Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Med3D GmbH © 2001-2005 Computergestützte Implantatsplanung und Ausführung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Med3D GmbH © 2001-2005 Computergestützte Implantatsplanung und Ausführung."—  Präsentation transkript:

1 med3D GmbH © Computergestützte Implantatsplanung und Ausführung

2 Keine Angst vor Implantaten! Bei der herkömmlichen Planung werden meist Röntgenbilder und zum Teil Bohrschablonen verwendet. Beide Hilfsinstrumentarien können dem implantierenden Zahnarzt jedoch keine 100% sicheren Informationen für die Implantat-Positionierung bieten. Abhilfe schafft hier die computergestützte Planung! Der nötige Abstand zu sensiblen Nerven, die Knochensituation sowie die optimale Implantattiefe und -größe werden computergestützt exakt berechnet. Die 3D-Planung bietet beste Voraussetzungen, um das Implantat sicherer, genauer und schneller setzen zu können. Durch genau geplantes, minimal-invasives Operieren verringert sich die OP-Zeit. Stress wird auf ein Minimum reduziert. Die Kosten sind von vorne herein genau planbar. Der Gewinner sind in jedem Falle Sie als Patient! med3D GmbH ©

3 Vorgang erstellte Röntgenschiene 1. Eine Röntgenschiene mit radioopaken (im Röntgenbild sichtbaren) Zähnen wird unter Berücksichtigung der geplanten Restauration hergestellt. med3D GmbH © geplante Restauration

4 Vorgang 2. CT-Erstellung beim Radiologen. Sie tragen während des CT-Scans die Röntgenschiene im Mund. Dauer: ca. 5 Minuten für die Justierung des Scanners, ca. 1 Minute für den eigentlichen Scan. Wichtig: Nicht bewegen während des Scans, um ungenaue Aufnahmen zu vermeiden. med3D GmbH ©

5 Vorgang 3. Auswertung der CT-Daten im med3D-Programm Am Bildschirm entsteht ein dreidimensionales Bild der Zahn- und Kieferverhältnisse. Anhand des Bildes lassen sich optimaler Sitz, Ausrichtung und Tiefe des Implantats im Kieferknochen planen. Dabei können exakt die Knochensubstanz, Sicherheitsabstände zu den Kieferhöhlen und zu sensiblen Nerven berücksichtigt werden. med3D GmbH © Interaktive 3D-Planung

6 Die Planungssoftware ermöglicht die dreidimensionale Ansicht von CT-Daten aus jedem Blickwinkel! Dicke und Beschaffenheit der Kieferknochen sowie der Verlauf wichtiger Nerven können bereits vor der OP ermittelt und in die Planung einbezogen werden. Vorgang

7 4. Schließlich wird anhand der Daten in unserem Labor eine Schablone mit den entsprechenden Bohrhülsen angefertigt. 5. Der Behandler setzt nun die Implantate unter Zuhilfenahme der Bohrschablone. Diese ermöglicht ihm eine genaue und gewebe- schonende Bohrung, die für den optimalen Sitz des Implantats erforderlich ist. Der Bohrer bekommt eine präzise mechanische Führung. Während der Einheilphase tragen Sie ein Provisorium. med3D GmbH © Bohrschablone mit Titanhülsen

8 Vorgang 6. Zum Schluss erfolgt die endgültige Versorgung mit den Implantatkronen. med3D GmbH © Implantataufbaufertige Keramikkronen, die auf den Aufbau zementiert werden an die Zahnfleischverhältnisse angepasster Aufbau

9 Adressen med3D GmbH Lutherstr. 59 D Heidelberg Tel: 06221/ Fax: 06221/ Software: implant3D Dentallabor Andreas Mayer Lindenspürstraße 20 D Stuttgart Tel: 0711/ Fax: 0711/ Für weitere Fragen steht Ihnen Ihr Zahnarzt oder das Dentallabor Mayer zur Verfügung!


Herunterladen ppt "Med3D GmbH © 2001-2005 Computergestützte Implantatsplanung und Ausführung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen