Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Von Timo Göcke & Marvin Fischer. Was ist ein Motherboard Geschischte Formfaktoren Schnittstellen Chipsatz-(Architektur) Ram Slot PCI-(X/Express) CPU Socket.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Von Timo Göcke & Marvin Fischer. Was ist ein Motherboard Geschischte Formfaktoren Schnittstellen Chipsatz-(Architektur) Ram Slot PCI-(X/Express) CPU Socket."—  Präsentation transkript:

1 Von Timo Göcke & Marvin Fischer

2 Was ist ein Motherboard Geschischte Formfaktoren Schnittstellen Chipsatz-(Architektur) Ram Slot PCI-(X/Express) CPU Socket BIOS ATA / SATA Mainboards im Vergleich

3 CPU-Socket RAM-Steckplätze PCI-E, PCI oder ISA-Steckplätze IDE bzw. SATA-Controller Usw.

4 1981: Erste Verwendung im IBM-PC Eher eine unbemerkte Erfindung Kostengünstige Produktion durch ISA (von IBM) Ähnliches, weniger erfolgreiches Konzept von Apple Normung von Schnittstellen und Formfaktoren Meilenstein in der Computergeschichte

5 Formfaktor: Größe Stromversorgung Lochabstände Bauteilanordnung AT = Advanced Technology Bekannt durch: 286, 386, 486 Pentium 1 Kein Standby-Modus

6 ATX = Advanced Technology Extendent Neue Bauteilanordnung Bauteile können nicht mit Lüftern kollidieren Neuere Bauteile Standby-Modus Verpolungssicher Bis heute am meisten Verwendet

7 BTX = Balanced Technology Extendent Sollte Nachfolger des ATX werden Aufteilung in Zonen PCI-Express wird Standard 4-Polige 12V-Stecker werden Pflicht Weitere Formfaktoren: (Nano-/Mini)-ITX (Mirco-/Mini-/Flex)-ATX (Pico-/Micro)-BTX Usw.

8 Externe Schnittstellen SATA USB LAN PS/2 Usw. Interne Schnittstellen S/ATA Stromversorgung Diverse Anschlüsse

9 Verbindet alles Teile miteinander Wird über das BIOS konfiguriert Legt fest welche Komponenten verwendet werden dürfen

10 Besteht aus North- & South-Bridge North-Bridge CPU RAM Grafikkarte/PCI-Slots South-Bridge North-Bridge Externe Anschlüsse

11 MCH North-Bridge GMCH Keine zusätzliche Grafik Eingebauter Grafikchip ICH South-Bridge Unterstützt nur moderne Schnittstellen

12 RAM = Random Access Memory SIMM (1992) SDRAM (1997) DDR I (2001) DDR II (2008) Magnetkernspeicherelement (1971) Kapazität: 16 KB Berechnung DDR CL8-8-8 =>

13 PCI = Peripheral Component Interconnect PCI-BIOS erkennt und konfiguriert selbstständig Bauteile Taktweises senden Interrupt-Sharing PCI-Erweiterungskarten weitgehend unabhängig Modi Master-Betrieb Burst-Modus PCI-Express Einführung im Jahr 2004 Hot-Plug Leitungen lassen sich bündeln PCI-X Abwärtskompatibel bis PCI Unterstützt Dual-Prozessor-Systeme

14 Anfangs fest mit CPU verlötet Seit dem 486 entstehen Standardsockel Für fast jede CPU einen Sockel Anordnung der Pins Legt mögliche Taktfrequenz fest Legt die Betriebsspannung fest

15 BIOS = Basic Input Output System Überprüft Komponenten CMOS ist Batteriegepuffert

16 ATA (ATAPI) = Advanced Technology Attachment with Packet Interface Verbindet CD/DVD und Festplatten Parallel SATA=Serial Advanced Technology Attachment von Intel Seit 2000 Bit-serielle Punkt-zu-Punkt statt parallel StandardATA-1ATA-2ATA-3ATA-4ATA-5ATA-6ATA-7 Max. Datenrate in MB/s 8,316,6 33,366, Einführung

17 Früher (286)Heute

18

19 Mini-ITXNano-ITX

20 BTX-Formfaktor

21


Herunterladen ppt "Von Timo Göcke & Marvin Fischer. Was ist ein Motherboard Geschischte Formfaktoren Schnittstellen Chipsatz-(Architektur) Ram Slot PCI-(X/Express) CPU Socket."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen