Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prof. Dr. Felix Bernhard Herle Lu Liu (MBA) Einführung Symbole und Semiotik Forschungsfragen Symbole im Kontext der Kulturdimensionen von Hofstede Hofstede.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prof. Dr. Felix Bernhard Herle Lu Liu (MBA) Einführung Symbole und Semiotik Forschungsfragen Symbole im Kontext der Kulturdimensionen von Hofstede Hofstede."—  Präsentation transkript:

1

2 Prof. Dr. Felix Bernhard Herle Lu Liu (MBA)

3 Einführung Symbole und Semiotik Forschungsfragen Symbole im Kontext der Kulturdimensionen von Hofstede Hofstede Fazit Inhalt

4 Forschungsfrage 1: Welche Symbole (Zeichen, Wörter, Gegenstände, Vorgänge etc.) verbinden Sie mit Reisen und Tourismus? ? 2: Welche Wörter und Symbole werden in deutschen und chinesischen Reisemagazine/Reiseführer verwendet? ?

5 Symbole im Tourismus Orte Landschaften Wahrzeichen Urlaubsaktivitäten Rituale Mythen Personen

6 Symbole und Semiotik Semiotisches Dreieck Interpretant (Peirce) Interpretant (Peirce) Mentales Bild (Saussure, Peirce) Mentales Bild (Saussure, Peirce) Designatum/ Designatum/Bezeichnete (Peirce) Sache (Peirce) Zeichen (Peirce) Symbol (Ogden-Richards) Zeichen (Peirce) Symbol (Ogden-Richards)

7 Bedeutung von Symbolen entstehen im Kopf BAUM

8 Symbole können zeitgleich unterschiedlich interpretiert werden Sonne Glücksgefühle, angenehme Wärme, Bräune, Verbrennen, Anstrengung, Hitze, Sonnenbrand,

9 Symbole können im Lauf der Zeit unterschiedlich interpretiert werden TUI Abkürzung eines Firmennamens Touristische Marke mit hoher Symbolkraft

10 Forschungsfrage 1 Welche Symbole (Zeichen, Wörter, Gegenstände, Vorgänge etc.) verbinden Sie mit Reisen und Tourismus? Bezeichnete Sache (Bezugsobjekt/ Ding): Tourismus und Reisen Interpretant: Interpretant: Chinesische und deutsche Studierende Methode: Offene Befragung Studierender aus Deutschland (n= 103) und aus China (n= 40 von 86) Zeichen / Symbol: Zeichen, Wörter, Gegenstände, Vorgänge etc.

11 1 :

12 F1 Deutsche Studierende (Symbole Top Nennungen) Symbol e Natürlich/his torisch Aktiv Abgeleitet/K ünstlich Passiv Sonne Strand Meer (Fremde) Sprache Andere Kultur Strandleben Urlaubsaktivitäten Koffer Touristische Marken Flugzeug Anderes Essen Verkehrsmittel Beherbergung n=103 Top Nennungen/ Anteil mindestens 40%

13 1 ( ) / / n=103 / 40%

14 F1 Chinesische Studierende (Symbole Top Nennungen) Symbole Natürlich/hist orisch Aktiv Abgeleitet/ Künstlich Passiv Natur (ohne Strand und Meer) Andere Kultur Sehenswürdigkeiten Urlaubsaktivitäten Destination Reiseorganisation Gourmet/Anderes Essen Verkehrsmittel Souvenir Geschenke Beherbergung N=40 von 86 / 40% Meer

15 1 ( ) / / / N=40/86 / Anteil mindestens 40%

16 Top 6 Symbole (nach Häufigkeit), die nur von einer der beiden Vergleichsgruppen genannt wurden (unter 10%) 6 10 Nur Deutsche Studierende Strandleben Touristische Marken Palme Hotelleben (inkl. Pool) Spass Flughafen Nur Chinesische Studierende Fotografieren Landkarte Kamera Steppe Mythen/poet. Traumbilder Reiseleiter

17 Zwischenfazit Symbole des Reisens und Tourismus unterscheiden sich deutlich zwischen chinesischen und deutschen Touristen Deutsche Symbole: stark intrinsischer Natur Top Symbole decken sich mit den Top Motiven der Deutschen: Sonne, Natur (Strand und Meer), andere Kultur und Urlaubsaktivitäten Hohe symbolische Bedeutung geschützter Erfahrungs- und Erlebnisräume wie Strand- und Hotelleben (Subkultur) Starker Einfluss der Tourismusindustrie Touristische Marken und Destinationen haben führende Symbolkraft erlangt Chinesen Symbole orientiert an gesellschaftlichen Erwartungen und Normen Geringe Vielfalt der Top Symbole (ausgeprägte Reisenorm) Top Destinationen und Sehenswürdigkeiten haben hohe symbolische Bedeutung Symbole aus der Natur sind häufig ein Abbild poetischer Bilder und Mythen chinesischer Literatur Technisch und organisatorische Vorgänge haben starke Symbolkraft

18

19 Forschungsfrage 2 2 Welche Wörter und Symbole werden in deutschen und chinesischen Reisemagazine/Reiseführer verwendet Methode Vergleichende Analyse am Beispiel Paris, Las Vegas und Bali

20 Ähnliche Inhalte Allgemeine Image symbole Paris: Eiffelturm, Notre Dame Las Vegas: Fata Morgana Bali: Paradies auf Erden Struktur der Basisinformationen auf allgemeinen Niveau Sehenwürdig- keiten Beherbergung Essen und Trinken Shoppen

21

22 Sprache in chinesischen Reisemedien: Romantisch Charmant Stadt der Blumen Stadt der Kunst Bildlich und ideografisch Allgemein und unbestimmt Sprache in deutschen Reisemedien: Eiffelturm-Wahrzeichen aus Stahl Montmarte-Charmantes Künstlerviertel Musee du Louvre-Heimat der Mona Lisa Konkret und detailreich Weniger Raum für Fantasie Unterschiedliche Inhalte (Sprache)

23 : : --- -­- )

24 Im Detail z.B. bei den Einkaufstipps unterscheiden sich die chinesischen und deutschen Medien stark Chinesische Medien Konkrete Verhaltensmuster Rabattmöglichkeiten, Steuererstattungsmöglichkeiten etc. Benimmregeln (Etikette) Konkrete Kaufvorgaben/Einkaufsführunge n Deutsche Medien Anregungen Allgemeine Beschreibungen der Einkaufsviertel Differenzierung nach Preisniveau Differenzierung nach Atmosphäre und Lifestyle (Grüne Reise)

25 ( )

26 Zwischenfazit (Medienanlyse) Einheitliche Symbole zur Kennzeichnung der Destinationen als Marke im globalen Markt Quellmarkt spezifische Symbole zur Identitätsbildung der Destinationen (Markenidentität) Mediale Differen- zierung der Destination en

27 ( )

28 Symbole im Kontext der Kulturdimensionen von Hofstede Hofstede Dimensions China Germany 1. Machtdistanz Unsicherheitsvermeidung Individualismus Männlichkeit Langfristige Ausrichtung Hofstedes five cultural dimensions with scores for China and Germany. Source: Hofstede, 2001, 500, 502

29 Interpretation der Symbole auf Basis der Kulturdimensionen von Hofstede Hofstede Chinesen Hohe Machtdistanz (80) Orientierung an konkreten Verhaltensmustern der Medien Deutsche Niedrig Machtdistanz (25) Orientierung an eher allgemeinen aber nach Zielgruppen differenzierte Beschreibungen der Destinationen

30 Interpretation der Symbole auf Basis der Kulturdimensionen von Hofstede Hofstede Chinesen Geringer Individualismus (20) Reiseleiter geführte Gruppenreisen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten einer Destination Deutsche Stärkerer Individualism (67) Reiseleiter wird als Symbol nicht genannt - starke Beeinflussung durch Marken

31 Interpretation der Symbole auf Basis der Kulturdimensionen von Hofstede Hofstede Chinesen Langfristige Ausrichtung (118) Schneller Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit Fotos und Souvenirs als Andenken Deutsche Kürzerfristige Ausrichtun (31) Hedonistische Aktivitäten zum kurzfristigen Vergnügen: Strandleben, Hotelleben

32 Fazit Symbolforschung im Tourismus: Eine guter Ansatz Marktforschungsmethoden wie die Kauf-, Motiv- und Reiseverhaltensforschung qualitativ zu ergänzen bzw. zu vertiefen

33 Bei der Nennung von Oberbegriffen wie Sehenswürdigkeit und Natur oder von Wahrzeichen wie Eiffelturm als Symbol ist eine weiterführende Befragung (z.B. Fokusgruppe) zum tieferen Verständnis der Symbolbedeutung sinnvoll

34 Vielen Dank für Ihre Aufmerkamkeit Wir beantworten jetzt gerne noch Fragen


Herunterladen ppt "Prof. Dr. Felix Bernhard Herle Lu Liu (MBA) Einführung Symbole und Semiotik Forschungsfragen Symbole im Kontext der Kulturdimensionen von Hofstede Hofstede."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen