Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

geboren 1882 (Segedin - Ungarn) Studium der Architektur - Segedin, Budapest seit 1931 lebte in Prešov eine Tochter – Helena (Bei ihr wohnt in Košice bis.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "geboren 1882 (Segedin - Ungarn) Studium der Architektur - Segedin, Budapest seit 1931 lebte in Prešov eine Tochter – Helena (Bei ihr wohnt in Košice bis."—  Präsentation transkript:

1

2 geboren 1882 (Segedin - Ungarn) Studium der Architektur - Segedin, Budapest seit 1931 lebte in Prešov eine Tochter – Helena (Bei ihr wohnt in Košice bis seinem Tod 1957) Autor von vielen Gebäuden (Bosak-Bank, das Kino Tatra, Wassersturm, Villa in der Štefanikova Straße) geboren 1882 (Segedin - Ungarn) Studium der Architektur - Segedin, Budapest seit 1931 lebte in Prešov eine Tochter – Helena (Bei ihr wohnt in Košice bis seinem Tod 1957) Autor von vielen Gebäuden (Bosak-Bank, das Kino Tatra, Wassersturm, Villa in der Štefanikova Straße)

3 gebaut Architekt Viliam Glasz Die Vorderfassade – vier symbolische Skulpturen: Friede und Liebe, Fülle, Sparsamkeit und Klugheit nach Michal Bosak genannt gebaut Architekt Viliam Glasz Die Vorderfassade – vier symbolische Skulpturen: Friede und Liebe, Fülle, Sparsamkeit und Klugheit nach Michal Bosak genannt

4 Europa Nostra Europäischer Denkmalschutz Jedes Jahr werden herausragende Leistungen im Bereich der Erhaltung von Kulturerbe ausgezeichnet Auszeichnungen werden in vier Kategorien vergeben Prešov - Bosak Bank - historisches Gebäude des Theater von Jonáš Záborský

5 Das Komitatshaus ein rokoko-klassizistisches Administrationsgebäude des ehemaligen Komitats Scharisch wurde das repräsentative Komitatshaus erbaut zwei Portale das Tympanon mit dem Relief des Gerichtes des König Salamon schmückt die Frontfassade über den Portalen sind das Schild von Scharischer Gespans und auch Semleiner Gespans.

6

7 Der 49. Parallelkreis in der Nähe der Hauptstraße Nummer 126 mit Metallplatte markiert

8 Villa in der Štefanikova Straße der Autor Viliam Glasz Jugendstil Anfang des 20. Jahrhunderts das Motiv des Pfaues

9 Die Kirche von heiligem J. Täufer früher das Stadtkrankenhaus und die Kirche von Heiliger Jungfrau Maria (1429) 1686 die Minoriten bekommen ein Kloster zwei Kappelen – Reliquien von den Bischöfen Gojdič und Hopko eine Kopie von Turiner Grabtuch 1995 der Papst Jan Pavol II. besuchte dieser Kirche

10 Danke für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "geboren 1882 (Segedin - Ungarn) Studium der Architektur - Segedin, Budapest seit 1931 lebte in Prešov eine Tochter – Helena (Bei ihr wohnt in Košice bis."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen