Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 1 Textarbeit Zusatzkurs Lektorat 3. Jahr.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 1 Textarbeit Zusatzkurs Lektorat 3. Jahr."—  Präsentation transkript:

1 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 1 Textarbeit Zusatzkurs Lektorat 3. Jahr

2 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 2 Textarbeit Text Arbeit

3 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 3 Was heißt „Arbeit“? (Wörterbuchartikel aus Wahrig: Deutsches Wörterbuch) 'Arbeit ‹f, 20› 1 körperl. od. geistige Betätigung, Tätigkeit, Beschäftigung (Garten~, Haus~, Forschungs~); Beruf, berufl. Tätigkeit, Stellung (Berufs~); Mühe, Anstrengung; schriftl. od. prakt. Prüfung (Prüfungs~, Schul~, Mathematik~); Ausführung, Gestaltung (Einlege~, Goldschmiede~); Herstellung; ‹Mechanik› das Produkt aus der an einem Körper angreifenden Kraft und dem von ihm zurückgelegten Weg; das bearbeitete Ergebnis der Tätigkeit (Schul~, Doktor~) 2 ~ macht das Leben süß; eine Menge ~ … 'Arbeit ‹f, 20› 1 körperl. od. geistige Betätigung, Tätigkeit, Beschäftigung (Garten~, Haus~, Forschungs~); Beruf, berufl. Tätigkeit, Stellung (Berufs~); Mühe, Anstrengung; schriftl. od. prakt. Prüfung (Prüfungs~, Schul~, Mathematik~); Ausführung, Gestaltung (Einlege~, Goldschmiede~); Herstellung; ‹Mechanik› das Produkt aus der an einem Körper angreifenden Kraft und dem von ihm zurückgelegten Weg; das bearbeitete Ergebnis der Tätigkeit (Schul~, Doktor~) 2 ~ macht das Leben süß; eine Menge ~ …

4 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 4 Was heißt „Text“? (Wörterbuchartikel aus Wahrig: Deutsches Wörterbuch) Text I ‹m.,1› 1 Wortlaut (z.B. eines Vertrags, eines Bühnenrolle, eines Telegramms); Unterschrift (zu Abbildungen, Karten usw.); Worte, Dichtung (zu Musikstücken; Opern~, Lieder~); Bibelstelle als Grundlage für eine Predigt 2 einen ~ (auswendig) lernen, lesen 3 ein schwieriger ~ 4 jmdn. aus dem ~ bringen jmdn. irremachen (beim Vorlesen, Vortragen); aus dem ~ kommen irrewerden, stecken bleiben (beim Sprechen, Vortragen); weiter im ~ ! ‹umg.› weiter!, wir wollen weitermachen; über einen ~ predigen. sprechen II Schriftgrad, 20 Punkt [ Schriftgrad, 20 Punkt [< lat. textus „Gewebe, Geflecht“ zu texere „weben, flechten, kunstvoll zusammenfügen“]

5 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 5 Was heißt „Text“? (Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen) Bezeichnung für alle sprachlichen Produkte, die Sprachverwendende, bzw. Sprachlernende empfangen, produzieren oder austauschen Bezeichnung für alle sprachlichen Produkte, die Sprachverwendende, bzw. Sprachlernende empfangen, produzieren oder austauschen als gesprochene Äußerung als gesprochene Äußerung als etwas Geschriebenes als etwas Geschriebenes

6 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 6 Was heißt „Text“? (Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen) keine Kommunikation durch Sprache ohne Text keine Kommunikation durch Sprache ohne Text alle sprachlichen Aktivitäten und Prozesse (mit Blick auf die Beziehung der Sprachverwendenden / Lernenden und ihrer Kommunikationspartner) alle sprachlichen Aktivitäten und Prozesse (mit Blick auf die Beziehung der Sprachverwendenden / Lernenden und ihrer Kommunikationspartner) ganz gleich, ob diese Beziehung ganz gleich, ob diese Beziehung als Produkt bzw. Gegenstand oderals Produkt bzw. Gegenstand oder als Ziel bzw. als gerade entstehendes Produktals Ziel bzw. als gerade entstehendes Produkt gesehen wird

7 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 7 Texte haben im sozialen Leben viele verschiedene Funktionen; haben im sozialen Leben viele verschiedene Funktionen; unterscheiden sich in Form und Inhalt ; unterscheiden sich in Form und Inhalt ; werden werden in verschiedenen Medienin verschiedenen Medien zu verschiedenen Zweckenzu verschiedenen Zweckenverwendet.

8 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 8 Unterschiede in Medium, Zweck und Funktion führen zu entsprechenden Unterschieden führen zu entsprechenden Unterschieden im Kontext (Situation, Referenz), im Kontext (Situation, Referenz), in der Organisation (Aufbau), in der Organisation (Aufbau), in der Präsentation (Stil, Grafik) in der Präsentation (Stil, Grafik) von Mitteilungen:  verschiedene Textsorten  verschiedene Genres

9 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 9  einen Text schreiben:  Umsetzung der Sprachkompetenz in bestimmte Formen der gesprochenen bzw. geschriebenen Sprache als Resultat der Performanz (parole)  (    Textsorten)

10 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 10  einen Text schreiben:  Auswahl und Verknüpfung von Wörtern / Sätzen, mit dem Ziel „Textualität“ zu erzeugen, d.h. die semantischen Werte der Sprachelemente in ihren jeweiligen sprachlichen, bzw. situativen Zusammenhängen (Kontext, Bedeutung);

11 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 11  Text konstituiert durch: „Textualität“ (Kontext, Bedeutung) „Textualität“ (Kontext, Bedeutung) Regeln (Syntax, Textaufbau); Regeln (Syntax, Textaufbau);

12 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 12  Text charakterisierbar durch: stilistische Valenzen (Stil), stilistische Valenzen (Stil), optische und akustische Zusatzsignale (Gestik, Akzent, Intonation, Bilder, Fotos, Abbildungen), optische und akustische Zusatzsignale (Gestik, Akzent, Intonation, Bilder, Fotos, Abbildungen),

13 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 13  Text charakterisierbar durch: durch soziale Zusammenhänge (Status, Rollenverhalten), durch soziale Zusammenhänge (Status, Rollenverhalten), durch biographisch-psychische Komponenten, das kommunikative Umfeld (Partnerrelationen), durch biographisch-psychische Komponenten, das kommunikative Umfeld (Partnerrelationen),

14 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 14 Textsorten: Gesprochene Texte, z. B.: Gesprochene Texte, z. B.: öffentliche Ankündigungen, Durchsagen und Anweisungen;öffentliche Ankündigungen, Durchsagen und Anweisungen; öffentliche Reden, Vorlesungen, Präsentationen, Predigten;öffentliche Reden, Vorlesungen, Präsentationen, Predigten; Rituale (Zeremonien, Gottesdienste);Rituale (Zeremonien, Gottesdienste); Unterhaltung (Drama, Shows, Lesungen, Lieder);Unterhaltung (Drama, Shows, Lesungen, Lieder);

15 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 15 Textsorten: Gesprochene Texte, z. B.: Gesprochene Texte, z. B.: Sportkommentare (Fußball, Kricket, Boxen, Pferderennen usw.);Sportkommentare (Fußball, Kricket, Boxen, Pferderennen usw.); Nachrichtensendungen;Nachrichtensendungen; öffentliche Debatten und Diskussionen;öffentliche Debatten und Diskussionen; interpersonale Dialoge und Unterhaltungen;interpersonale Dialoge und Unterhaltungen; Telefongespräche;Telefongespräche; Vorstellungsgespräche uswVorstellungsgespräche usw

16 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 16 Textsorten: Geschriebene Texte, z. B.: Geschriebene Texte, z. B.: Bücher, Literatur und Sachbücher einschließlich literarischer Zeitschriften;Bücher, Literatur und Sachbücher einschließlich literarischer Zeitschriften; Zeitschriften;Zeitschriften; Zeitungen;Zeitungen; Bedienungsanleitungen (Heimwerken und 'Do-it-yourself', Kochbücher);Bedienungsanleitungen (Heimwerken und 'Do-it-yourself', Kochbücher); Lehrbücher;Lehrbücher; Comics;Comics;

17 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 17 Textsorten: Geschriebene Texte, z. B.: Geschriebene Texte, z. B.: Broschüren, Prospekte;Broschüren, Prospekte; Flugblätter;Flugblätter; Werbematerial;Werbematerial; öffentliche Schilder und Anschläge;öffentliche Schilder und Anschläge; Schilder in Supermärkten, Geschäften …;Schilder in Supermärkten, Geschäften …; Verpackungen und Beschriftung von Waren;Verpackungen und Beschriftung von Waren; Fahrscheine, Eintrittskarten usw.;Fahrscheine, Eintrittskarten usw.; Formulare und Fragebögen;Formulare und Fragebögen;

18 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 18 Textsorten: Geschriebene Texte, z. B.: Geschriebene Texte, z. B.: Wörterbücher (ein- und zweisprachige),Wörterbücher (ein- und zweisprachige), Thesauri;Thesauri; geschäftlichen und beruflichen Schriftverkehr, Faxe;geschäftlichen und beruflichen Schriftverkehr, Faxe; persönliche Briefe;persönliche Briefe; Aufsätze und Übungen;Aufsätze und Übungen; Memoranden, Berichte und Dokumente;Memoranden, Berichte und Dokumente; Notizen und Mitteilungen usw.;Notizen und Mitteilungen usw.; Datenbanken (Nachrichten, Literatur, allgemeine Information usw.).Datenbanken (Nachrichten, Literatur, allgemeine Information usw.).

19 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 19 Arbeit mit Texten:  Textverstehen  Textverstehen  Textanalyse  Textanalyse  Textrekonstruktion  Textrekonstruktion  Textwiedergabe  Textwiedergabe  Textzusammenfassung  Textzusammenfassung  Textinterpretation  Textinterpretation  Textkritik  Textkritik

20 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 20 Arbeit mit Texten: Texterschließung (Verstehen) Texterschließung (Verstehen) Textreproduktion (Verarbeiten) Textreproduktion (Verarbeiten) Textproduktion (Kreieren, Erarbeiten) Textproduktion (Kreieren, Erarbeiten)

21 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 21 Textverstehen: Vorüberlegungen zur Textsorte und zum möglichen Textinhalt Vorüberlegungen zur Textsorte und zum möglichen Textinhalt Titelanalyse Titelanalyse Aktivierung von Hintergrundwissen Aktivierung von Hintergrundwissen Leseverfahren: Leseverfahren: globales Lesenglobales Lesen orientierendes Lesenorientierendes Lesen suchendes Lesensuchendes Lesen totales Lesentotales Lesen

22 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 22 Textverstehen: Hypothesenbildung zum Inhalt Hypothesenbildung zum Inhalt Leitfragen an den Text Leitfragen an den Text Textgliederung (logisch / inhaltlich) Textgliederung (logisch / inhaltlich) Erarbeitung des Vokabulars: Erarbeitung des Vokabulars: thematisches Vokabularthematisches Vokabular strukturelles (textsortenspezifisches) Vokabularstrukturelles (textsortenspezifisches) Vokabular

23 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 23 Textrekonstruktion Notizen machen (z.B. bei Hörtexten) Notizen machen (z.B. bei Hörtexten) Konspekt (grafische Darstellung) Konspekt (grafische Darstellung) Gliederung (inhaltlich / logisch) Gliederung (inhaltlich / logisch) Mündl. / schriftl. Zusammenfassung Mündl. / schriftl. Zusammenfassung Inhaltsangabe Inhaltsangabe Standpunkte / Thesen herausarbeiten Standpunkte / Thesen herausarbeiten Implizite Informationen erarbeiten Implizite Informationen erarbeiten

24 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 24 Textverarbeitung: Texte als „Steinbruch“ oder „Fundus“ d.h. Fundort für sprachl. Ausdrücke Texte als „Steinbruch“ oder „Fundus“ d.h. Fundort für sprachl. Ausdrücke Systematisierung des thematischen Vokabulars (z.B. Fachwörter)Systematisierung des thematischen Vokabulars (z.B. Fachwörter) Erarbeitung eines „Textskeletts“, d.h. textsortenspezifischer RedemittelErarbeitung eines „Textskeletts“, d.h. textsortenspezifischer Redemittel Bes. Redewendungen, Metaphern, SprichwörterBes. Redewendungen, Metaphern, Sprichwörter Systematisierung des strukturellen Vokabulars (z.B. Konnektoren)Systematisierung des strukturellen Vokabulars (z.B. Konnektoren)

25 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 25 Textproduktion Wortschatzarbeit zum Thema: (Brainstorming: thematischer Wort- schatz, textsortenspez. Redemittel) Wortschatzarbeit zum Thema: (Brainstorming: thematischer Wort- schatz, textsortenspez. Redemittel) Sammlung von Argumenten und Standpunkten Sammlung von Argumenten und Standpunkten Finden eines themat. „Aufhängers“ Finden eines themat. „Aufhängers“ Strukturierung der Argumentation Strukturierung der Argumentation Gliederung (Einl., Hauptteil, Schluss) Gliederung (Einl., Hauptteil, Schluss) Phasen des Formulierens (Textgestaltung) Phasen des Formulierens (Textgestaltung) Phasen der Selbstkorrektur Phasen der Selbstkorrektur

26 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 26 Lernziele sind unter anderem : Sich Notizen machen Niveaustufe: B2 Kann eine klar strukturierte Vorlesung über ein vertrautes Thema verstehen und kann sich Punkte notieren, die ihm/ihr wichtig erscheinen, auch wenn er/sie sich dabei teilweise auf die Wörter selbst konzentriert und dadurch manche Information verpasst. Sich Notizen machen (in Vorträgen, Seminaren, etc.) Niveaustufe: B2 Kann eine klar strukturierte Vorlesung über ein vertrautes Thema verstehen und kann sich Punkte notieren, die ihm/ihr wichtig erscheinen, auch wenn er/sie sich dabei teilweise auf die Wörter selbst konzentriert und dadurch manche Information verpasst. aus den Kannbestimmungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens

27 Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 27 Lernziele sind unter anderem : Texte verarbeiten Niveaustufe: B2 Texte verarbeiten Niveaustufe: B2 Kann ein breites Spektrum von Sachtexten und fiktiven Texten zusammenfassen und dabei die Hauptthemen und unterschiedliche Standpunkte kommentieren und diskutieren. Kann Auszüge aus Nachrichten, Interviews oder Reportagen, welche Stellungnahmen, Erörterungen und Diskussionen enthalten, zusammenfassen. Kann die Handlung und die Abfolge der Ereignisse in einem Film oder Theaterstück zusammenfassen. aus den Kannbestimmungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens


Herunterladen ppt "Georg Hehmann Textarbeit Lektorat 3. Jahr 1 Textarbeit Zusatzkurs Lektorat 3. Jahr."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen