Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Projektgruppe IV Industriemathematik Gruppenleitung: Dipl.-Ing. Margarethe Überwimmer Daniel Bauernfeind Christoph Fürst Christoph Irrenfried Christoph.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Projektgruppe IV Industriemathematik Gruppenleitung: Dipl.-Ing. Margarethe Überwimmer Daniel Bauernfeind Christoph Fürst Christoph Irrenfried Christoph."—  Präsentation transkript:

1 Projektgruppe IV Industriemathematik Gruppenleitung: Dipl.-Ing. Margarethe Überwimmer Daniel Bauernfeind Christoph Fürst Christoph Irrenfried Christoph Irrenfried Andreas Plank Andreas Plank Eva Maria Rieger Eva Maria Rieger Eva Siegmann Eva Siegmann Markus Stuhlberger Markus Stuhlberger

2 Unsere Ziele Wir wollen verstehen, was wir machen... verstehen, was wir machen... Spaß haben... Spaß haben... mind. 2 Modelle schätzen... mind. 2 Modelle schätzen... die Mathematik dahinter verstehen... die Mathematik dahinter verstehen... am Computer arbeiten... am Computer arbeiten... MATLAB können... MATLAB können

3 Ausgangssituation und Aufgabenstellung Wöchentliche Umsatz-, Promotions- und Werbedaten wurden uns zur Verfügung gestellt Wöchentliche Umsatz-, Promotions- und Werbedaten wurden uns zur Verfügung gestellt Aus diesen sind Modelle zu erstellen, die die Umsätze des Produkts möglichst genau widerspiegeln Aus diesen sind Modelle zu erstellen, die die Umsätze des Produkts möglichst genau widerspiegeln Können wir Strategien simulieren? Können wir Strategien simulieren?

4 Vorgangsweise zum Erstellen eines Modells (1) Der Umsatz hängt von verschiedenen Einflussfaktoren (Regressoren: zB. Preis, Konstante Verkaufszahlen, diverse Werbemaßnahmen) ab Der Umsatz hängt von verschiedenen Einflussfaktoren (Regressoren: zB. Preis, Konstante Verkaufszahlen, diverse Werbemaßnahmen) abY=X*ß+u Umsatz Parameter Fehler Regressoren

5 Vorgangsweise zum Erstellen eines Modells (2) Entwicklung eines Algorithmus zur Auswahl der wesentlichen Regressoren Dadurch konnte die Modellgüte verbessert werden Die Modellgüte messen wir mit: MAPE (Prozentueller Fehler) BIC (Informationskriterium)

6 MAPE Fehler in %, Abweichung der Schätzung zur Wirklichkeit Fehler in %, Abweichung der Schätzung zur Wirklichkeit

7 BIC Informationskriterium Informationskriterium

8 Vorgangsweise zum Erstellen eines Modells (3) Schätzung: Kleinst-Quadrate Methode Die geschätzten Umsätze berechnet man mit: Geschätzter Umsatz Regressor Geschätzter Parameter

9 Werbung GRP = Gross Rating Points GRP = Gross Rating Points GRP zeigt uns an, wieviele Personen wie oft einen Werbespot im Fernsehen gesehen haben. Mit einem ADSTOCK modellieren wir die langfristige Wirkung der Werbung auf den Konsumenten. Diesen berechnen wir uns rekursiv. Mit einem ADSTOCK modellieren wir die langfristige Wirkung der Werbung auf den Konsumenten. Diesen berechnen wir uns rekursiv.

10 Vergleich GRP-Adstock Ausstrahlung der Werbeblöcke Erinnerung der Konsumenten

11

12 1. Modell Als erstes Modell haben wir uns für BrandA Perfumed entschieden

13 MAPE = 11.59% BIC =

14 MAPE = 7.47% BIC =

15 MAPE =5.58% BIC =

16

17

18

19

20

21

22

23

24 MAPE = 5.11% BIC =

25 MAPE = 5.72% BIC =

26 Bedingte Prognose Strategie: Konstante Präsenz am Markt Zukunft Schätzung bis zur Gegenwart

27 Bedingte Prognose Strategie: Vierwöchiger Werbeflight Zukunft Schätzung bis zur Gegenwart

28 Bedingte Prognose Strategie: Preisreduktion alle 5 Wochen Zukunft Schätzung bis zur Gegenwart

29 Projektgruppe IV Industriemathematik Gruppenleitung: Margarethe Überwimmer Daniel Bauernfeind Christoph Fürst Christoph Irrenfried Christoph Irrenfried Andreas Plank Andreas Plank Eva Maria Rieger Eva Maria Rieger Eva Siegmann Eva Siegmann Markus Stuhlberger Markus Stuhlberger


Herunterladen ppt "Projektgruppe IV Industriemathematik Gruppenleitung: Dipl.-Ing. Margarethe Überwimmer Daniel Bauernfeind Christoph Fürst Christoph Irrenfried Christoph."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen