Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.bic-burgenland.at Innovation im Burgenland Ziele, Akteure, Förderungen RECOM Workshop 25. Mai 2011, Győr.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.bic-burgenland.at Innovation im Burgenland Ziele, Akteure, Förderungen RECOM Workshop 25. Mai 2011, Győr."—  Präsentation transkript:

1 Innovation im Burgenland Ziele, Akteure, Förderungen RECOM Workshop 25. Mai 2011, Győr

2 Du jüngstes Kind von Österreich BurgenlandÖsterreichRang Einwohner: ,4 Mio9 Fläche:3.965 km² km²7 BIP6,2 Mrd 283 Mrd 9 Situation im F&E Bereich F&E Quote: 0,6% des BIP Ca Firmen, zu 99% KMU Wenig Industrie

3 F&E im Burgenland Fakten F&E Quote 2010: 0,6%(Ö: 2,76%) Ziel für 2010: 1,2%(Ö: 3,76%) F&E Ausgaben: 36 Mio F&E Einrichtungen im Burgenland Potential Neugründungsrate7,4% Patenterfolgsquote72% MaturantenquotePlatz 1 in Österreich Beschäftigte bei Unternehmensgründungen2,6 (Platz 1 in Österreich)

4 Innovation made in Burgenland Biomasse / Erneuerbare Energie Prozessvisualisierung LED-Leuchten Aber: Förderungen werden nicht ausgelöst Tagesgeschäft lässt keine Zeit für neue Projekte Know How/Erfahrung im Förderbereich fehlt Förderinformationen zu komplex

5 Innovations - Akteure Land Burgenland Landesregierung / Landeshauptmann WIBAG BIC Burgenland Regionalmanagement Burgenland Öffentliche Einrichtungen Wirtschaftskammer Burgenland Industriellenvereinigung Burgenland Arbeiterkammer Burgenland Staatliche Förderstellen AWS FFG Ziele: Verdopplung F&E Quote bis 2020 Hebung Standortqualität Wirtschaftsdaten an Mittelfeld nähern

6 Innovationsoffensive Burgenland Aktionsfelder Förderungen Innovationsprozess Startphase Konzept / Businessplan Umsetzung Nicht nur F&E! Innovationsmanager Erstkontakt Einschätzung Innovationspotential Netzwerk Abklären nächster Schritte Bewusstseinsbildung Standortmarketing Roadshow Workshops, Regionale Info-Tage Innovationstraining Gründerprogramm Standortmarketing De minimis

7 Innovationsförderungen Burgenland Phase I – Innovationsprozess Innovationsberatung Entwicklung neuer Geschäftsfelder, Suche nach neuen Produkten Innovationsprozess im Unternehmen Externer Berater zur Unterstützung Förderquote: 75%

8 Innovationsförderungen Burgenland Phase II – Entwicklung von innovativen Ideen Analysescheck Erstbewertung einer Idee, Evaluierung des Potenzials durch Externe Förderquote: 100% Konzeptphase Bewertung der technischen und wirtschaftlichen Machbarkeit = Business Plan Förderbar: Externe Kosten, Studien, Marktanalysen Förderquote: 75% KMU, 50% Groß-Unternehmen

9 Innovationsförderungen Burgenland Phase III – Umsetzung innovativer Produkte und Dienstleistungen Umsetzungsphase Erstellung von Applikationen, Prototypen, Serienüberleitung, Prozess- Innovationen Förderbar: Externe & Interne Kosten, Material, Coaching, Patente Förderquote: 30 – 60%

10 Unterstützung durch EU Burgenland - Phasing Out Innovationsförderung wird auch durch EFRE-Gelder finanziert. ETZ Projekte IRIS / Interregionales Innovationssystem (AT-HU) Burgenland / Steiermark / West-Ungarn Innovation 2020 (SI-AT) Burgenland / Steiermark / Slowenien Regiolab (SI-AT) Burgenland / Steiermark / Kärnten / Slowenien

11 Unterstützung durch EU Burgenland - Phasing Out Innovationsförderung wird auch durch EFRE-Gelder finanziert. ETZ Projekte Innovation 2020 (SI-AT) Burgenland / Steiermark / Slowenien Regiolab (SI-AT) Burgenland / Steiermark / Kärnten / Slowenien

12 Unterstützung durch EU ETZ Projekte IRIS / Interregionales Innovationssystem (AT-HU) 9 Partner aus Burgenland / Steiermark / West-Ungarn Thema: Interregionale Innovationssysteme stärken Schwerpunkte: -Business ideas -Kompetenzfeldanalysen -Cluster -Standortkonzepte

13 DI Michael Sedlak Innovationsmanager Business & Innovation Centre Burgenland Technologiezentrum Eisenstadt Marktstraße Eisenstadt Web: Phone: +43 (0) Mobile:


Herunterladen ppt "Www.bic-burgenland.at Innovation im Burgenland Ziele, Akteure, Förderungen RECOM Workshop 25. Mai 2011, Győr."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen