Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Übernahme und Ordnung von Archivgut Einheit 1. Übernahme von Archivgut Übernahme durch –Anbietung –Kauf –Tausch –Geschenk Anbietungspflicht Übergabemodalitäten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Übernahme und Ordnung von Archivgut Einheit 1. Übernahme von Archivgut Übernahme durch –Anbietung –Kauf –Tausch –Geschenk Anbietungspflicht Übergabemodalitäten."—  Präsentation transkript:

1 Übernahme und Ordnung von Archivgut Einheit 1

2 Übernahme von Archivgut Übernahme durch –Anbietung –Kauf –Tausch –Geschenk Anbietungspflicht Übergabemodalitäten –ohne Bedingungen –mit Bedingungen Eigentumsvorbehalt beschränkte Einsichtnahme Kaufpreis zeitliche Vinkulierung Kosten der Übernahme Zuwachs- oder Akkzessionsprotokoll

3

4 Ordnen von Archivgut Arbeitsprotokoll –abliefernde Behörde –Provenienzen –Hauptinhalte –Entstehungszeitraum –vorgefundener Ordnungszustand –vorhandene vorarchivische Findmittel –vorarchivische Signaturen Wiederherstellen der vorarchivischen Ordnung Bärsches Prinzip

5 Ordnen von Archivgut Ordnen nach dem Provenzienzprinzip Ordnen nach dem Pertinenzprinzip (Bildung von Sachgruppen) –Richtet sich nach der inneren Strukur des Bestandes Beispiel: Gemeindearchiv 1.Allg. Verwaltung 2.Innerer Dienst 3.Rechtspflege 4.Finzanz- u. Vermögensverwaltung 5.Sicherheitswesen 6.Schulwesen 7.Kultur 8.Sozialwesen 9.Bau- und Siedlungswesen 10.Wirtschaft

6 Ordnen von Archivgut Sammlungen

7 Konservieren von Archivgut - Präventivmaßnahmen Einheit 2

8 Vermeiden von Recycling- oder Holzschliffpapier Vermeiden von wasserlöslichen Stempeln Vermeiden exotischer Hard- und Software Speichern in Langzeitformaten Beachtung der Auswahl des Schreib- und Beschreibstoffes für Akten, die dauernd aufzubewahren sind Präventivmaßnahmen

9 Vermeiden von Selbstklebefolien bei Bucheinbänden –Mikroklima beschleunigt Befall durch Mikroorgansimen Entfernen von Klarsichtfolien –Weichmacher –Pilzbefall Vermeiden von Uhu, Tixo, Alleskleber Entfernen der Akten aus Ordnern Entfernen aller Metallteile, wie Heftklammern, Büroklammern, Heftvorrichtungen Präventivmaßnahmen

10 Lagerung der Akten in säurefreien und alkalisch gepufferten Papierumschlägen (Heften) mit einem pH-Wert zwischen 7,5 und 10 Verwendung von holzschliffreiem Papier Für eine alterungsbeständige Beschriftung Verwendung von Bleistift, Tusche und Stempelfarben auf Rußbasis Lagerung der Akten in säurefreien und gepufferten Kartons Präventivmaßnahmen Fotos nie einkleben Verwahren von Fotos und Negative in Klappumschlagen aus säurefreiem Papier, um Zerkratzen und Beschädigungen durch Angreifen zu vermeiden

11 Hantieren mit großformatigen gebundenen Archivalien (Protokollbüchern) –Nie am Buchrücken aus dem Regal ziehen, um Schäden am Einband zu vermeiden Kopieren aus gebundenen Archivalien so wenig als möglich auf herkömmlichen Kopieren, um den Einband zu schonen (Aufsichtscanner) Präventivmaßnahmen

12 Problematische Aktenlager Keller –zu feucht –zu schmutzig –keine Luftzirkulation Dachböden –Temperaturschwankungen –tw. Sonneneinstrahlung –Insektenbefall –zu schmutzig Aktenlager

13 Um solche Fehler zu vermeiden …

14 Aktenlager Um solche Fehler zu vermeiden …

15 Aktenlager Um solche Fehler zu vermeiden …

16 … muss der Archivar die Probleme, wie Schimmelpilzbefall, Befall durch andere Mikroorganismen erkennen und einfache Maßnahmen bis zu baulichen Ratschlägen erteilen Vermeiden von Holzregalen Verwendung von Metallregalen keine offenen Leitungen im Aktendepot verlegen Messen der Temperatur und Luftfeuchtigkeit Trockenlegung von Mauern, Aufstellen von Entfeuchtungsgeräten Kontrolle der Bestände auf Pilz- und Insektenbefall regelmäßiges Reinigen der Depots Aktenlager

17 Optimale Lagerungsbedingungen konstante Temperatur von 16° bis 18°C konstante relative Luftfeuchtigkeit von ca. 50% keine direkte Sonneneinstrahlung Minimierung der Lichteinwirkung leicht abwischbare Metallregale Platz sparende Fahrregale Luftzirkulation Aktenlager

18 gute Brandmeldeanlage kleine Brandabschnitte aktiver Brandschutz –Verhaltensmaßnahmen keine Sprinkleranlagen Brandschutz

19 Alarm- und Schließanlage Zutrittsberechtigungen Sicherheitstechnik

20 Gefahrenpotential Feuchte Depoträume führen zu Pilzbefall an den Einbänden…

21 Gefahrenpotential … und zu Pilzbefall im Buchblock

22 Gefahrenpotential Das Endprodukt ist abgebautes Papier, oft nur mehr Fragmente

23 Gefahrenpotential … bis hin zu nicht mehr restaurierbaren Klumpen

24 Aufwendige Restaurierungsmaßnahmen Rettungsmaßnahmen

25 Gefahrenpotential Mikroorganismen, wie Milben …

26 Gefahrenpotential … oder Pilzsporen …

27 Gefahrenpotential … können auch zu Erkrankungen führen

28 Erkrankungen Mykosen: Befall der Haut und der inneren Organe –Verursacher: Aspergillen, Penicillen, Rhizopus, Mucor- Arten Mykoallergosen: hervorgerufen durch den Kontakt von Pilzen mit Schleimhäuten –Pilze gelangen über die Atemwege in den Körper und verursachen Asthma Mykotoxikosen: Vergiftungen durch Mykotoxine, durch Einatmen toxinhältiger Staubpartikel (Erkrankung selten) Berufliche Exposition: Einatmen Hantieren mit pilzbefallenen Archivalien ohne Schutzmaßnahmen

29 Händedesinfektion Hautschutz Flächen- und Scheuerdesinfektion Tragen von Arbeits- bzw. Schutzkleidung Speisen, Getränke, Kosmetika nicht in Arbeitsräumen regelmäßige Untersuchungen beim Lungenfacharzt Keine Topfpflanzen, nur Hydrokulturen Schutzmaßnahmen


Herunterladen ppt "Übernahme und Ordnung von Archivgut Einheit 1. Übernahme von Archivgut Übernahme durch –Anbietung –Kauf –Tausch –Geschenk Anbietungspflicht Übergabemodalitäten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen