Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert Essentials im Italiengeschäft, Spezialitäten und interkulturelle Fallstricke Informationsveranstaltung Bologna.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert Essentials im Italiengeschäft, Spezialitäten und interkulturelle Fallstricke Informationsveranstaltung Bologna."—  Präsentation transkript:

1 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert Essentials im Italiengeschäft, Spezialitäten und interkulturelle Fallstricke Informationsveranstaltung Bologna Ronny Seifert,

2 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert Einige Italiener…..

3 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert Kulturstandards: eine Definition und zwei Hinweise KULTURSTANDARDS die von den in einer Kultur lebenden Menschen untereinander geteilten und für verbindlich angesehene Normen und Maßstäbe zur Ausführung und Beurteilung von Verhaltensweisen (Thomas, 1999) Deutsche Italiener Person Situation Kultur

4 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert Die Ausgangsposition Franz Joseph Strauß hat einmal gesagt: Die Italiener kommen mit Verhältnissen zurecht, unter denen die Deutschen schon längst ausgestorben wären.

5 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert Der Italiener als Geschäftspartner Ein berühmtes Vorurteil: Die Deutschen lieben Italien, achten aber die Italiener nicht. Die Italiener achten die Deutschen, lieben sie aber nicht. Achten Sie Ihren italienischen Geschäftspartner und sorgen Sie dafür, dass er Sie liebt! 10 goldene Regeln für Ihre Geschäfte mit Italien:

6 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert 1. Tipp: Vorurteile vergessen und Achtung entgegenbringen Vorurteile aus den Medien: nur schönes Urlaubsland, Mafia, Bestechlichkeit, Chaos usw. Vor Beginn des Italiengeschäftes Vorurteile vergessen - sie stimmen nicht Italienischem Geschäftspartner verdiente Achtung entgegenbringen, da er sich zurecht finden muss in einem Staat mit gesteigerter Bürokratie, komplexem/kompliziertem Rechtssystem, Misstrauensprinzip im Verhältnis Staat-Bürger usw.

7 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert 2. Tipp: Selbstbewusst, aber nicht überheblich sein Grundsätzlich: kultureller Überheblichkeits-, aber wirtschaftlicher Minderwertigkeitskomplex der Italiener ggü. den Deutschen Positive Vorurteile ggü. dem deutschen Geschäftspartner: Pünktlichkeit, Präzision, Zuverlässigkeit, Qualität usw. Enormer Vertrauensvorschuss des italienischen Geschäftspartners ggü. dem Deutschen Selbstbewusstsein, jedoch keine Überheblichkeit des Deutschen notwendig Positive Vorurteile nicht verspielen

8 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert 3. Tipp: auf Business-Look achten Hoher Stellenwert der bella figura in Italien, d.h. gefälliges Äußeres und adäquates Handeln Image der Deutschen schlecht gekleidet zu sein Gewinnung von Hochachtung für den, der sich nicht zu weit vom italienischen Business-Look entfernt d.h. für den Mann: gedeckte Anzüge, traditionelle Krawatten, lange Socken, keine kurzärmeligen Hemden, Sonnenbrille ist nicht Pflicht d.h. für die Frau: größere Freiheiten bei der Kleidung, keine Blue Jeans, Strumpfhosen, Accessoires wichtig

9 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert 4.Tipp: Chef ermitteln Strenge hierarchische Gesellschafts- und Business- Strukturen an der Spitze und oft unklare Zuständigkeiten in unteren Ebenen Mehr Hierarchiestufen als in Deutschland Stark zentralisiertes/bürokratisiertes System Geringe Handlungsspielräume beim mittleren Management Entscheidungsbefugte Gesprächspartner ausfindig machen (Inhaber, Geschäftsführer)

10 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert 5. Tipp: Persönlicher Kontakt wichtig Persönliche Kontaktaufnahme erfolgreicher als schriftliche (Messen sind gute Gelegenheiten) Keine strenge Trennung zwischen Business und Privatleben in Italien, d.h. Italiener möchten auch den Menschen hinter dem Geschäftspartner kennen lernen Persönliche Betreuung/privater Umgang für Italiener wichtig Wenn Geschäftspartner als Freund gewonnen ist, wird er sich auch zum treuen Kunden entwickeln Glückwunschkarten, Karten zu Festen, Geschenke zu Weihnachten kommen gut an Große Bedeutung der Handelsvertreter, da größeres Vertrauen ggü. dem Menschen als dem Papier

11 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert 6.Tipp: Besonderheiten bei Kommunikation beachten Kommunikation auf Italienisch erwünscht, zumindest ein paar italienische Wörter, Bedeutungssteigerung von Englisch Nennung der Titel wichtig (Hochschulabschluss = Dottore) Körpersprache sehr ausgeprägt; Gestik kein Zeichen mangelnder Seriosität Lautstärke zeugt nicht von mangelnder Erziehung, sondern von Freude an der Kommunikation Den Gesprächspartner zu unterbrechen ist nicht unhöflich sondern ein Zeichen von Anteilnahme Unkorrektes Verhalten kann Geschäftsbeziehungen stören

12 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert 7.Tipp: Zeit anders kalkulieren Festlegung der Termine meist kurzfristiger als in D (ca. eine Woche vor Termin) Termine am Vormittag nicht vor 10 Uhr und am Nachmittag nicht vor 15 Uhr vereinbaren Anderes Pünktlichkeitsverständnis; jedoch regionale Unterschiede (im Norden ca. 15 Minuten, im Süden ca. 30 Minuten); häufigste Entschuldigung: Verkehrschaos Oft keine Antwort auf Briefe, Faxe, Festnetztelefonate, Mails; daher Handy-Nummer wichtig, um Kommunikationszeiten zu verkürzen Wichtige Telefonate am späten Nachmittag/frühen Abend führen Urlaubszeiten, Feiertage beachten

13 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert 8.Tipp: Geschäftsessen nutzen Geschäftsessen oder Aperitif sind ideale Gelegenheiten zum Kennenlernen Private Einladung als höchster Vertrauensbeweis Beginn der Gespräche mit allem anderen außer geschäftlichen Themen, sondern: Essen, Sport/Fußball, Familie, Reisen, Hobbys, Kultur, Stadt usw. Italiener freuen sich über Komplimente über ihr Land, ihre Kultur, ihre Gastronomie Eigentliches Thema erst beim Dessert ansprechen

14 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert 9.Tipp: richtig verhandeln - Teil I Verhandlungstaktik: stufenweise vorgehen, d.h. bevor man zum Kernthema kommt um den heißen Brei herumreden Verhandlungen dauern ihre Zeit; Entscheidungen werden langsam getroffen; man braucht Geduld Meist Teilnahme des italienischen Entscheidungsträgers an den Verhandlungen Falls beim Deutschen Zustimmungsvorbehalte vorhanden, dann Abwertung seiner Verhandlungsposition Entwurfshoheit am besten vorbehalten und Entwürfe auf italienischer Sprache vorlegen

15 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert 9.Tipp: richtig verhandeln - Teil II Schriftliche Unterlagen erst dann einreichen, wenn man vorher wesentliche Inhalte besprochen hat Italiener hat Freude am Verhandeln und hat auch erst dann das befriedigende Gefühl, etwas erreicht zu haben Daher erste Verhandlungsposition weit vom Limit entfernt und nicht zu schnell nachgeben Jedoch unmissverständlich klar machen, was man auf keinen Fall akzeptieren kann Vertragsunterzeichnung bei persönlichen Treffen sind besser als aus der Ferne

16 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert 10.Tipp: mit Zahlungsmoral umgehen Unterschied zwischen Regionen/Branchen/ Unternehmensgrößen/staatlichen und privaten Kunden/Personen 90 Tage Zahlungsziel sind normal Aushandlung der Zahlungsbedingungen bei jedem Vertrag Frist in Norditalien meist eingehalten, in Mittelitalien ein - zwei Tage überschritten, in Süditalien Tage falls möglich: Vorkasse falls Mahnung nötig: lieber telefonisch/persönlich

17 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert Fazit: Nur Mut, es wird klappen Bei Beachtung dieser wichtigsten Tipps sind gut gehende, langfristige und auf Vertrauen und Respekt basierende deutsch-italienische Handelsbeziehungen sehr gut möglich und auch sehr erfolgreich

18 Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert Haupsitz Friedrich-Ebert-Anlage 58 D-60325, Frankfurt Tel: Fax: Büro Berlin Märkisches Ufer 28, D , Berlin Tel: Fax: Kontakt Büro Leipzig Goerdelerring 5, D-04109, Leipzig Tel: Fax: Büro Köln Dantenweg /Ecke Universitätsstraße D-50931, Köln Tel: Fax: Web: -


Herunterladen ppt "Essentials im Italiengeschäft Ronny Seifert Essentials im Italiengeschäft, Spezialitäten und interkulturelle Fallstricke Informationsveranstaltung Bologna."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen