Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Proactivity for nomadic.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Proactivity for nomadic."—  Präsentation transkript:

1 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Proactivity for nomadic devices when and how to interrupt the user Referent: Malte Stark Seminar: Location Based Services SoSe 206

2 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user nomadic device Hardware als stand-alone Lösung mit Betriebssystem z.B. –Mobiltelefon –PDA / MDA –Laptop

3 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user nomadic device Ambient Intelligence Interaktion des Menschen mit der Umwelt durch technische Geräte wie z.B. nomadic devices Gedacht als Unterstützung für das Leben der Menschen Proaktivität vgl. INI-GraphicsNet Foundation

4 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Proaktivität pro = vor; aktiv = tätig Voraushandeln Im deutschsprachigem Raum meist in Verbindung mit Geriatrie benutzt Bsp. –Vorbeugende Behandlung –Medikamenteneinnahme

5 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Proaktivität In den Informationswissenschaften: –Methode der frühen Initiative, bevor eine Reaktion erfolgt Beispiele push Terminerinnerung

6 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Methoden der Proaktivität Klingeln –für alle hörbar –Lautstärke –Art des Geräusches –im Headset / Ohrhörer klingeln

7 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Methoden der Proaktivität Leuchten –einmaliges Aufblinken –permanentes Leuchten –Blinken

8 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Methoden der Proaktivität Vibrieren –kurz & einmalig –rhythmisch –permanent

9 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Methoden der Proaktivität auf Display Aufmerksamkeit erreichen –Symbol –Farbe –Name –Blinken Problem: nicht jeder möchte öffentlich informiert werden

10 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Methoden der Proaktivität Kombination von mehreren Methoden –Klingeln & Vibrieren –Leuchten & Klingeln –etc.

11 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Wahrnehmung Auditiv: physikalischer aber auch inhaltlicher Filter –lautes Geräusch –Name bei Party –der Information folgen vgl. Anderson, J. R. (2001)

12 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Wahrnehmung Visuell: –Fokus auf das Zentrum des Blickfeldes (Fovea) –Wahrnehmung außerhalb der Fovea auch möglich, wenn es besondere Aufmerksamkeit hervorruft vgl. Anderson, J. R. (2001)

13 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Wahrnehmung Haptisch / taktil (gefühlt): –Informationen können schnell verloren gehen, wenn sie nicht die Aufmerksamkeit wecken z.B. kurzes Vibrieren

14 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Wahrnehmung Frühe Auswahl Späte Auswahl vgl. Anderson, J. R. (2001) FilterAnalyseAuswahl der ReaktionReaktion AnalyseFilterAuswahl der ReaktionReaktion

15 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Wahrnehmung Dämpfung (Flaschenhals) –Durch eine Flut von Informationen wird gefiltert, gedämpfte Informationen kommen durch –Informationen können schnell verloren gehen, wenn sie nicht die Aufmerksamkeit wecken z.B. kurzes Blinken oder Vibrieren kurze Proaktivität reicht meist nicht aus um die Aufmerksamkeit des Users zu erreichen

16 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Fazit Proaktivität in LBS –meist ähnlich wie andere Proaktiviäten z.B. Anruf, Nachricht, … –Aber, eine Unterscheidung von den anderen Proaktivitäten ist wünschenswert

17 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Fazit Methode sollte nicht zu kurz sein Methode abhängig –davon wie der User am einfachsten Aufmerksam wird –ob sie diskreter oder öffentlich seien soll –der Situation

18 Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Literatur Anderson, J. R. (2001): Kognitive Psychologie S.75 ff. Heidelberg, Berlin Griss, M. u. M. VanHilst: Goal-Directed Design for Proactive and Intelligent Device Collaboration. Online unter: abgerufen am INI-GraphicsNet Foundation: Mobile Computer. Online unter: abgerufen am


Herunterladen ppt "Einleitung nomadic device proactivity Methoden Wahrnehmung Fazit Proactivity for nomadic devices – when and how to interrupt the user Proactivity for nomadic."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen