Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das fachkommunikative Dreierlei Azadeh Eshaghi Terminology & Translation Manager Hitachi Zosen Inova AG 04. Mai 2012 TECOM Schweiz Jahresevent.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das fachkommunikative Dreierlei Azadeh Eshaghi Terminology & Translation Manager Hitachi Zosen Inova AG 04. Mai 2012 TECOM Schweiz Jahresevent."—  Präsentation transkript:

1 Das fachkommunikative Dreierlei Azadeh Eshaghi Terminology & Translation Manager Hitachi Zosen Inova AG 04. Mai 2012 TECOM Schweiz Jahresevent

2 Das fachkommunikative Dreierlei Terminologie, Content-Management-System, Translation- Memory. Darstellung der Interdependenzen dieser Elemente und ihre Notwendigkeit in einer modernen Technischen Redaktion. 1.Begriffserklärung, Beispiele 2.Interdependenzen 3.Szenarien 4.Fazit: Hierarchie 5.Diskussion 2

3 Das fachkommunikative Dreierlei Begriffserklärung TVS CMS TM 3

4 Das fachkommunikative Dreierlei Terminologie Gesamtbestand der Begriffe und ihre Benennungen in einem Fachgebiet. (Definition aus DIN 2341). Sie bildet die kleinste Einheit in der Technischen Dokumentation. TVS (Terminologieverwaltungssystem) Datenbank zur Verwaltung von Terminologie. Das TVS kommt vorrangig in der Technischen Redaktion, innerhalb von Übersetzungsprozessen und bei der Terminologiearbeit selbst zum Einsatz. Je einheitlicher die Terminologie, desto konsistenter die Inhalte des CMS und der TM und schliesslich der finalen Dokumentation. Begriffserklärung TVS 4

5 Das fachkommunikative Dreierlei Terminologieebene Definition: Nicht mehr benötigte Überreste im festen Zustand, was Flüssigkeiten und Gase in Behältern einschliesst. Erlaubte Benennung (DE): Abfall Verbotene Benennung (DE): Müll Kehricht Erlaubte Benennung (EN): waste Verbotene Benennung (EN):garbage Beispiel TVS TVS 5

6 Das fachkommunikative Dreierlei CMS (Content-Management-System) Redaktionssystem, in dem die Inhalte der Technischen Dokumentation medienunabhängig und modular verwaltet werden. Darin enthaltene Module können ein- oder mehrsprachig verwaltet werden und müssen je nur ein einziges Mal übersetzt werden. Je konsistenter die Module erstellt sind und konsequent in der Dokumentation eingebaut werden und je genauer auf die Terminologie geachtet wird, desto weniger muss revidiert und übersetzt werden. Begriffserklärung CMS 6

7 Das fachkommunikative Dreierlei Modul Modul Nr. 110 (DE): Der Abfall wird auf dem wassergekühlten Rost verbrannt. Die dabei entstehenden Rauchgase steigen in den Kessel. Modul Nr. 110 (EN): The waste will be burnt on the water cooled grate. The resulting flue gases pass into the boiler. Modul Nr. 120 (DE): Der Abfall wird auf dem luftgekühlten Rost verbrannt. Die dabei entstehenden Rauchgase steigen in den Kessel. Beispiel CMS CMS 7

8 Das fachkommunikative Dreierlei TM (Translation-Memory) Ein Datenbank, in der bereits übersetzte Segmente zweisprachig gespeichert und wiederverwendet werden können. Fuzzy-Match, 100% Match Je konsistenter die Terminologie und die Segmente, desto höher die Wiederverwendungsrate im Übersetzungsprozess. Begriffserklärung TM 8

9 Das fachkommunikative Dreierlei Übersetzungspaar im TM: DE: Der Abfall wird auf dem wassergekühlten Rost verbrannt. EN: The waste will be burnt on the water cooled grate. Beim neuen Übersetzungsprojekt: Der Abfall wird auf dem wassergekühlten Rost verbrannt. > 100% Match Der Abfall wird auf dem luftgekühlten Rost verbrannt. > Fuzzy-Match Beispiel TM TM 9

10 Das fachkommunikative Dreierlei Interdependenzen Finale Dokumentation TVSCMS TM 10

11 Das fachkommunikative Dreierlei Drei mögliche Szenarien TMCMSTVS Szenarien Szenario 1 Szenario 2 Szenario 3 11

12 Das fachkommunikative Dreierlei -Keine einheitliche Terminologie -Dokumentation ist im CMS modular aufgebaut: Jedes Modul muss nur ein einziges Mal «angefasst» und übersetzt werden -Kein TM vorhanden: Neue/ähnliche Module werden jedes Mal vollkommen neu übersetzt. Folge: Übersetzte Texte weichen von einander ab, da weder Terminologie, noch Textstruktur einheitlich ist. Szenarien TMCMSTVS Szenario 1 12

13 Das fachkommunikative Dreierlei -Einheitliche Terminologie in den Dokumenten -Die Dokumente selbst sind nicht vereinheitlicht und nicht modularisiert. -Dokumente werden nach jeder Revision/Anpassung neu übersetzt, lektoriert, korrigiert etc. -Varianten eines eigentlichen Moduls führen zu unnötigen TM-Einträgen. Folge: Unsauberer TM-Bestand und Kosten! -Finale Dokumente haben zwar einheitliche Terminologie, sind aber dennoch nicht einheitlich strukturiert. Szenarien TMCMSTVS Szenario 2 13

14 Das fachkommunikative Dreierlei -Einheitliche Terminologie in den Modulen und Übersetzungen -Einheitliche Module/Textbausteine -Module werden pro Sprachenpaar nur 1 Mal übersetzt -Neue, ähnliche Module profitieren vom sauberen TM -Effizientere und übersichtlichere Arbeitsprozesse, da keine redundante Arbeit anfällt. Folge: Weniger Kosten, weniger Zeit und bedeutend höhere Qualität der finalen Dokumentation Szenarien TMCMSTVS Szenario 3 14

15 Das fachkommunikative Dreierlei Terminologie- Prüfung / Autoren- unterstützung Fazit: Hierarchie TVS CMS TM Dokumentation Terminologie Segmente Module 15

16 Das fachkommunikative Dreierlei Wie denken SIE darüber? Diskussion 16

17 Das fachkommunikative Dreierlei 17 Azadeh Eshaghi


Herunterladen ppt "Das fachkommunikative Dreierlei Azadeh Eshaghi Terminology & Translation Manager Hitachi Zosen Inova AG 04. Mai 2012 TECOM Schweiz Jahresevent."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen