Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Humanbiologie Die Sinnesorgane des Menschen Der Gehörsinn Sebastian Starzinger HS 12; 4. Klasse.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Humanbiologie Die Sinnesorgane des Menschen Der Gehörsinn Sebastian Starzinger HS 12; 4. Klasse."—  Präsentation transkript:

1 Humanbiologie Die Sinnesorgane des Menschen Der Gehörsinn Sebastian Starzinger HS 12; 4. Klasse

2 2 Was ist Schall? Schallwellen sind Schwingungen, die sich hauptsächlich in der Luft ausbreiten. Schallträger können aber auch Wasser, Gase oder feste Stoffe sein. Die Tönhöhe ist von der FREQUENZ (Wellenlänge) abhängig. Einheit der Frequenz: Hertz Von der AMPLITUDE (Ausschlag der Schwingungen) hängt die Lautstärke des Geräuschs ab. Die Lautstärke wird in Dezibel (dB) angegeben.

3 3 Dezibel – ein paar Zahlen Eine Lautstärke von ca. 90 dB kann – über längere Zeit – zu Hörschäden führen. Eine Lärmbelastung von ca. 100 dB kann Dauerschäden verursachen.

4 4 Ton, Klang oder Geräusch ?! Als Ton wird eine reine Sinusschwingung bezeichnet. Diese kommen aber nur sehr selten vor. Ein Klang ist aus Tönen unterschiedlicher Frequenzen und Amplituden zusammengesetzt. Ein Geräusch kann nicht eindeutig zugeordnet werden

5 5 Anatomie des Ohrs Ohrmuschel Gehörgang Ohrenschmalz- drüsen Trommelfell Paukenhöhle Gehör- Knöchelchen Ohrtrompete Gehörschnecke Corti-Organ Hörnerv Außenohr Mittelohr Innenohr

6 6 Äußeres Ohr - Außenohr OhrmuschelOhrmuschel sammelt die Schallwellen und leitet sie durch den Gehörgang ins Innere weiter Gehörgang enthält feine Härchen, die das Eindringen von Schmutzteilchen verhindern sollen. Die Ohrenschmalzdrüsen sondern Ohrenschmalz ab um das Trommelfell geschmeidig zu halten. (Dadurch soll ein Einreißen des Trommelfells verhindert werden.) TrommelfellTrommelfell am Ende des Gehörgangs Eine Membran bildet die Grenze zum Mittelohr

7 7 Mittelohr Paukenhöhle Paukenhöhle ist mit Luft gefüllt, damit das Trommelfell frei schwingen kann Gehörknöchelchen Gehörknöchelchen Hammer Amboss Steigbügel Sie dienen der Schallweiterleitung und Verstärkung. Ohrtrompete Ohrtrompete Verbindung zum Nasen-Rachen-Raum zur Ohrbelüftung und Druckausgleich

8 8 Innenohr Gehörschnecke Gehörschnecke beinhaltet das eigentliche Hörorgan (Corti-Organ) mit den Sinneszellen Verbindung mit dem Mittelohr über: ovales Fenster (Ansatzstelle des Steigbügels) rundes Fenster Bogengänge und Vorhof Bogengänge und Vorhof Sitz des Gleichgewichts- und Raumlagesinns Gehörnerv Gehörnerv Verantwortlich für die Weiterleitung der Hörimpulse

9 9 Der Hörvorgang

10 10 Richtungshören

11 11 Ohrerkrankungen Bildet 4er Gruppen und recherchiert im Internet zu einem der angeführten Themen. Stellt ein Informationsblatt zu Eurem gewählten Thema zusammen (handschriftlich) und gebt dieses am Ende der Stunde ab. Allgemeine Infos zur Krankheit Ursachen Symptome Therapie Prävention Informiert Eure Mitschüler in einem kurzen Statement über eure Erkenntnisse. Die Themen: Mittelohrentzündung Gehörsturz Schwerhörigkeit Tinnitus Taubheit Meniére-Krankheit Hilfreiche Internetseiten:


Herunterladen ppt "Humanbiologie Die Sinnesorgane des Menschen Der Gehörsinn Sebastian Starzinger HS 12; 4. Klasse."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen