Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lena Beuschlein Volker Seier Corina Riethmüller Julius-Maximilians- Universität Würzburg Arbeitslehre Sommersemester 2008 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lena Beuschlein Volker Seier Corina Riethmüller Julius-Maximilians- Universität Würzburg Arbeitslehre Sommersemester 2008 1."—  Präsentation transkript:

1 Lena Beuschlein Volker Seier Corina Riethmüller Julius-Maximilians- Universität Würzburg Arbeitslehre Sommersemester

2 2 Womit beschäftigen sich diese, welche Bezüge lassen sich zur Arbeitslehre herstellen und was für Schwerpunkte kann man setzen ?

3 Geschichte der Arbeitswissenschaften Definition der Arbeitswissenschaft Arbeitsweise der Arbeitswissenschaft arbeitsbezogene Wissenschaften Mögliche Bezüge zur Arbeitslehre und unterrichtsrelevante Schwerpunktsetzungen

4 Bis zur Neuzeit keine Notwendigkeit zur Beschäftigung mit menschlicher Arbeit Ab dem 17. Jahrhundert vermehrt theoretische Beschäftigung mit Arbeit (Frühkapitalismus) die Arbeit geht weg von der traditionellen Agrargesellschaft hin zur Industriegesellschaft (Industrialisierung)

5 Entstehen praktische Problemstellungen, die nicht mit Erfahrungswissen zu lösen waren =>Notwendigkeit zur Beschäftigung mit der menschlichen Arbeit Schwerpunkt der AW auf Industriesektor

6 Definition: Die Arbeitswissenschaft betrachtet die Arbeit des Menschen unter verschiedenen Aspekten. Es werden technische, organisatorische und soziale Aspekte berücksichtigt. 6

7 Humanisierung Rationalisierung 7

8 Menschliche Arbeitsbedingungen, gerechte Arbeitszeiten Kollektivität (gutes Betriebsklima) Mindesturlaub Leistungsorientierter Lohn … 8

9 höchst möglicher Gewinn, durch: 9 Effektivität: Optimale Ergebnis- erreichung Effizienz: Geringer Ressourcen einsatz

10 Eine an Humanisierungszielen ausgerichtete Rationalisierung bestmögliche Ergebniserzielung unter humanen Arbeitsbedingungen 10

11

12 Man geht von einer globalen Zielsetzung aus anschließend Zerlegung (=Analyse) in Teilprobleme nun kann man dank neuer Lösungen bzw. bekannter Lösung Teilprobleme lösen Teillösungen werden zu einer Gesamtlösung zusammengefasst (=Synthese) bei Konflikten zwischen Teillösungen, neue Teillösung suchen Ziel erreicht, wenn globale Zielsetzung in Arbeitssystem umgesetzt ist

13 Definition: arbeitsbezogene Wissenschaften haben die menschliche Arbeit als gemeinsames Beobachtungsobjekt Dieses Beobachtungsobjekt wir von unterschiedlichen Aspekten aus analysiert 13 Arbeitsbezogene Wissenschaften (Aspektwissenschaften)

14 14 Wirtschaft Soziologie Pädagogik Recht Psychologie Arbeitspsychologie & Arbeitsmedizin Ingenieurwissenschaften

15 Volkswirtschaftslehre gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge Betriebswirtschaftslehre einzelwirtschaftlich orientiert 1. Wirtschaftswissenschaften 15

16 arbeitsorientierte Einzelwirtschaftslehre Selbstbestimmung des Arbeiters Betriebswirtschaftliche Organisations- und Personalwirtschaftslehre menschliche Arbeit, eingebunden in eine Organisation 1.Wirtschaftswissenschaften 16

17 Teildisziplinen: * Arbeitssoziologie * Industriesoziologie * Betriebssoziologie 2. Soziologie 17

18 * Arbeitslehre * Berufsbildungsforschung * Arbeitspädagogik Menschenbild: der lernende Mensch 3. Pädagogik 18 Keine einheitliche Zielvorstellung

19 Arbeit auf rechtlicher Basis ist,…: Die Basis der rechtlichen Eingriffe bildet das Schutzbedürfnis des Arbeitnehmers 4. Rechtswissenschaften 19 Eine Institution innerhalb der Gesellschaft Ein aufeinandertreffen von Individuen

20 Analysiert wird die Beziehung zwischen der Arbeitssituation und dem Arbeitsverhalten ein Mensch bringt personelle Voraussetzungen mit, die nicht konstant sind 5. Psychologie 20 Aber:

21 Der menschliche Körper wird betrachtet eine zu ihm passende Arbeitsumgebung soll geschaffen werden Der Arbeitsprozess wird optimiert 6. Arbeitspsychologie und Arbeitsmedizin 21

22 Optimierung der Produktion z.B.: mehr Lohn mehr Leistung, mehr Leistung höhere Produktion 7. Ingenieurwissenschaften 22 Contra: der persönliche Handlungsspielraum wird eingeschränkt Pro: Arbeitsprozesse werden analysiert und optimiert

23 Schülernahes Unterrichten Praktische Darstellung und Veranschaulichung Zukunft des Menschen Zukunft der Wirtschaft Arbeitnehmer Arbeitgeber

24 Einige Beispiele: Alltag in einem Betrieb Wie funktionieren Maschinen? Aufbau eines Betriebs Betriebshierarchie Soziales Umfeld der Schüler Freundeskreis/Elternhaus

25 Dietmar Kahsnitz, Günter Ropohl, Alfons Schmid – Arbeit und Arbeitslehre Arbeit, Arbeitsbedingungen und Arbeitswissenschaft 25


Herunterladen ppt "Lena Beuschlein Volker Seier Corina Riethmüller Julius-Maximilians- Universität Würzburg Arbeitslehre Sommersemester 2008 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen