Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1. Allgemeine Einführung 2. Betrachtung des Spiels Second Life 2.1. politische Aspekte 2.1.1. Nutzungsbedingungen 2.1.2. Kritikpunkte 2.1.3. Reaktionen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1. Allgemeine Einführung 2. Betrachtung des Spiels Second Life 2.1. politische Aspekte 2.1.1. Nutzungsbedingungen 2.1.2. Kritikpunkte 2.1.3. Reaktionen."—  Präsentation transkript:

1

2 1. Allgemeine Einführung 2. Betrachtung des Spiels Second Life 2.1. politische Aspekte Nutzungsbedingungen Kritikpunkte Reaktionen Wie nutzt die Politik Second Life? 2.2. wirtschaftliche Aspekte 3. Betrachtung der virtuellen Welt 3.1. politische Aspekte Deutschland – China USK Gesetze Medienzensur 3.2. wirtschaftliche Aspekte 4. Fazit 5. Quellen

3 Das Internet wird für verschiedenste Bereiche im Leben genutzt: Kommunikation Medium/Informationsgewinnung Handel/Geschäftsabwicklungen (selbstständige) Arbeit Kriminalität Spiele uvm. GoogleGoogle

4 Mehrere Millionen Menschen verbringen tagtäglich mehrere Stunden vor dem Computer und spielen Computerspiele. Es existieren eine Vielzahl von Spielen die auch bzw. ausschließlich online betrieben werden. Beispiele: World of Warcraft Counterstrike Second Life

5 Das Internet wird von jeder Generation genutzt. Eine Studie ergab, dass: 94% der jährigen 84% der jährigen 33% der über 54 jährigen Befragten im ersten Quartal 2007 das Internet nutzten.

6 Das Internet gewinnt immer mehr an Bedeutung im Leben der Menschen. Die Politik ist daher gezwungen in diesem Metier mitzuwirken, um den Anschluss und eine gewisse Kontrolle zu behalten.

7

8 Second Life – ein rechtsfreier Raum ?

9 Linden Lab (LL) nur Provider und übernimmt keine Verantwortung in Bezug auf Inhalte, Qualität, Sicherheit und Rechtmäßigkeit Jeder Spieler explizites Urheberrecht, jedoch liegt letztes Verfügungsrecht bei Betreiber Illegale Kopien verboten Nutzung und Regulierung der Währung in SL liegt im alleinigen Ermessen von Linden Lab und können jederzeit geändert werden

10 Linden Lab kann jederzeit Account der Spieler löschen (z.B. bei Verletzungen der Vereinbarungen oder ausstehenden Zahlungen) LL verweist darauf über Alter der Spieler keine vollständige Kontrolle ausüben zu können Nutzung von Marken nur mit schriftlichem Lizenzvertrag LL gibt keine personenbezogene Daten an Dritte weiter

11 An dem Spiel werden folgende Punkte bemängelt: 1. Fälschungen von Identitäten Viele Unternehmen sind ohne ihr Wissen in SL vertreten. Konkrete Hinweise auf diese Markenverletzungen werden durch LL ignoriert.

12 2. Raubkopien und Übernahme fremder Leistungen Verletzungen im Urheber- und Wettbewerbsrechts Bsp.: Berliner Sehenswürdigkeiten, wie das Brandenburger Tor werden in SL nachgebildet, ohne den Urheberrechtsinhaber zu informieren.

13 3. Fehlende Rechtsbelehrung Firmen, die Produkte für die reale Welt anbieten, müssen den Käufer über sein Widerrufs- oder Rückgaberecht aufklären. Firmen in SL haben nach dem Telemediengesetz eine Impressumspflicht, welcher nur selten nachgekommen wird.

14 4. Mangelnder Schutz Minderjähriger "Teen Second Life" speziell für 13 bis 17-Jährige SL prinzipiell ab 18 Jahren Jedoch keine Altersüberprüfung

15 5. Pornographie Die Verbreitung von Kinderpornographie in SL ist strafbar, besonders wenn der Käufer eine minderjährige Person ist. Laut Aussage der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) gilt der Geschlechtsverkehr mit kindlichen Avataren als Kinderpornographie.

16 6. Rechtliche Grauzonen Unsicherheit, wann welches Recht anzuwenden ist, auf Grund der globalen Verteilung der Nutzer und des Betreibers Fehlende Rechtssprechung und unzureichend ausgelegte Rechtsbegriffe

17 7. Glücksspiel Betreiben von Spielkasinos Durchführung von Sportwetten

18 Es wurde durch folgende Maßnahmen auf die Kritik reagiert: 1. Verbrauchertipps o eigene Identität und personenbezogene Daten nicht preisgeben o möglichst wenig Eigenkapital mit einbringen

19 2. Verbot von Glücksspielen ab als Konsequenz vorangegangener Diskussionen

20 3. Aktivwerden der Rechtssprechung Sind deutsche Gesetze auf SL anwendbar? Generell ist SL kein rechtsfreier Raum, die Gesetze finden Anwendung. Eines der Probleme: zu eng gefasste Rechtsbegriffe o Bsp.: Diebstahl= körperlicher Gegenstand, demnach: ein in SL erworbenes Schwert nicht erfasst

21 Es sind keine speziellen und neuen Gesetze notwendig. Vielmehr müssten die bestehenden Gesetze auf die neu entstandene Problematik angewendet und ausgelegt werden.

22 Entstehung eines Politiklandes Abhalten von Debatten zu aktuellen Themen (z.B.: Onlinedurchsuchungen) mit Politikern Betreiben von Wahlkampf o Bsp.: Sarkozy

23

24

25 Einnahmen des Betreibers durch Tausch Linden Dollar gegen echte Währungen Betreibung von Produktwerbung durch dort angesiedelte Firmen der realen Welt (dort vertretene Firmen u.a.: BMW, Toyota, Nike, Adidas, Post) Plattform für günstige Meinungsumfragen und Datenerhebungen über das Konsumverhalten der SL- Nutzer Jedoch: kleiner relativ werberesistenter aktiver Nutzerkreis

26 Gefahr: Urheberrechtsverletzungen Reaktion der Firmen: Beschäftigung von Internetagenten, welche Urheberrechtsverletzungen ausfindig machen sollen Handel und Konsum an der realen Steuerbehörde vorbei

27

28

29 Deutschland beschränkt das Internet nur geringfügig. o Bsp.: nach einem Amoklauf Sperrung der Homepage und der Blogeinträge des Täters China dagegen ist bemüht alle Internetseiten zu überprüfen und als staatsfeindlich oder staatsfreundlich zu befinden.

30 Schrittweite Überwachung des Internets durch Vorratsdatenspeicherung Verfassungsschutz verlangt umfassendere Befugnisse zur Internet-Überwachung Fordert Zugriffserweiterung von Festplatten auch auf konten und Internetknotenpunkte Politik ruft zur Kooperation der Spielehersteller in Sachen Jugendschutz auf

31 USK - Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle verantwortliche Institution Deutschlands für die Alterskennzeichnung von Computerspielen Teil des Fördervereins für Jugend und Sozialarbeit e. V. in Berlin Vertreter der Obersten Landesjugendbehörden im Gutachtergremium erteilt die Altersfreigaben

32 Seit 2003 gesetzlich vorgeschriebene Kennzeichnung auf der Verpackung von Computerspielen Spiele ohne Jugendfreigabe sind vom Versandhandel und vom Einzelhandel außerhalb von Geschäftsräumen ausgeschlossen, um eine bessere Kontrollmöglichkeit zu schaffen. Festlegung der Altersstufen JuSchG § 14 Abs. 2

33 Gesetze, die die Medienzensur behandeln: J ugend m edienschutz st aats v ertrag (JMStV) Ju gend sch utz g esetz (JuSchG) J ugend s chutz s atzung (JSS) M edien d ienste st aats v ertrag (MDStV) R undfunk st aats v ertrag (RStV) St raf g esetz b uch (StGB) § § § § § §

34 Steuererträge der Lizenzerwerbungen der Spiele Steuern (z.B.: Umsatzsteuer) von sämtlichen Institutionen, welche aus dem Internet ihr Kapital erwerben (z.B.: Provider, Internetshops)

35 Existensabhängigkeit der Firmen vom Internet Lebensunterhalt der Menschen abhängig von diesen Firmen Aber nicht nur legale Kapitalerwerbung Kinderarbeit WoW

36

37 Geringer Einfluss der Politik auf das Geschehen im Internet Mögliche Gründe: enorme Dimension des Internets bietet kaum Kontrollmöglichkeiten Grundrechte stehen der genauen Überwachung entgegen Fehlende Rechtssprechung in Bezug auf neue Problematiken Fortschreitende Beschränkung von Spielen und deren Vertrieb nach immer engeren Kriterien

38 Betreiber von SL Linden Lab (LL) als Anbieter der Plattform Distanziert sich von den Inhalten und sieht sich nicht als Kontrollorgan Keine Altersüberprüfung der Nutzer Strafverfolgung schwierig auf Grund fehlender Rechtssprechung und Komplikationen in der Zuständigkeit

39 SL als Möglichkeit kostengünstig Werbung, Marktforschung und Wahlkampf zu betreiben Meinungsforschungen sind jedoch weniger repräsentant, auf Grund des geringen Nutzerkreises Politikland als zentraler Ort für politische Diskussionen und Konferenzen

40 Es wurden ausschließlich Informationen dem Internet entnommen. zeitung.de/loader?path=/articles/ / _ha_CZ.html&art=/articles/ / _ha_CZ.html&thes=8006,9825,9826,9827,9828,9829,9830,9832,9831&pid=ee5 4f3c7-0de1-40f5-bb23-2cfdf022aee ; 10:00 Uhr zeitung.de/loader?path=/articles/ / _ha_CZ.html&art=/articles/ / _ha_CZ.html&thes=8006,9825,9826,9827,9828,9829,9830,9832,9831&pid=ee5 4f3c7-0de1-40f5-bb23-2cfdf022aee ; 10:10 Uhr ; 10:13 Uhr ; 10:36 Uhr ; 10:45 Uhr ; 11:00 Uhr ; 10:55 Uhr ; 11:28 Uhr ; 12:45 Uhr

41 ; 22:00 Uhr web-20-und-web-30/ ; 22:03 Uhr web-20-und-web-30/ ; 22:05 Uhr Europa__Internationales/Veranstaltungen/Keynote__Lamberti__DE,templateId=raw,pr operty=publicationFile.pdf/Keynote_Lamberti_DE.pdf ; 22:09 Uhr Europa__Internationales/Veranstaltungen/Keynote__Lamberti__DE,templateId=raw,pr operty=publicationFile.pdf/Keynote_Lamberti_DE.pdf ; 22:11 Uhr ; 22:12Uhr ; 22:15 Uhr ml , 19:40 Uhr ml , 19:45 Uhr A09EE1592FBE116F2C~ATpl~Ecommon~Scontent.html , 11:45 Uhr 7343A09EE1592FBE116F2C~ATpl~Ecommon~Scontent.html , 12:15 Uhr demokratisch-kontrolliert/ , 12:20Uhr demokratisch-kontrolliert/ , 16:10Uhr , 16:40Uhr

42 , 18:13Uhr , 18:36Uhr , 18:46 Uhr , 18:48 Uhr , 18:56 Uhr , 19:00 Uhr , 19:04 Uhr , 14:05 Uhr , 14:17 Uhr , 14:20 Uhr , 14:26 Uhr , 14:30 Uhr , 14:41 Uhr :07 Uhr

43


Herunterladen ppt "1. Allgemeine Einführung 2. Betrachtung des Spiels Second Life 2.1. politische Aspekte 2.1.1. Nutzungsbedingungen 2.1.2. Kritikpunkte 2.1.3. Reaktionen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen