Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Information für die Mitarbeiter der Technischen Universität Graz Michaela Herney 3. Mai 2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Information für die Mitarbeiter der Technischen Universität Graz Michaela Herney 3. Mai 2011."—  Präsentation transkript:

1 Information für die Mitarbeiter der Technischen Universität Graz Michaela Herney 3. Mai 2011

2 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 2 Pensionskasse

3 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 3 Funktionsweise einer Pensionskasse Arbeitgeber Arbeitnehmer Lebenslange Pension- und Hinterbliebenenvorsorge VBV- Konto Veranlagungs- und Risiko- gemeinschaft Information über die Beitrags- und Kapitalentwicklung Laufende Beiträge Eigen- beiträge

4 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 4 Einige unserer Aktionäre (insgesamt 25) Erste Bank Wiener Städtische Vienna Insurance Group Österreichische Beamtenversicherung UniCredit Bank Austria Grazer Wechselseitige 3-Banken Beteiligung (Oberbank, BKS, BTV) Sparkasse Oberösterreich Kärntner Sparkasse Steiermärkische Bank und Sparkassen Hypo Tirol Bankhaus Carl Spängler Tiroler Sparkasse

5 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 5 Kennzahlen per ca Anwartschafts- und Leistungsberechtigte ca. 4,7 Mrd. EUR verwaltetes Vermögen ca. 228 Mio. EUR jährliches Beitragsvolumen Verträge 48 Veranlagungs- und Risikogemeinschaften

6 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 6 Das Statut

7 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 7 Geltungsbereich Die Arbeitgeberin leistet Beiträge im Sinne des Universitäten- Kollektivvertrages für alle ArbeitnehmerInnen –die länger als 24 Monate ununterbrochen in einem Arbeitsverhältnis zur Universität stehen –deren Arbeitsverhältnis mit der Universität nach dem begründet oder gemäß § 126 Abs. 5 und 7 UG auf die Universität übergeleitet wurde und –die nicht geringfügig (§ 5 Abs. 2 ASVG) oder als Lehrling beschäftigt werden

8 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 8 Geltungsbereich sowie – im Sinne des Zusatz-Kollektivvertrages für die Altersvorsorge der vor dem an den Universitäten aufgenommenen ArbeitnehmerInnen nach § 78a Abs. 1 und 4 VBG für ArbeitnehmerInnen, –die in einem aufrechten, vor dem begründeten Arbeits- und Ausbildungsverhältnis zur Universität stehen und –die zu einer der in § 78a Abs. 1 Z. 1 bis 8 VBG genannten Personengruppen gehören, wenn sie am von einer Pensionskassenzusage durch den Bund erfasst waren oder nach § 78a Abs. 4 VBG nachträglich erfasst werden müssen

9 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 9 Beitragshöhe - vereinfachte Übersicht (Uni-KV)

10 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 10 Beitragshöhe - vereinfachte Übersicht (Zusatz-KV)

11 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 11 Beispiele BMGL: Bemessungsgrundlage, BT: Beitrag

12 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 12 Leistungen Alterspension Berufsunfähigkeitspension bzw. Invalditätspension Hinterbliebenenpension (Witwer- bzw. Witwen und Waisenpension)

13 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 13 Alterspension Voraussetzung –Der Leistungsanspruch gebührt den Anwartschaftsberechtigten, die das 60. Lebensjahr vollendet und das Dienstverhältnis mit der Arbeitgeberin beendet haben. Eine spätere Inanspruchnahme der Alterspension ist möglich. Höhe –Verrentung des vorhandenen Kapitals Dauer –Die Alterspension wird lebenslang ausbezahlt.

14 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 14 Berufsunfähigkeitspension Voraussetzung –Die Berufsunfähigkeits- bzw. Invaliditätspension gebührt den Anwartschaftsberechtigten, die das Anfallsalter der Alterspension nicht vollendet haben und die die Voraussetzung auf Berufsunfähigkeits- oder Invaliditätspension nach den Bestimmungen gemäß §§ 271 und 254 ASVG erfüllt haben. –Weitere Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Berufsunfähigkeits- bzw. Invaliditätspension ist, dass das Arbeitsverhältnis beendet wurde. Höhe –Wahlmöglichkeit zwischen Ansparmodell, erhöhtem Schutzmodell sowie Familienmodell Dauer –Sie fällt mit dem Ende des entsprechenden Anspruchs nach dem ASVG – ausgenommen die betreffende Leistung wird in eine Alterspension nach dem ASVG umgewandelt – weg.

15 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 15 Wahl Versorgungsleistung

16 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 16 Berufsunfähigkeitspension bzw. Invaliditätspension (Höhe)

17 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 17 Hinterbliebenenpension – Witwer- bzw. Witwenpension Voraussetzung: –Bei Ableben des Anwartschaftsberechtigten muss die Ehe aufrecht sein. –Bei Ableben des Leistungsberechtigten muss die Ehe vor der Inanspruchnahme einer Eigenpension geschlossen worden und ein Jahr aufrecht gewesen sein. –Diese Voraussetzungen gelten auch für (gleichgeschlechtliche) Lebensgefährten und eingetragene Partnerschaften. Dauer –lebenslang

18 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 18 Hinterbliebenenpension – Witwer- bzw. Witwenpension (Höhe)

19 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 19 Hinterbliebenenpension - Waisenpension Voraussetzung –Waisenpension gebührt im Falle des Todes des/der Anwartschafts- bzw. Leistungsberechtigten den Kindern, sofern diese nachweislich einen Anspruch auf eine Pensionsleistung gemäß § 260 ASVG haben. Waisenpension gebührt den ehelichen Kindern, den legitimierten Kindern, den Stiefkindern, den Wahlkindern (= adoptierten Kindern) des/der Arbeitnehmers/in, den unehelichen Kindern einer Frau und den unehelichen Kindern eines Mannes, wenn seine Vaterschaft durch Urteil oder durch Anerkenntnis festgestellt ist. Die Voraussetzungen für die Waisenvorsorge sind jeweils am Ende eines Jahres für das Folgejahr der Pensionskasse nachzuweisen. Dauer –solange Anspruch auf gesetzliche Waisenpension besteht, längstens jedoch bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres

20 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 20 Hinterbliebenenpension - Waisenpension (Höhe)

21 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 21 Eigenbeiträge

22 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 22 Eigenbeiträge Variante 1 (mit Einzug): Wenn sich der Anwartschaftsberechtigte entscheidet, Eigenbeiträge in die Pensionskasse einzuzahlen, muss er das Formular Antrag auf Leistung von Eigenbeiträgen an die VBV-Pensionskasse übersenden. Die Pensionskasse wird gemäß diesem Antrag die Beiträge monatlich von dem angegebenen Konto einziehen.

23 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 23 Eigenbeiträge Variante 2 (mit Erlagschein): Jedes Jahr im Laufe des 2. Quartals erhalten die Anwartschaftsberechtigten mit der Information über Beitrags- und Kapitalentwicklung eine Erinnerung an die Möglichkeit der Eigenbeitragszahlung. Diesem Schreiben liegt ein Erlagschein bei. Wenn diese Variante der Einzahlung von Eigenbeiträgen mit Erlagschein gewählt wird ist es nicht notwendig, den Antrag auf Leistung von Eigenbeiträgen zu stellen

24 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 24 Eigenbeiträge Die Eigenbeitragsleistung kann zeitlich befristet zur Gänze ausgesetzt oder der Höhe nach eingeschränkt werden. Das Aussetzen oder Einschränken der Beiträge hat sich auf einen Zeitraum von mindestens einem Jahr zu beziehen. Eine entsprechende Erklärung zum Aussetzen oder Einschränken ist der Pensionskasse mindestens sechs Wochen vor Wirksamwerden schriftlich vorzulegen.

25 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 25 Arbeitnehmer-Formular

26 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 26 Steuerliche Vorteile bei Bezahlung von Eigenbeiträgen gem. Steuermodell 108a EStG Abgabe Formular E 108a bei der Pensionskasse Möglichkeit Eigenbeiträge bis EUR 1.000,- zu zahlen (auch wenn DG-Beitrag niedriger) staatlich geförderte Prämie (dzt. 2011: 8,5%) Pension aus prämienbegünstigten Einzahlungen komplett steuerfrei

27 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 27 Die steuerliche Behandlung von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbeitrag Wahlrecht des Mitarbeiters bei Beendigung des Dienstverhältnisses

28 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 28 Die steuerliche Behandlung von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbeitrag 25% mit Arbeitgeberpension versteuert Arbeitgeberin MitarbeiterInnenkonto Finanzamtsbestätigung § 18 EStG Eigenbeiträge ArbeitnehmerInnen max. Höhe AG-Beitrag Eigenbeiträge ArbeitnehmerInnen max ,- Pension 100% steuerpflichtig Pension 75% steuerfrei Pension 100% steuerfrei Steuermodell 18 Sonderausgaben Steuermodell 108a 1.000,- Prämie MitarbeiterInnenkonto

29 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 29 Wahlrecht des Anwartschaftsberechtigten Guthaben bis ,- (Stand: ) kann einmalig steuerfrei abgefunden werden Guthaben über ,- –Übertragung in die Pensionskasse eines neuen Arbeitgebers oder in eine Gruppenversicherung –Beitragsfreistellung und Auszahlung im Leistungsfall –Übertragung in eine ausländische Altersvorsorgeeinrichtung –Fortsetzen mit eigenen Beiträgen

30 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 30 Veranlagung in der VBV-Pensionskasse

31 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 31 Veranlagung in Pensionskassen Pensionskassen veranlagen das Vermögen ihrer Kunden in eigenen, rechtlich und wirtschaftlich getrennten Veranlagungs- und Risikogemeinschaften (VRGen ) die ein Sondervermögen darstellen, auf das Gläubiger des Arbeitgebers, der Pensionskasse AG sowie andere VRGen nicht zugreifen können.

32 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 32 Rechtsnormen Pensionskassengesetz (PKG) –§ 25 – Veranlagungsvorschriften –§ 25a – Erklärung über die Grundsätze der Veranlagungspolitik –§ 23 – Bewertungsregeln Investmentfondsgesetz (InvFG) Bankwesengesetz (BWG)

33 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 33 VRG 158 Asset Allocation per 31. März 2011 YTD-Performance per : +0,13 %

34 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 34 Welche Nachhaltigkeitsaspekte werden berücksichtigt? Das Konzept der VBV ist breit ausgerichtet und beruht auf mehreren Säulen: –Die VBV-Pensionskasse investiert mit Verantwortung für die Erreichung der passivseitigen Ertragsziele –Die VBV-Pensionskasse investiert mit Verantwortung für die Sicherung von Arbeitsplätzen bei österreichischen Unternehmen –Die VBV-Pensionskasse fungiert als Investor und Eigenkapitalgeber bei Senioren- Pflegeheimen –Nachhaltigkeitsstrategie bei Aktien –Nachhaltigkeit bei Immobilien / Green Building (Gebäude, bei dessen Planung oder Sanierung besonders auf die Nachhaltigkeit Wert gelegt wird) –Mikrofinanzierung (investiert wird in einen Mikrofinanz-Fonds und stellt so Kapital für Kleinstunternehmer vor allem in den Schwellenländern zu Verfügung)

35 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 35 Blicktarife

36 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 36 Blicktarife

37 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 37 Information (seitens der VBV) Das Betreuungsteam erreichen Sie : –Mo. – Do.:9.00 Uhr bis Uhr – Fr.:9.00 Uhr bis Uhr –Unter der Hotline bzw. Faxnummer –Per erreichen Sie uns unter –Postalisch erreichen Sie uns unter: VBV-Pensionskasse AG Obere Donaustraße Wien

38 VBV-Pensionskasse AG - Jeder Zeit die richtige Lösung. 38 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Wichtiger Hinweis: Alle Daten und Informationen wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt und geprüft. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zu Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Die Inhalte spiegeln den Informationsstand zu ihrer Erstellung bzw. zum angegebenen Zeitpunkt wider und können sich danach jederzeit ändern. Die bei Erstellung der Informationen verwendeten Quellen stufen wir als zuverlässig ein. Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen zu. Die Informationen stellen keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Veranlagungsinstrumenten dar. Ohne die Zustimmung der VBV-Pensionskasse AG darf keine der in Analysen enthaltenen Meinungen kopiert oder auf andere Weise vervielfältigt oder in irgendeiner Form teilweise oder komplett weiterverbreitet werden. VBV-Pensionskasse AG Obere Donaustraße 49 – Wien Tel: 01/ Fax: 01/ Firmensitz Wien FN 68567i, Handelsgericht Wien


Herunterladen ppt "Information für die Mitarbeiter der Technischen Universität Graz Michaela Herney 3. Mai 2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen