Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy Kooperation mit vielen verschiedenen Partnern Marcel Stumpf,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy Kooperation mit vielen verschiedenen Partnern Marcel Stumpf,"—  Präsentation transkript:

1 BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy Kooperation mit vielen verschiedenen Partnern Marcel Stumpf, Auszubildender zum Baumaschinenmechaniker Bildungs- und Beratungszentrum Für Hörgeschädigte Stegen (BBZ) Gewerbeschule Breisach Immenhoferschule –Schule für Hörgeschädigte Stuttgart Berufsbildungswerk für Hörgeschädigte Winnenden Zeppelin Baumaschinen, Böblingen

2 BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy Hauptschulabschluss an der Immenhoferschule, Schule für Hörgeschädigte Stuttgart

3 BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy Ausbildungsplatz zum Baumaschinenmechaniker bei der Firma Zeppelin in Böblingen

4 BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy Zeppelin Baumaschinen Böblingen Gewerbeschule Breisach Berufsbildungswerk für Hörgeschädigte Winnenden BBZ für Hörgeschädigte Stegen Immenhoferschule Stuttgart Sindelfingen, Wohnort der Familie Stumpf

5 BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy schwerhörig und trotzdem im dualen Ausbildungssystem O-Linie – normales Hören Tonschwellenaudiogramm rechts und links

6 BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy schwerhörig und trotzdem im dualen Ausbildungssystem ein Normalhörender hört 50 % der Zahlen bei einer Lautstärke von 20 dB ein Normalhörender hört 100 % der einsilbigen Wörter bei einer Lautstärke von ca. 50 dB Marcel hört 50 % der Zahlen rechts und links bei einer Lautstärke zwischen 70 und 75 dB Marcel hört nur 50 % der einsilbigen Wörter bei 110 dB Lautstärke

7 BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy Gut gerüstet auf großer Fahrt zur Gesellenprüfung

8 BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy Lotsen kommen an Bord

9 BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy Gelungene Maßnahmen in der Gewerbeschule Klassenkonferenzen über Schwerhörigkeit und deren Auswirkungen. Vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Lehrkräften. Neuversorgung mit Hörgeräten und neue Mikroportanlage. Hospitationen im Unterricht. Beratungsgespräche mit den Lehrkräften. Bereitschaft der Lehrkräfte, Unterrichtsstoff mit Marcel extra zu besprechen. Bemühen der Lehrkräfte, Fragen und Aufgaben einfacher zu formulieren. Änderungen des Sitzplatzes. Finden eines Tandempartners unter den Mitschülern. Nacharbeiten des Unterrichtsstoffes mit Hilfe des Tandemschülers. Unterrichtseinheit über Hören und Schwerhörigkeit. Gewährung eines Nachteilsausgleich in Form von Zeitverlängerung in der Zwischenprüfung.

10 BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy Gelungene Maßnahmen im Betrieb Information über Schwerhörigkeit und deren Auswirkung durch das BBW Winnenden. Individuelle Hilfestellung durch die Ausbilder. Tandempartner (ältere Auszubildende) im Betrieb. Nacharbeiten der Ausbildungsinhalte in kleinen Gruppen im Betrieb.

11 BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy gelungene Maßnahmen in der Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit Stuttgart Die Bundesagentur übernimmt die Kosten für die Neuversorgung mit Hörgeräten und der Mikroportanlage. Im 2. Lehrjahr bewilligt die Bundesagentur ausbildungsbegleitende Hilfen. Marcel erhält regelmäßigen Förderunterricht von einem Mitarbeiter der Organisation Lernen lernen, die von der Bundesagentur mit der Förderung beauftragt wurde.

12 BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy Einsatz des Auszubildenden 1.Erhöhte Konzentrationsleistungen in der Schule und im Betrieb erbringen 2.Gradwanderung bewältigen zwischen der Einforderung von zu viel oder zu wenig Hilfe durch Lehrkräfte und Ausbilder. 3.Ausdrücken der persönlichen Bedürfnisse. Sozial verträgliches Einfordern von Hilfestellungen. 4.Informieren über die Schwerhörigkeit und die Technik. 5.Missverständnisse und Ausgrenzungen aushalten. 6.Bewältigen eines erheblich erhöhten Arbeitspensums durch die Notwendigkeit des intensiven Vor- und Nachbereiten des Unterrichtsstoffes. Und, und, und

13 BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung des Unterrichtsstoffes. Unterstützung bei der intensiven Wortschatzarbeit. Unterstützung beim Trainieren des Fragen- und Aufgabenverständnisses. Intensiver Austausch telefonisch oder per Mail zwischen den Eltern und der der Beratungslehrkraft des Sonderpädagogischen Dienstes des BBZ Stegen. Austausch mit den Meistern des Betriebs. Intensiver Einsatz für die Neuversorgung mit Hörgeräten und neuer Mikroport -Anlage. Austausch mit dem Mitarbeiter des BBW Winnenden. Intensiver Einsatz für die Gewährung von Förderstunden. Intensiver Austausch mit der Förderlehrkraft. Elterneinsatz

14 BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy Was hätte besser sein können? 1.Förderstunden von Ausbildungsbeginn an. 2.Klarheit darüber, welcher Kostenträger für die Gewährung von Förderstunden/ von Eingliederungshilfe zuständig ist. 3.Die Handwerkskammer als Prüfungsgremium über die besonderen Bedürfnisse hörgeschädigter Auszubildender informieren. 4.Die Prüfungsmeister der Handwerkskammer von der Nützlichkeit der Kooperation mit Sonderpädagogischen Diensten überzeugen. 5.Nachteilsausgleich schriftlich stellen.


Herunterladen ppt "BBZ für Hörgeschädigte Stegen Fachtag Kooperation Alle in einem Boot! It`s simple but not easy Kooperation mit vielen verschiedenen Partnern Marcel Stumpf,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen