Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Unser Blick ins Universum Bruno Leibundgut European Southern Observatory.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Unser Blick ins Universum Bruno Leibundgut European Southern Observatory."—  Präsentation transkript:

1 Unser Blick ins Universum Bruno Leibundgut European Southern Observatory

2

3 Habt Ihr Euch schon mal überlegt? Wo kommen die Sterne her? Wie ist die Erde entstanden? Aus was besteht das Universum? Wie ist das Universum entstanden? Wie entwickelt sich das Universum? Wie groß ist das Universum?

4

5 Alltägliche Fragen Wann habt ihr das letzte Mal in den Himmel gesehen? Was habt ihr gesehen? –Mond – welche Mondphase haben wir heute? –Planeten – wer hat schon einen Planeten gesehen? –Fixsterne – wie fest stehen die denn? Sind sie wirklich unveränderlich?

6 Sonnenfinsternis in Süddeutschland am 11. August 1999

7 Unser Blick ins Universum Raum und Zeit –Unser Platz im Universum –Unsere Geschichte Die Zukunft des Universums –Aus was besteht das Universum

8 Astronomie ist anders … Studium aller Objekte ausserhalb der Erde Keine direkten Experimente –Wir können die Planeten und Sterne nicht berühren oder beeinflussen –Laborexperimente können nur beschränkt die Bedingungen im Universum erzeugen Informationsträger –nur das Licht, das wir von den Objekten empfangen –was ist mit dunklen Objekten, die nicht leuchten?

9 Beobachtungen Very Large Telescope on Paranal (ESO)

10 Die Erdatmosphäre 300m3m3cm0.3mm 3μm3μm 30nm3Å3Å3pm30fm300am Röntgen – γ–γ– Strahlung

11 Die beleuchtete Erde München

12 Unser Platz im Universum MESSENGER (© NASA)

13 Unser Platz im Universum

14 Größenvergleich im Sonnensystem

15 Unser Platz im Universum © Cassini/NASA

16 Der Blick ins Sonnensystem Voyager 1

17 Die Sonnenumgebung

18 Die Milchstrasse

19 Radio Atomarer Wasserstoff Molekularer Wasserstoff Infrarot Nahes Infrarot Optisch Röntgen γ-Strahlung

20 Unser Platz in der Milchstrasse Hallo Lichtjahre

21 JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugus t SeptemberOktoberNovember 1. Januar: Urknall Die Milchstrasse entsteht Sonne und Planeten entstehen Erste Einzeller Erste mehrzellige Lebewesen December Kambrische Explosion 1617 Erste Wirbel- tiere 18 Erste Land- pflanzen 1920 Erste vierfüssige Tiere 21 Insekten entwickeln sich Erste Dinosaurier erscheinen 25 Die ersten Vorgänger der Säugetiere 2627 Erste bekannte Vögel Dinosaurier sterben aus :54 Moderne Menschen (homo sapiens) erscheinen 23:59:54 Erfindung der Schrift 23:59:50 Pyramiden in Ägypten werden gebaut 23:59:59 Galileo beobachtet den Himmel mit einem Fernrohr

22 Vergangenheit und Zukunft Die Zukunft des Universums wird von seiner Vergangenheit und seinem Inhalt bestimmt. Seit dem Urknall dehnt sich der Raum kontinuierlich aus. Diese Ausdehnung wird von der gravitationellen Anziehung abgebremst. Mehr Materie bewirkt eine langsamere Ausdehnung und möglicherweise einen Llankru.

23 If you want to make an apple pie from scratch, you must first create the universe. Um einen Apfelkuchen mit all seinen Zutaten zu backen, müssen Sie zuerst das Universum erzeugen. Carl Sagan quoted in Big Bang by Simon Singh (2004)

24 Supernova! © Anglo-Australian Telescope

25 Die Supernova von 1054

26 Extrem helle Sternexplosionen Wichtig für die Produktion von schweren chemischen Elementen Supernovae Urknall Sterne Supernovae

27 Entfernungsmessung mittels einer Lichtquelle

28 Der Inhalt des Universums Dunkle Materie und Dunkle Energie sind die bestimmenden Energiebeiträge des Universums. Was sind sie?

29 Was bedeutet das? Das Universum besteht im wesentlichen ausnichts. Nur 4% des Universums sind aus demselben Stoff wie wir (und alles, das wir kennen).

30 © R. Fosbury Unser Universum Unsere Welt

31 Das Unverständlichste am Universum ist im Grunde, das wir es verstehen können. Albert Einstein


Herunterladen ppt "Unser Blick ins Universum Bruno Leibundgut European Southern Observatory."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen