellschaft Vereidigte Sachverständige EnEV 2016 und KfW-Effizienzhaus – energieeffizientes Bauen der Zukunft EnEV 2016 – Zukünftige Neuerungen 2. MÜNCHNER FORUM ENERGIE – – PRESSECLUB ALLIANZ ARENA Dipl.-Ing. Thomas Lorenz Quelle: Bund Deutscher Baumeister

2 Ingenieurbüro Förster + Sennewald Ingenieurgesellschaft mbH SSP Sennewald + Steger Partnerschaftsgesellschaft Prüfingenieure und Prüfsachverständige SRP Sennewald + Räsch Partnerschaftsgesellschaft Vereidigte Sachverständige EnEV 2016 und KfW-Effizienzhaus – energieeffizientes Bauen der Zukunft Rechtliche Grundlagen EU-Gebäuderichtlinie 2010 Energieeinsparungsgesetz (EnEG) 2013 Energieeinsparverordnung (EnEV) 2014/2016

3 Ingenieurbüro Förster + Sennewald Ingenieurgesellschaft mbH SSP Sennewald + Steger Partnerschaftsgesellschaft Prüfingenieure und Prüfsachverständige SRP Sennewald + Räsch Partnerschaftsgesellschaft Vereidigte Sachverständige EnEV 2016 und KfW-Effizienzhaus – energieeffizientes Bauen der Zukunft EU-Richtlinie fordert, dass Neubauten in Zukunft als Niedrigstenergiegebäude ausgeführt werden sollen. Vorgabe EU-Richtlinie 2010 Definition „Niedrigstenergiegebäude“ (Artikel 2, EU-Richtlinie) „Der fast bei Null liegende oder sehr geringe Energiebedarf sollte zu einem ganz wesentlichen Teil durch Energie aus erneuerbaren Quellen – einschließlich Energie aus erneuerbaren Quellen, die am Standort oder in der Nähe erzeugt wird – gedeckt werden“ 2019öffentliche Gebäude 2021alle anderen Gebäude

4 Ingenieurbüro Förster + Sennewald Ingenieurgesellschaft mbH SSP Sennewald + Steger Partnerschaftsgesellschaft Prüfingenieure und Prüfsachverständige SRP Sennewald + Räsch Partnerschaftsgesellschaft Vereidigte Sachverständige EnEV 2016 und KfW-Effizienzhaus – energieeffizientes Bauen der Zukunft Energieeinsparverordnung (EnEV) 2016  Ziel des Bundes: „nahezu klimaneutraler Gebäudebestand 2050“ (§1 EnEV)  Inkrafttreten:

5 Ingenieurbüro Förster + Sennewald Ingenieurgesellschaft mbH SSP Sennewald + Steger Partnerschaftsgesellschaft Prüfingenieure und Prüfsachverständige SRP Sennewald + Räsch Partnerschaftsgesellschaft Vereidigte Sachverständige EnEV 2016 und KfW-Effizienzhaus – energieeffizientes Bauen der Zukunft Neu ab dem : 1.Primärenergiebedarf Q P -25%  Berechnung Q P wie bisher  Ergebnis ist mit Faktor 0,75 zu multiplizieren

6 Ingenieurbüro Förster + Sennewald Ingenieurgesellschaft mbH SSP Sennewald + Steger Partnerschaftsgesellschaft Prüfingenieure und Prüfsachverständige SRP Sennewald + Räsch Partnerschaftsgesellschaft Vereidigte Sachverständige EnEV 2016 und KfW-Effizienzhaus – energieeffizientes Bauen der Zukunft Neu ab dem : 2.Transmissionswärmeverlust H‘ T nicht größer als bei Referenzgebäude  Was ist ein Referenzgebäude? Geplantes GebäudeReferenzgebäude

7 Ingenieurbüro Förster + Sennewald Ingenieurgesellschaft mbH SSP Sennewald + Steger Partnerschaftsgesellschaft Prüfingenieure und Prüfsachverständige SRP Sennewald + Räsch Partnerschaftsgesellschaft Vereidigte Sachverständige EnEV 2016 und KfW-Effizienzhaus – energieeffizientes Bauen der Zukunft Neu ab dem : 3.Transmissionswärmeverlust H‘ T -20% (gemittelter Prognosewert)  Größere Dämmstoffdicken  Einfluss Wärmebrücken nimmt zu  Bei EFH Kostenmehrung von € ,-- möglich

8 Ingenieurbüro Förster + Sennewald Ingenieurgesellschaft mbH SSP Sennewald + Steger Partnerschaftsgesellschaft Prüfingenieure und Prüfsachverständige SRP Sennewald + Räsch Partnerschaftsgesellschaft Vereidigte Sachverständige EnEV 2016 und KfW-Effizienzhaus – energieeffizientes Bauen der Zukunft Neu ab dem : 4.Primärenergiefaktor (f P ) für Strom sinkt von 2,4 auf 1,8 ( ≙ -25%)  Bei Wärmepumpen Kompensation der strengeren Anforderung an den Primärenergiebedarf durch Besserstellung des Stroms

9 Ingenieurbüro Förster + Sennewald Ingenieurgesellschaft mbH SSP Sennewald + Steger Partnerschaftsgesellschaft Prüfingenieure und Prüfsachverständige SRP Sennewald + Räsch Partnerschaftsgesellschaft Vereidigte Sachverständige EnEV 2016 und KfW-Effizienzhaus – energieeffizientes Bauen der Zukunft Neu ab dem : 5.Übergangsfrist zum dämmen der obersten Geschossdecke endet (  § 10 EnEV)  Gilt nur für Decken, die den Mindestwärmeschutz nicht einhalten

10 Ingenieurbüro Förster + Sennewald Ingenieurgesellschaft mbH SSP Sennewald + Steger Partnerschaftsgesellschaft Prüfingenieure und Prüfsachverständige SRP Sennewald + Räsch Partnerschaftsgesellschaft Vereidigte Sachverständige EnEV 2016 und KfW-Effizienzhaus – energieeffizientes Bauen der Zukunft Neu seit dem : 6.Sonderregelungen für Flüchtlingsunterkünfte  Einfügung neuer Paragraph §25a „Gebäude für die Unterbrin- gung von Asylsuchenden und Flüchtlingen“  Befreiung von § 9, EnEV  Einhaltung nur des Mindestwärme- schutzes (DIN ) erforderlich  Befreiung von § 10, Absatz 3, EnEV  Dämmung oberster Geschossdecke nicht erforderlich  Änderung von § 1, Absatz 3, Zeile 6, EnEV  Verlängerte Nutzungsdauer für provisorisch genutzte Gebäude von 2 auf 5 Jahre

11 Ingenieurbüro Förster + Sennewald Ingenieurgesellschaft mbH SSP Sennewald + Steger Partnerschaftsgesellschaft Prüfingenieure und Prüfsachverständige SRP Sennewald + Räsch Partnerschaftsgesellschaft Vereidigte Sachverständige EnEV 2016 und KfW-Effizienzhaus – energieeffizientes Bauen der Zukunft Neu seit dem : 6.Sonderregelungen für Flüchtlingsunterkünfte  Änderungen gültig am  Befristung bis Ende 2018

12 Ingenieurbüro Förster + Sennewald Ingenieurgesellschaft mbH SSP Sennewald + Steger Partnerschaftsgesellschaft Prüfingenieure und Prüfsachverständige SRP Sennewald + Räsch Partnerschaftsgesellschaft Vereidigte Sachverständige EnEV 2016 und KfW-Effizienzhaus – energieeffizientes Bauen der Zukunft Fazit  Zukünftige EnEV-Mindestanforderungen ≙ etwa heutigem KfW- 70-Gebäude  Bei Verwendung von Wärmepumpen werden Verschärfungen durch neuen Primärenergiefaktor kompensiert  Gas-/Öl-Brennwertgeräte in Verbindung mit Solarthermie sind nicht ausreichend um Mindestanforderungen einzuhalten  Größere dämmtechnische Anforderungen infolge Bezug auf Referenzgebäude  Befristete Sonderregelungen für Flüchtlingsunterkünfte

13 Ingenieurbüro Förster + Sennewald Ingenieurgesellschaft mbH SSP Sennewald + Steger Partnerschaftsgesellschaft Prüfingenieure und Prüfsachverständige SRP Sennewald + Räsch Partnerschaftsgesellschaft Vereidigte Sachverständige EnEV 2016 und KfW-Effizienzhaus – energieeffizientes Bauen der Zukunft Vielen Dank für die Aufmerksamkeit Quelle:energieportal24.de


Herunterladen ppt "Ingenieurbüro Förster + Sennewald Ingenieurgesellschaft mbH SSP Sennewald + Steger Partnerschaftsgesellschaft Prüfingenieure und Prüfsachverständige SRP."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen