Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

XENTRO GmbH VMA-D-1 / 09.07 / JS / VMA Allgemein dt.ppt Leistungsverrechnung für virtuelle Systeme Jens Schollenbruch

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "XENTRO GmbH VMA-D-1 / 09.07 / JS / VMA Allgemein dt.ppt Leistungsverrechnung für virtuelle Systeme Jens Schollenbruch"—  Präsentation transkript:

1 XENTRO GmbH VMA-D-1 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Leistungsverrechnung für virtuelle Systeme Jens Schollenbruch Virtual Machine Accounting XENTRO

2 VMA-D-2 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Agenda >Agenda >Über XENTRO >Leistungsverrechnung virtueller Systeme - Motivation und Aufbau >Virtual Machine Accounting Software >Resellerpartner >Preismodell

3 VMA-D-3 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Agenda >Agenda >Über XENTRO >Leistungsverrechnung virtueller Systeme - Motivation und Aufbau >Virtual Machine Accounting Software >Resellerpartner >Preismodell

4 VMA-D-4 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt >Die XENTRO GmbH ist auf die Entwicklung und den Vertrieb von Software und Lösungen im Infrastruktur- und Organisationsbereich von Unternehmen und Institutionen spezialisiert. Als Basis für diese Entwicklungen dienen bis ins Detail gehende Kenntnisse und langjährige Erfahrungen im Bereich der zentralen IT sowie der damit verbundenen Prozesse und organisatorischen Abläufe in größeren Firmen und Einrichtungen des öffentlichen Dienstes. >Die Produkte reichen von Virtualisierungslösungen über Organisations- bis hin zu Digitalisierungslösungen und Schnittstellenentwicklungen. >In Verbindung mit den XENTRO Lösungen wird eine komplette Palette von Wartungs- und Dienstleistungen erbracht. Xentro GmbH Darstellung Firma XENTRO

5 Was macht Xentro? >Virtual Machine Accounting (VMA) >Eine Eigenentwicklung der XENTRO >Leistungsverrechnung von virtuellen Systemen > IQ-Medi-LOG >Eine Eigenentwicklung der XENTRO >Tresor mit Kartenlesern für den Heilberufe Ausweis im Krankenhaus, Reha Kliniken, etc. Darstellung Firma XENTRO XENTRO-D / 5 / / SM / Layout_XENTRO.ppt

6 VMA-D-6 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Agenda >Agenda >Über XENTRO >Leistungsverrechnung virtueller Systeme - Motivation und Aufbau >Virtual Machine Accounting Software >Resellerpartner >Preismodell

7 VMA-D-7 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Motivation und Aufbau Kosten- und Leistungstransparenz – Wozu? >Keine Vergleichbarkeit der IT-Leistungen und -Kosten >Gegenüber dem Markt (Wettbewerb, Outsourcer) >Innerhalb der Unternehmensgruppe >Keine Nachvollziehbarkeit der Kosten im Fachbereich >Keine Steuerungsmöglichkeit im Fachbereich >Gefühl, der Nachbarbereich werde mitfinanziert Die IT wird häufig als zu teuer empfunden und befindet sich in einer Verteidigungsposition.

8 VMA-D-8 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Motivation und Aufbau Die Herausforderung >Berücksichtigung aller DV-Leistungen >Differenzierung von Systemen, Anwendungen, Projekten und Testsystemen >Erstellung eines DV-Leistungskataloges mit Leistungsarten und Leistungspreisen Aber: >Wie kann die Leistung ermittelt werden? >Wie kann der Verbrauch aufgeteilt werden? >Wie können die Kosten gerecht aufgeteilt werden?

9 VMA-D-9 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Motivation und Aufbau Die Herausforderung >Schaffung der Möglichkeit, Leistungspreise zu variieren: >Preise gerade kostendeckend >Marktpreise (mit der Möglichkeit der Über- oder Unterdeckung) >Schaffung von Leistungstransparenz durch >Leistungskataloge >Service Level Agreements

10 VMA-D-10 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Motivation und Aufbau Wozu Leistungsverrechnung? Dazu ein Beispiel – Die Wasseruhr >Alle Parteien in einem Mehrfamilienhaus teilen sich die Wasserkosten >Gesamtkosten geteilt durch anzahl Parteien/Mieter >Jeder hofft, der andere verbraucht so viel wie ich.. >Alles ist gut, bis eine Partei anfängt jeden Tag mehrere Vollbäder zu nehmen >Streit ist vorprogrammiert >Lösung: eigene Wasserzähler pro Partei >Schaffung von Transparenz für jede Partei/Mieter >Abrechnung der verbrauchten Menge © Techem AG

11 VMA-D-11 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Physikalische Systeme Storage Backup RZ-Infrastruktur StromKlima Netzwerk Betrieb Kunde/Abteilung anteilig anteilig StromKlima Netzwerk Betrieb anteilig Motivation und Aufbau Herkömmliche Leistungsverrechnung im Service-Rechenzentrum 1:1

12 VMA-D-12 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt VMware Ressource Pool Verbrauchter Plattenplatz Kostenstelle Typische Enterprise-Umgebung unter VMware – Herausforderung Asset Management Motivation und Aufbau CPU Verbrauch RAM Verwendung VMotion VMware EHAVmware DRSVmware DPM

13 VMA-D-13 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt VMware Ressource Pool VMotion Online Verschieben von Ressourcen über Hardwaregrenzen hinweg DRS Automatische Verteilung von Systemen über eine VMware Farm nach vorgegebenen Regeln DPM DPM versetzt unbenutzte Server in den Standby Modus. Nimmt Server online, wenn sie benötigt werden VDI End-to-End Enterprise-Class Desktop Management EHA Überwachung der ESX-Hosts und einzelner virtueller Systeme. Automatische Übernahme bei Ausfall Guided Consolidation Physikalische Systeme werden analysiert und können automatisch virtualisiert werden Update Manager Automatisiertes Patch Management für ESX Server und selektierte Microsoft und RHEL Gastsysteme Begriffsdefinition Motivation und Aufbau

14 VMA-D-14 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Motivation und Aufbau >Einfache Definition von Leistungseinheiten >Verrechnung der verbrauchten Leistung >Gerechtere Verteilung der Kosten >Technologie-unabhängige Lösung >Geringere Komplexität Lösungsansatz der Virtual Machine Accounting Software

15 VMA-D-15 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Motivation und Aufbau >Einfache Definition von Leistungseinheiten >Normieren der verfügbaren Ressourcen >Verrechnung der verbrauchten Leistung >Gerechtere Verteilung der Kosten nach Verursacherprinzip >Technologie-unabhängige Lösung >Abbilden von vorhandenen Kostenmodellen >Geringere Komplexität Lösungsansatz der Virtual Machine Accounting Software

16 VMA-D-16 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Agenda >Agenda >Über XENTRO >Leistungsverrechnung virtueller Systeme - Motivation und Aufbau >Virtual Machine Accounting Software >Resellerpartner >Preismodell

17 VMA-D-17 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Virtual Machine Accounting - Screens

18 VMA-D-18 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Virtual Machine Accounting - Screens Kostenarten >Dediziert pro Host >Spez. Pro Gastsystem >Gesamtkosten (inkl. fixen und variablen Anteilen) >Gemeinkosten (Verteilt auf Kostenstellen) >Kostenmodellierung (Simulation und Abschluss)

19 VMA-D-19 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Virtual Machine Accounting - Screens

20 VMA-D-20 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Virtual Machine Accounting - Screens

21 VMA-D-21 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Virtual Machine Accounting - Screens

22 VMA-D-22 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Ausgabe CSV Virtual Machine Accounting Leistungsbeschreibung – Was wird ausgewertet? 2006 März Oktober IV I.04 Abrechnungsperiode Zuordnung zu Kostenstellen Ausgabe XML Ausgabe XLS Ausgabe TXT

23 VMA-D-23 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Virtual Machine Accounting >Automatische Erfassung der technischen Daten von Hosts und virtuellen Systemen >Manuell und/oder per Virtual Center Import >Manuelle Erfassung der assoziierten Kosten >Gruppieren von virtuellen Systemen zu Kostenstellen (Abteilung, Kunde) >Ressourcenauswertungen nach Kostenstelle >Erzeugen von Abrechungsdaten und >Ausgabe als Druck, Dateiexport oder Integration mit bestehenden Anwendungen >XML, Text, Excel, CSV … Features

24 VMA-D-24 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Solution Selling Wie kann VMA eingesetzt werden? >Als separate Lösung bietet VMA jederzeit eine transparente Ressourcendokumentation >Idealerweise ist ein Lenkpreissystem bereits etabliert und wird mit VMA vervollständigt >Integration mit einem Asset Management ist empfehlenswert >Lösung für Unternehmen die bereits Verrechnung betreiben – schließt die Lücke bei virtuellen Systemen >Lösung für Unternehmen, die mit der Verrechnung beginnen – bietet Unterstützung bei der Modellierung eines geeigneten Abrechnungsmodells

25 VMA-D-25 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Virtual Machine Accounting >Einzigartige Lösung (ohne Hostbezug) im virtuellen Umfeld >Von VMware präferierte Lösung zur Abrechnung von Leistung >VMware Chargeback Workshop; Bestell-Nr. CON-ESX-CHBK >http://www.vmware.com/files/pdf/datasheet_chargeback.pdf >Abbilden bestehender Verrechnungsmodelle >Simulationen zur Modulation künftiger Abrechnungsmodelle >Serviceorientierter Warenkorb Vorteile von VMA

26 VMA-D-26 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Agenda >Agenda >Über XENTRO >Leistungsverrechnung virtueller Systeme - Motivation und Aufbau >Virtual Machine Accounting Software >Resellerpartner >Preismodell

27 VMA-D-27 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Partner Reseller- und Consultingpartner Distributionspartner OEM-Partner

28 VMA-D-28 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Virtual Machine Accounting >Download der 45 Tage Testversion von >Try and Buy Durchgeführt von Consultingpartnern >Implementierung vor Ort >Einstellen der wichtigsten Parameter >Gemeinsame Auswertung >Bei Nicht-Eignung wird die Software rückstandslos entfernt, es werden lediglich drei Tage Dienstleistung zzgl. Spesen in Rechnung gestellt. >Gemeinsame Entwicklung eines Service-orientierten Verrechnungsmodells … die nächsten Schritte

29 XENTRO GmbH VMA-D-29 / / JS / VMA Allgemein dt.ppt Fordern Sie uns! Jens Schollenbruch Virtual Machine Accounting XENTRO


Herunterladen ppt "XENTRO GmbH VMA-D-1 / 09.07 / JS / VMA Allgemein dt.ppt Leistungsverrechnung für virtuelle Systeme Jens Schollenbruch"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen