Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neun Wege, Gott zu genießen: Der Aktivistische Weg Oder: Als handlungsorientierter Christ mit Gott und Menschen unterwegs Einleitung So unterschiedlich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neun Wege, Gott zu genießen: Der Aktivistische Weg Oder: Als handlungsorientierter Christ mit Gott und Menschen unterwegs Einleitung So unterschiedlich."—  Präsentation transkript:

1 Neun Wege, Gott zu genießen: Der Aktivistische Weg Oder: Als handlungsorientierter Christ mit Gott und Menschen unterwegs Einleitung So unterschiedlich und doch eine Gemeinschaft (vgl. Epheser 4,1-4) Als einer, der für sein Bekenntnis zum Herrn im Gefängnis ist, bitte ich euch nun: ´Denkt daran, dass` Gott euch ´zum Glauben` gerufen hat, und führt ein Leben, das dieser Berufung würdig ist! Keiner soll sich über den anderen erheben. Seid vielmehr allen gegenüber freundlich und geduldig und geht nachsichtig und liebevoll miteinander um. Setzt alles daran, die Einheit zu bewahren, die Gottes Geist euch geschenkt hat; sein Frieden ist das Band, das euch zusammenhält. ´Mit »Einheit« meine ich dies:` ein Leib, ein Geist und genauso auch eine Hoffnung, die euch gegeben wurde, als Gottes Ruf an euch erging; ein Herr, ein Glaube, eine Taufe, ein Gott und Vater von uns allen6, der über alle regiert, durch alle wirkt und in allen lebt. Jedem Einzelnen von uns hat Christus einen Anteil an den Gaben gegeben, die er in seiner Gnade schenkt; jedem hat er seine Gnade in einem bestimmten Maß zugeteilt.

2 Thema : Der handlungsorientierte Christ – Vorbemerkungen: Merkwürdig: Der Handlungsorientierte bewegt oft viel, bekommt aber schlechte Bewertungen in der B-Note. Man kann mit ihm Stress bekommen und mit ihm in Stress geraten. Er erreicht Ziele - allerdings auch mit Kollateralschäden. Der handlungsorientierte Weg wird aber noch mal durch den Typ des Menschen gefiltert. (Martha handelt anders als Petrus)

3 Beispiel Martha: Als Jesus mit seinen Jüngern weiterzog, kam er in ein Dorf, wo ihn eine Frau mit Namen Martha in ihr Haus einlud. Sie hatte eine Schwester, die Maria hieß. Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte ihm zu. Martha hingegen machte sich viel Arbeit, um für das Wohl ihrer Gäste zu sorgen. Schließlich stellte sie sich vor Jesus hin und sagte: »Herr, findest du es richtig, dass meine Schwester mich die ganze Arbeit allein tun lässt? Sag ihr doch, sie soll mir helfen!« – »Martha, Martha«, erwiderte der Herr, »du bist wegen so vielem in Sorge und Unruhe, aber notwendig ist nur eines. Maria hat das Bessere gewählt, und das soll ihr nicht genommen werden.« Lukas 10,38-42

4 Beispiel Petrus: Simon Petrus hatte ein Schwert bei sich. Er zog es, ging damit auf den Diener des Hohenpriesters los, einen Mann namens Malchus, und schlug ihm das rechte Ohr ab. Da sagte Jesus zu Petrus: Steck das Schwert weg! Soll ich den ´bitteren` Kelch, den mir der Vater gegeben hat, etwa nicht trinken? Johannes 18,10-11

5 Nochmal Petrus: Da sagte Petrus: »Herr, wenn du es bist, dann befiehl mir, auf dem Wasser zu dir zu kommen!« – »Komm!«, sagte Jesus. Petrus stieg aus dem Boot und ging auf dem Wasser auf Jesus zu. Doch als er merkte, wie heftig der Sturm war, fürchtete er sich. Er begann zu sinken. »Herr«, schrie er, »rette mich!« Sofort streckte Jesus seine Hand aus und hielt ihn fest. »Du Kleingläubiger«, sagte er, »warum hast du gezweifelt?« Dann stiegen beide ins Boot, und der Sturm legte sich. Und alle, die im Boot waren, warfen sich vor Jesus nieder und sagten: »Du bist wirklich Gottes Sohn.« Matthäus 14, 28-31

6 1. Kennzeichen handlungsorientierter Christen Eifer Einsatz Streben nach Gerechtigkeit Konfrontation als Normalität

7 2. Gedanken, die dem handlungsorientierten Christen und der handlungsorientierten Christin leicht fallen Da kann man doch was machen (praktischer Einsatz, praxisorientierte Problemlösung) Da muss man doch was machen (soziale Hilfe) Das kann man so nicht stehen lassen (Apologetik) Hals über Kopf in die Tat Standhaftigkeit

8 3. Risiken und Nebenwirkungen Übereifer Einseitigkeit Man verliert den Blick für das große Ganze / man kann sich selbst, Gott und andere Menschen in seinen Aktionen verlieren Unbarmherzigkeit Streitsucht Machertum

9 4. Erweiterungspotential für handlungsorientierte Christinnen und Christen Ein Gegenüber Einbindung in ein Team, Zugehörigkeit zu einer Kleingruppe Blick für menschliche Schwächen Den Blick fürs Ganze So schwer es fällt: Immer mal wieder Psalm 46,11 lesen »Macht Frieden!(hört auf)«, ruft er. »Erkennt, dass ich Gott bin! Ich habe Macht über die Völker der Erde.«

10 5. Der Wert des handlungsorientierten Weges Handwerk hat auch im Reich Gottes goldenen Boden. Gotteslob mit Schraubendreher und Spülschürze Missstände werden erkannt und angepackt - auch wenn es sich um unbequeme Wahrheiten handelt. Ziele werden erreicht Konflikte werden nicht auf die lange Bank geschoben

11 Ausblick Nach dem Hören kommt das Handeln (Jak. 1, 22-25). Gott hat den Täter lieb - das gilt für alle Hört euch diese Botschaft nicht nur an, sondern handelt auch danach; andernfalls betrügt ihr euch selbst. Denn wer sich ´Gottes` Botschaft zwar anhört, aber nicht danach handelt, gleicht jemand, der sein Gesicht im Spiegel betrachtet und der, nachdem er sich betrachtet hat, weggeht und sofort wieder vergisst, wie er ausgesehen hat. Gemeinde sollte Raum lassen für handlungsorientierte Christen Gemeinde darf / muss aber auch den Übereifrigen liebevoll korrigieren. Vorsicht mit Schubladen. Niemand ist unweigerlich auf eine Verhaltensweise festgelegt

12 9 Wege, Gott zu genießen: Der Aktivistische Weg Oder: Als handlungsorientierter Christ mit Gott und Menschen unterwegs Willkommen im Team Gottes, wo Menschen einander ergänzen - oft mit gegensätzliche Eigenschaften (vgl. Epheser 4, 1-4) (...)Jedem Einzelnen von uns hat Christus einen Anteil an den Gaben gegeben, die er in seiner Gnade schenkt; jedem hat er seine Gnade in einem bestimmten Maß zugeteilt.


Herunterladen ppt "Neun Wege, Gott zu genießen: Der Aktivistische Weg Oder: Als handlungsorientierter Christ mit Gott und Menschen unterwegs Einleitung So unterschiedlich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen