Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Radiant Heaters for ceiling mounting Strahlplatten Anwendungen Standardmodelle Vorteile Teorie Spezifikationen Installation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Radiant Heaters for ceiling mounting Strahlplatten Anwendungen Standardmodelle Vorteile Teorie Spezifikationen Installation."—  Präsentation transkript:

1

2 Radiant Heaters for ceiling mounting

3 Strahlplatten Anwendungen Standardmodelle Vorteile Teorie Spezifikationen Installation

4 ECOSUN – Reihen Die Strahlplatten werden in zwei Grundreihen hergestellt: 1)Hochtemperaturplatten ECOSUN S - sie werden mit der ebenen Strahlungsfläche ausgestattet, durch die die Strahlung im Winkel von bis 180oC (sog. Hemisphärestrahlung) sichergestellt ist. Die Temperatur auf der Oberfläche der Strahlungslamellen ist ca. 350oC. Dank dieser hohen Temperatur wird eine ziemlich hohe Strahlungsstromdichte sichergestellt. Deshalb sind diese Platten vor allem für die Aufhängung in größere Höhen von 5 – 8 m bestimmt. 2) Platten ECOSUN mit niedriger Temperatur - ebenso diese Platten haben eine ebene Strahlungsfläche. Zum Unterschied von den Hochtemperaturplatten ist die Oberflächentemperatur der Strahlungsfläche max. 110oC. Die Strahlungsstromdichte ist niedriger. Die empfohlene Höhe für die Plattenanbringung ist 2,5 – 3 m.

5 ECOSUN –Vorzüge und Vorteile der Strahlplatten Kleinere Energiekosten im Vergleich zur Konvektionsheizung Der Staub wird nicht aufgewirbelt Gleichmäßige Wärmeverteilung in der Horizontalrichtung (Temperaturunterschied zwischen dem Fußboden und der Decke nur 1-2°C gegenüber der Konvektionsheizung). Gesündere Umgebung mit größerer Luftfeuchtigkeit, die Schleimhaut wird nicht ausgetrocknet und es gibt keine respiratorischen Krankheiten Sie wirken gut auf die Kranken mit Gelenkleiden Freie Interieursdisposition für die Anordnung von Maschinen, Möbel usw Keine Wartung der Strahlplatten Große Lebensdauer Keine Emissionen, die Umwelt schonende Heizungsweise Großer Wärmekomfort Aus der Oberfläche der Strahlplatte wird der Strom ausgestrahlt, dessen überwiegender Spektrumsteil im Bereich der als 5 Mikrometer größeren Wellenlängen liegt, und der von der Oberfläche des menschlichen Körpers absorbiert wird: es kommt also zu einem ähnlichen Erwärmungsprinzip wie bei den Gegenständen Bei der Erwärmung der Gegenstände durch Strahlungsstrom auf die Temperatur von 20-22°C ist es möglich, den Wärmekomfort bei den Lufttemperaturen von 18-19°C zu sichern und so wird die Energieeinsparung von mindestens 18-24% erreicht Für den Strahlungsstrom bzw. für die Strahlung mit den als 3 Mikrometer größeren Wellenlängen, ist das Glas nicht transparent (diatherman) und es kommt also zu keinen Verlusten des Strahlungsstroms über Glastafeln

6 ECOSUN –Strahler mit ebener Strahlungsfläche ECOSUN Er sendet die Strahlung in den ganzen Raum aus.

7 ECOSUN – Komfortumgebung Komfortable Strahlungsheizung durch die Platten ECOSUN Nichtkomfortabel Konvektionsheizung Ein überwiegender Teil der Strahlung wird von den Wänden in den Raum zurückgestrahlt.

8 Vorteile der Strahlungsheizung Aus der Oberfläche der Strahlplatte wird der Strom ausgestrahlt, dessen überwiegender Spektrumsteil im Bereich der als 5 Mikrometer größeren Wellenlängen liegt, und der von der Oberfläche des menschlichen Körpers absorbiert wird: es kommt also zu einem ähnlichen Erwärmungsprinzip wie bei den Gegenständen. Bei der Erwärmung der Gegenstände durch Strahlungsstrom auf die Temperatur von 20 – 22°C ist es möglich, den Wärmekomfort bei den Lufttemperaturen von 18 – 19°C zu sichern und so wird die Energieeinsparung von mindestens 18-24% erreicht. Es ist möglich eine weit gleichmäßigere Temperatur im Vertikalprofil zu erreichen – 1 – 2°C zwischen dem Fußboden und der Decke (bei der Konvektionsheizung wird der Unterschied von 1°C für 30 – 50 cm der Höhe angegeben). In Folge der reduzierten Strömung – Luftwirbel im Zimmer – ist auch der Wirbel von Staubteilchen begrenzt und so ist auch die Gefahr des eventuellen Ausbruchs von unterschiedlichen Krankheiten – Asthma, Schleimhautentzündung usw. – reduziert. Dank der erhöhten Temperatur der Wände ist die mögliche Bildung der Oberflächenkondensationen reduziert, die Luftfeuchtigkeit wird nicht bedeutend vermindert.

9 Vorteile der Strahlungsheizung Für den Strahlungsstrom bzw. für die Strahlung mit den als 3 Mikrometer größeren Wellenlängen ist das Glas nicht transparent (diatherman) und es kommt also zu keinen Verlusten des Strahlungsstroms über Glastafeln. Die Platten erfordern keine Wartung. Gesündere Umgebung mit größerer Luftfeuchtigkeit, die Schleimhaut wird nicht ausgetrocknet und es gibt keine respiratorischen Krankheiten. Sie wirkt gut auf die Kranken mit Gelenkleiden. Freie Interieursdisposition für die Anordnung von Maschinen, Möbel usw. Große Lebensdauer. Keine Emissionen, die Umwelt schonende Heizungsweise. Großer Wärmekomfort. Die Infrarotstrahlung ist für die Entfeuchtung der Zimmerwände (z.B. in Folge der Überschwemmung) am geeignetsten.

10 Die Strahlplatten ECOSUN lösen z.B. auch das Problem der separierten kalten Stellen und der isolierten Arbeitsumgebung. Eine schonende Heizungsweise ohne Lufttrockung und ohne Verstaubung! Gute Bedingungen der Arbeitsumgebung gesichert.

11 Durch die Platten ECOSUN S können z.B. auch die Flugzeuge in kalten Flugzeughallen temperiert werden, und so können die Probleme mit möglicher Vereisung verbeugt werden. (Realisierung auf dem Flughafen John Lennon Airport, Liverpool). wärmeisolierte Gebäude (Produktionshallen, Büros, Geschäftszentern, Lager, usw.) Krankenhäuser, Schulen, Rezeptionen, Warteräume usw.

12 ECOSUN –Prinzip und Theorie der Strahlungsheizung

13 Die Strahlplatten ECOSUN beheizen ähnlich wie die Sonne. Ihre Strahlung erwärmt primär und allmählich die Oberfläche von Gegenständen und Menschen im Raum (Lufterwärmung ist erst sekundär). Es handelt sich um ein allmähliches, natürliches und komfortables Heizungssystem, das gegenüber der Konvektionsheizung deutliche Vorteile anbietet.

14 20 º 22 º 24 º 26 º 2.5 m

15 Prinzip der Wärmeübertragung durch Strahlung Jeder Körper mit einer gewissen Temperatur hat eine gewisse innere Wärmeenergie. Die Wärmeenergie ändert sich durchlaufend in elektromagnetische Wellenbewegung, die sich im Raum verbreitet. Wird dem Körper keine Wärme geliefert, wird er kalt. Trifft die elektromagnetische Wellenbewegung einen anderen Körper, wird sie durch seine Oberfläche absorbiert und ändert sich durchlaufend in Wärmeenergie. Wird dem Körper keine Wärme abgenommen, wird er warm. Die elektromagnetische Wellenbewegung ist auf die Außenumgebung (Medium) nicht gebunden, sie kann auch im absoluten Vakuum vorkommen. Die bekannteste Wärmeübertragung durch Strahlung ist die natürliche Sonnenstrahlung, die die Erdoberfläche erwärmt.

16 WÄRMESTRAHLUNG Übertragung der Wärmeenergie aus einem Körper auf einen anderen durch den Raum, von dem sie getrennt sind. (Die Luft wird erst sekundär erwärmt!). Verwendung der elektromagnetischen Wellenlängen (Mikron) wie eines Übertragungsvektors.

17 22º 21º 20º 19º 18º 16º 22º 21º 20º 19º 18º 19º 20º 21º 22º 23º Ideales Heizungssystem Ecosun Konvektion (die Luft wird primär erwärmt) Ideal Ecosun Konvektion 16º 18º 20º 22º 24º Fußboden Decke

18 Strahlungszahl des Körpers (Ausstrahlungsstärke) Je höher die Temperatur der Strahlfläche ist, desto größer ist die abgestrahlte Leistung (W).

19 Stefan-Boltzmann Gesetz Es drückt die maximale Strahlungszahl des Körpers (Ausstrahlungsstärke) folgendermaßen aus: x Co x ( /100) aximale Strahlungszahl des Körpers [W] : Strahlungszahl des Körpers (W/m2) Co : Stefan-Boltzmann Konstante = [W/m².K 4 ], sog. Strahlungszahlkoeffizient eines vollkommen schwarzen Körpers T : A bsolute Temperatur (°C)

20 ECOSUN – Spezifikationen

21 Hochtemperaturplatte ECOSUN S Anteil des Strahlbestandteiles min. 70%! Oberflächentemperatur der Lamellen – ca. 350 ° C. Leistungsreihe 900, 1200, 1800, 2400, 3000, 3600 W Deckungsgrad IP X4 Spannung 230 V oder 400V gemäß Anschlusswert Einbauhöhe (5-8 m für vollflächige Heizung, 3,5 – 4,5 m für Zonenheizung) 70 %

22 ECOSUN S - Technologie des Prozesses Heizelement (Aluminiumlamelle mit demeingepressten Heizstab) SILICATING – spezielle Oberfläche, die die Ausstrahlung der Wärmeenergie in den Raum erhöht. Wärmeisolierung aus Mineralwolle ist von einer lackierten Blechkarosserie gedeckt.

23 Platte ECOSUN mit niedriger Temperatur Oberflächentemperatur der Strahlfläche – 90 – 110 ° C. Leistungsreihe 300, 600, 700 W Deckungsgrad IP20, IP44, IP54, IP65 Spannung 230 V universale Ausführung Sie kann in Kassettenuntersichte installiert werden. Einbauhöhe (2,7 – 3,8 m)

24 ECOSUN S - Technologie des Prozesses THERMOQUARTZ® - spezielle innere Oberfläche der Strahlfläche – hohe Absorption der Strahlung THERMOCRYSTAL® - spezielle äußere Oberfläche der Strahlfläche – Erhöhung des Gesamtemissionsvermögens der Strahlung. Heizelement – Heizfolie oder Heizkabel Geschlossene Karosserie aus FeZn Blech, mit innerer Isolierung aus Mineralwolle versehen.

25 ECOSUN – Projektierung

26 1)Wärmeverlust des jeweiligen Raumes Q [W] ausrechnen. 2)Heizungsbetrieb in Abhängigkeit von dem Charakter des zukünftigen Betriebs im Gebäude auswählen Ständiger Heizungsbetrieb mit gutem Niveau des Wärmekomforts: - Wärmedurchgangszahl k (U): - Wände < 0,5 W/m2K - Fußböden auf der Gelände < 0,5 W/m2K - Decken < 0,35 W/m2K Höhere Werte k (U) erhöhen die Betriebskosten und reduzieren den Wärmekomfort!

27 Entwurf der Gesamtwärmeleistung, Anzahl der Strahlplatten und ihre Anbringung 3) Gesamtanschlusswert von allen Heizanlagen um bis 20% höher im Vergleich zum ausgerechneten Wärmeverlust festlegen, und zwar wegen größerer Dynamik des Heizsystems: P= 1,2 * Q [W] Anschlusswert für die Flächeneinheit kontrollieren, wobei es gilt: P/S<150W/m2 S Fußbodenfläche des Raumes [W]

28 4) Mindestanzahl der Heizeinheiten n festlegen, um ein homogenes Strahlungsfeld zu bilden n> S/H2 H vorausgesetzte Installationshöhe [m] Höhere Anzahl der Heizeinheiten verbessert den Wärmekomfort, erhöht jedoch die Beschaffungskosten!!! 5) Durchschnittlichen Anschlusswert einer Heizeinheit ausrechnen und aus der Leistungsreihe des jeweiligen Typs den nächsten Nominalwert auswählen. Die Anzahl der Heizanlagen hinsichtlich auf den Gesamtanschlusswert präzisieren. Pn = P/a » Pjm n = P/Pjm Entwurf der Gesamtwärmeleistung, Anzahl der Strahlplatten und ihre Anbringung

29 6) Schema der gleichmäßigen Anordnung von einzelnen Platten entwerfen. Dabei ist es nötig, die Rahmenabstände und gegenseitige Abstände der Platten nach der schematischen Abbildung zu respektieren Entwurf der Gesamtwärmeleistung, Anzahl der Strahlplatten und ihre Anbringung

30 7) Einbauhöhe gemäß der in der Tabelle angeführten Rahmenempfehlung oder mittels Nomogramm festlegen. Gewöhnliche Einbauhöhe : 300 W2,7 - 3,2 m 600 W3,0 - 3,8 m 700 W3,0 - 3,8 m 900 W – 1200W4,5 - 6,5 m 1800 W – 2400W5,0 - 7,0 m 3000 W – 3600W6,0 - 8,0 m Entwurf der Gesamtwärmeleistung, Anzahl der Strahlplatten und ihre Anbringung

31 NOMOGRAMM – graphische Methode Nomogramm zur Festlegung der Aufhängungshöhe für die Platten mit niedriger Temperatur ECOSUN E300W

32 NOMOGRAMM – graphische Methode Nomogramm zur Festlegung der Aufhängungshöhe für die Platten mit niedriger Temperatur ECOSUN – für Ausführungen 600 und 700W

33 NOMOGRAMM – graphische Methode Nomogramm zur Festlegung der Installationshöhe von Hochtemperaturplatten ECOSUN S (1200 – 3000W)

34 NOMOGRAMM – graphische Methode Nomogramm zur Festlegung der Aufhängungshöhe für die Platten ECOSUN S30-S36

35 Empfohlene Einbauhöhe Asymmetrie der Strahlungswärme in Vertikalrichtung < 12°C Falls der Temperaturunterschied: –zwischen 8 und 12°C liegt, wird die Umgebung für mäßig unbequem gehalten. – wenig als 8°C ist, wird die Umgebung für bequem gehalten.

36 ZONENHEIZUNG -bei dem ständigen Heizungsbetrieb mit kleinerem Niveau des Wärmekomforts -Eine Erwärmungsweise, wann in einem relativ großen, vollflächig nicht beheizten Raum durch die Strahlungswärme nur die exponierten, relativ kleinen Flächen beheizt sind. (was der Fall der wenig isolierten Hallen ist) Wärmedurchgangszahl des Gebäudemantels k (U) > 2W / m2K Empfohlene Weise für die Projektierung der Strahlheizung durch die Platten ECOSUN

37 Verwendung der Zonenheizung mit den Strahlplatten ECOSUN Fußboden mindestens minimal wärmeisoliert, falls es der Fall nicht ist, bei den nicht unterkellerten Gebäuden hochwertige Feuchtigkeitsisolierung sichern. im Bezug auf die Größe der Fläche der Heizzone, auf die Anzahl und Aufhängungshöhe H [m] der Platten den Anschlusswert festlegen. Falls größere Strahlungszahl verlangt wird, sind für die Zonenheizung ausschließlich Hochtemperaturplatten zu verwenden. Die Aufhängungshöhe liegt im Bereich von 3,5 – 4,5 m. Es wird mit dem effektiven Anschlusswert von Pe=0,6P (bzw. 0,7P) (Anschlusswert der gewählten Platte) für die effektive Fläche der Zone mit der Größe S= (1 + 0,6H) (W+0,6H) l - Plattenlänge [m] W - Plattenbreite [m] gerechnet. In der Aufhängungshöhe von 4 m erfasst die Hochtemperaturstrahlplatte der Konstruktion FENIX eine effektive Fläche von ca. 3,8 x 2,7m, etwa 10m2. Die Strahlungsflussdichte bewegt sich von 180 bis 220 W/m2, nach der Leistung der Hochtemperaturplatte mit 3 Heizsegmenten. Dieser Wert sollte 150 W/m2 überschreiten. Empfohlene Maßnamen: in größeren Gebäuden kommt es bei der Zonenheizung zu einer unkontrollierten Zirkulation und zum Durchfrieren der eigenen beheizten Zone. Nach Umständen ist es geeignet, die Zone mit einer einfachen vorfabrizierten Konstruktion oder Faltkonstruktion mit der Höhe von mindestens 2,5m umzugrenzen. Unterbrochener Heizbetrieb in den für kurzzeitigen Aufenthalt von Menschen temperierten Gebäuden (insbesondere Kirchen, Konzertsaale in historischen Gebäuden usw. mit hohen Decken, Festsaale)

38 MONTAGE Platten ECOSUN mit niedriger Temperatur Die Platten sind mit einer Anschlussschnur von 1 m beendet. Die Montage der Platten kann direkt auf die Decke mittels eines Befestigungs-Montagerahmens (standardmäßig ist er nur in der Lieferung von den Platten E 300U, E 600U und E 700U umfaßt, bei den Typen IKP, IN und IN-2 sind sie gesondert zu bestellen), in die Kassettendecken oder durch Aufhängung auf Seile oder Ketten erfolgen. Die Montageweise ist auf der Abbildung angeführt: Befestigung der Heizplatte zur Decke Rahmen Leitung Heizplatte

39 Hochtemperaturplatten ECOSUN S Die Montage der Platten kann direkt auf die Decke mittels eines Befestigungs-Montagerahmens (im Umfang der Lieferung) oder durch Aufhängung auf Seile oder Ketten erfolgen. Die Platten werden in die auf der Seite der Platte angebrachte Klemmleiste angeschlossen. Wegen der Durchschaltung der Kabel innerhalb der Klemmleiste sog. Umstecken, hat die Klemmleiste zwei Ausführungen. HINWEIS: DIE UMGEBUNGSTEMPERATUR (Temperatur der Umluft) der Strahlplatte ECOSUN kann 30°C nicht überschreiten. MONTAGE Rahmen Heizplatte Befestigungspunkt Platteaufhängung

40 Es wird geliefert Strahlplatten mit dem Anschlusswert von 300 W bis 1200 W, Spannung 230V 1800 W und 2400 W, Spannung 230/400V 2N 3000 W und 3600W, Spannung 230/400V 3N

41 Regelung Jeder Raum, in dem die Platten installiert sind, kann gesondert reguliert werden. Bei größeren Räumen sind auch ihre einzelnen Teile regulierbar. Die Standardregelung ist die Steuerung der Temperatur durch Raumthermostate (analog oder digital) und Zeiteinschaltung. Die Heizkreise sind in der Schaltanlage gesondert gesichert und es ist ihre zweipolige Abschaltung zu sichern. Das Regelelement muss dem Deckungsgrad des Erzeugnisses entsprechen (Ist ein höherer Deckungsgrad gegen Staub und Wasser verlangt, ist es nötig, einen von den industriellen Raumthermostaten zu verwenden). Für die Regelung kann auch die zentrale Programmiereinheit verwendet werden.

42 5 Bedingungen für qualitätsvolle Strahlungserwärmung Gesamtanschlusswert von allen Heizanlagen ist bis um 20% höher gegenüber dem ausgerechneten Wärmeverlust festzulegen, und zwar wegen größerer Dynamik des Heizsystems. Wärmeisolierte Gebäude Erwärmungsstärke ist in Übereinstimmung mit der Einbauhöhe Die Strahlplatten sind horizontal zu installieren Erzeugung eines homogenen Strahlungsfeldes

43 Hochtemperaturplatten ECOSUN S - Referenzen Produktionshalle Verkaufshalle Galerie Prager Burg

44 Firmenbüros Geschäft Restaurationen Platten ECOSUN mit niedriger Temperatur – Referenzen

45 FENIX Trading s.r.o. Slezská Jeseník Tel/Fax: /431 Web:


Herunterladen ppt "Radiant Heaters for ceiling mounting Strahlplatten Anwendungen Standardmodelle Vorteile Teorie Spezifikationen Installation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen