Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

MYTHOS MOTIVATION. DIE 5 BS DER DEMOTIVATION IM UNTERNEHMEN BedrohenBedrohen BestrafenBestrafen BestechenBestechen BelohnenBelohnen BelobigenBelobigen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "MYTHOS MOTIVATION. DIE 5 BS DER DEMOTIVATION IM UNTERNEHMEN BedrohenBedrohen BestrafenBestrafen BestechenBestechen BelohnenBelohnen BelobigenBelobigen."—  Präsentation transkript:

1 MYTHOS MOTIVATION

2 DIE 5 BS DER DEMOTIVATION IM UNTERNEHMEN BedrohenBedrohen BestrafenBestrafen BestechenBestechen BelohnenBelohnen BelobigenBelobigen

3 BIPOLARE MOTIVATION Wir sind in erster Linie bipolar motiviertWir sind in erster Linie bipolar motiviert 1. Motivation hin zum Spaß – Freude empfinden1. Motivation hin zum Spaß – Freude empfinden 2. Motivation zum Schutz – sich vor Schaden abwenden2. Motivation zum Schutz – sich vor Schaden abwenden Der zweite Motivationsfaktor ist deutlich stärker als der ersteDer zweite Motivationsfaktor ist deutlich stärker als der erste Die höchste Motivation ist erreicht, wenn beide Faktoren wirkenDie höchste Motivation ist erreicht, wenn beide Faktoren wirken

4 Konstruktivismus Wie real ist die Realität?Wie real ist die Realität? Was bedeutet selektive WahrnehmungWas bedeutet selektive Wahrnehmung

5 DIE BUNTE BRILLE Welche Brille tragen Sie?Welche Brille tragen Sie? Sind Sie ein Optimist oder ein Pessimist?Sind Sie ein Optimist oder ein Pessimist? Unterschiedliche FacettenUnterschiedliche Facetten Mut zur VeränderungMut zur Veränderung Mut zu RisikenMut zu Risiken

6 DER INNERE SCHWEINEHUND Wer ist dieser innere Schweinehund?Wer ist dieser innere Schweinehund? Warum gibt es ihn überhaupt?Warum gibt es ihn überhaupt? Was ist gut am inneren Schweinehund?Was ist gut am inneren Schweinehund? Wie schaffe ich ein friedliches Zusammenleben mit dem Schweinehund?Wie schaffe ich ein friedliches Zusammenleben mit dem Schweinehund?

7 BEGEISTERUNG Wie kann ich mich begeistern?Wie kann ich mich begeistern? Fragestellung: Was ist gut daran?Fragestellung: Was ist gut daran? Sich für die Dinge interessierenSich für die Dinge interessieren Wie begeistere ich meine Mitmenschen?Wie begeistere ich meine Mitmenschen? Sich für den Menschen interessieren (Stichwort: Am Bahnhof abholen)Sich für den Menschen interessieren (Stichwort: Am Bahnhof abholen) Mitgefühl entwickelnMitgefühl entwickeln Mitfühlen statt mitleidenMitfühlen statt mitleiden

8 MUT ZUR VERÄNDERUNG Warum uns die Couch schadet und Bewegung doch hilft?Warum uns die Couch schadet und Bewegung doch hilft? Wie wirken Medien auf uns?Wie wirken Medien auf uns?

9 ACHTSAMKEIT Was ist Achtsamkeit?Was ist Achtsamkeit? Wie kann ich die Achtsamkeit üben?Wie kann ich die Achtsamkeit üben?

10 RAUS AUS DER FRUST 1. Was schätzen Sie an Ihrer Arbeitssituation am meisten?1. Was schätzen Sie an Ihrer Arbeitssituation am meisten? 2. Was belastet Sie an Ihrer Arbeitssituation am meisten?2. Was belastet Sie an Ihrer Arbeitssituation am meisten? 3. Wieviel können Sie selbst an dem, was Ihnen nicht gefällt verändern (Scala 0-10)?3. Wieviel können Sie selbst an dem, was Ihnen nicht gefällt verändern (Scala 0-10)? 4. Was müssten Sie tun um die Arbeitssituation zu verschlimmern?4. Was müssten Sie tun um die Arbeitssituation zu verschlimmern? 5. Was müssten Sie tun, um Ihre Arbeitssituation zu verbessern?5. Was müssten Sie tun, um Ihre Arbeitssituation zu verbessern?

11 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Ihr Albert Miller Besuchen Sie auch gerne meine Internetseite unter


Herunterladen ppt "MYTHOS MOTIVATION. DIE 5 BS DER DEMOTIVATION IM UNTERNEHMEN BedrohenBedrohen BestrafenBestrafen BestechenBestechen BelohnenBelohnen BelobigenBelobigen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen