Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Erarbeitungsphase im Geschichtsunterricht Gliederung 1. Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit 2. Textarbeit 3. Formulierung der Aufgabenstellung Der.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Erarbeitungsphase im Geschichtsunterricht Gliederung 1. Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit 2. Textarbeit 3. Formulierung der Aufgabenstellung Der."—  Präsentation transkript:

1 Die Erarbeitungsphase im Geschichtsunterricht Gliederung 1. Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit 2. Textarbeit 3. Formulierung der Aufgabenstellung Der Vortrag umfasst fachdidaktische und methodische Aspekte der Thematik. Allgemeindidaktische Bereiche bleiben weitgehend außen vor.

2 Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit Definitionen Sozialformen sind die verschiedenen Institutionalisierungen der Interaktions- und Kommunikationsprozesse, die sich nach Gruppengröße, Dauer der Institutionalisierung, Merkmalen der Gruppenmitglieder usw. unterscheiden. (Pandel) Einzelarbeit im GU fordert die individuelle, sachbezogene und planvolle Auseinandersetzung einer Person mit einer Thematik. (Gieß) In der Partnerarbeit (Gruppenarbeit) arbeiten zwei (drei bis fünf) SuS für eine begrenzte Zeit sachbezogen, planvoll und kooperativ zusammen. (vgl. Adamski)

3 Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit Grundlagen Alle drei Sozialformen finden im Geschichtsunterricht meist in der Erarbeitungsphase statt. Die gewählte Sozialform bildet Mittelteil und Verbindung zwischen Einstieg und Sicherung Ist in der Regel verantwortlich für das Erreichen des Stundenziels Dauert zwischen 20 und 30 Minuten Wird mit einer Aufgabenstellung eingeleitet, die vier Dinge klärt: – Was sollen die SuS machen? – Wie sollen sie es machen? – Wie lange haben sie dafür Zeit? – Wie soll das Ergebnis aussehen?

4 Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit Grundlagen Einzelarbeit … – kann erfolgen durch Stillarbeit, Freiarbeit, Planarbeit, … – erfordert besonders gründliche Vorbereitung – dient der individuellen Unterstützung – dient der individuellen Aneignung von Wissen Partner- und Gruppenarbeit… – bilden kooperative Lernformen Neben dem Wissenserwerb spielt die demokratische Kooperation eine wichtige Rolle. – haben in der Regel ein sichtbares Ergebnis zum Ziel – laufen im Unterricht themengleich oder themendifferenziert ab (mögliche Form der Differenzierung) – Können als Variante auch nach dem think-pair-share Prinzip ablaufen

5 Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit Aufgabe 1.Wählen Sie eine Sozialform aus und notieren Sie Vor- und Nachteile für den Unterricht. 2.Wählen Sie aus der UE Nationalsozialismus Materialien aus, die Sie zur Bearbeitung in der Sozialform während einer Erarbeitungsphase anbieten würden. Würden Sie Änderungen vornehmen? Begründen Sie. 3. Stellen Sie Ihre Ergebnisse der Gruppe vor.

6 Textarbeit Ist unverzichtbar für den Erwerb eines reflektierten Geschichtsbewusstseins / Narrativer Kompetenz Strukturierte Einführung Übung macht den Meister Den Text vorbereiten: – Strukturierung mit Überschriften, Absätzen, Zeilenangaben, verschiedenen Schriftarten und Größen – Text mit notwendigen Zusatzinformationen versehen – Textarbeit üben mit Abschriften, Kopien und selbst verfassten Texten – Verwendung von Fußnoten zur Worterklärung und Bereitstellung eines Duden / Lexikon – Differenzierung über Positionierung der Fragen / Aufgabenstellungen – Schriftgrößen: Calibri 11, TNR 12, Zeilenabstand 1,5

7 Textarbeit Die Klasse in Textarbeit unterrichten: – SuS bringen zwei verschieden farbige Textmarker mit in den Unterricht – Einführung: Gemeinsames Unterstreichen von Schlüsselwörtern zunächst in EA Vergleich im Klassenverband – Vorgehen im Alltag: EA: Unterstreichen von Schlüsselwörtern im Text zur Beantwortung der Fragestellungen PA: Vergleich und Beantwortung der Fragen in ganzen Sätzen im Heft / auf Plakat Vorstellung im Klassenverband (think-pair-share) – Sichern Sie Ergebnisse mündlich in Form von Diskussionen / Zusammenfassungen und schriftlich in Form von Hefteinträgen (Hefteintrag kann HS bilden). – Achten Sie auf die Reihenfolge Sachanalyse – Sachurteil - Werturteil

8 Textarbeit Aufgabe Gestalten Sie auf Ihrem Rechner Arbeitsblätter zu folgenden Unterrichtssituationen: 1.Sie führen die Textarbeit in der Klasse neu ein und wollen, dass die SuS im Text Schlüsselwörter unterstreichen und anschließend in ganzen Sätzen in ihr Heft schreiben. 2.In Einzelarbeit sollen die SuS auf der Analyseebene den Text kennen. 3.Die SuS sollen im Sinne des Think-Pair-Share arbeiten 4.Der Text soll verwendet werden, um nicht nur die Analyseebene, sondern auch eine Urteilsebene anzusprechen.

9 Aufgabenstellung Grundlagen Definition: Die Aufgabenstellung beschreibt konkret, ziel- und inhaltsbezogen, welche Aufgabe(n) die SuS im Unterricht lösen sollen. (in Anlehnung an Hilbert Meyer) Sie ist im GU nicht zwangsläufig identisch mit der Problemstellung oder Stundenfrage. Diese ist in der Regel ausschließlich inhaltsbezogen. Sie ist Bindeglied zwischen Einstieg, Erarbeitung und Sicherung und entscheidet über den erfolgreichen Stundenverlauf. Klärt vier Dinge: – Was sollen die SuS tun? – Wie sollen sie es tun? – Wie lange haben sie dafür Zeit? – Wie soll das Ergebnis aussehen? Die Aufgabenstellung folgt im Stundenverlauf auf die Benennung des Stundenthemas, die Problematisierung / Stundenfrage bzw. die Hypothesenbildung / Aufstellen von Vermutungen

10 Aufgabenstellung Orientierung an den Bildungsstandards Im traditionellen GU herrscht weitgehend Einigkeit, dass eine Aufgabenstellung in der Regel zunächst die Analyseebene bedient. Danach folgen die Ebenen Sachurteil und Werturteil. In vielen Stunden bleibt die Aufgabenstellung nur auf einer dieser drei Ebenen (in der Mittelstufe ist das meist die Analyseebene). Die Kompetenzorientierung konkretisierte diese Vorgehensweise. Die entsprechenden Kompetenzen führen zu… GeschichtsbewusstseinNarrative Kompetenz Wahrnehmungskompetenz SachanalyseAnalysekompetenz SachurteilUrteilskompetenz WerturteilOrientierungskompetenz

11 Aufgabenstellung Ein konkretes Beispiel StundeInhaltsfeld und Dimension Kompetenz (en) StandardsStundenzielAufgabe Rasse und Rassismus im Nationalsozialismus Epochenbezug Neueste Zeit – Nationalsozialismus Alltagskulturen und Herrschaft AnalysekompetenzDie Lernenden können Strategien der Erschließung von Textquellen, audiovisuellen und Sachquellen anwenden Die Lernenden können den Inhalt von Quellen und Darstellungen strukturiert mit eigenen Worten wiedergeben (Sachaussagen formulieren) Die SuS sollen anhand ausgewählter Passagen aus Mein Kampf Hitlers Position zu Volk und Rasse, Juden und Lebensraum im Osten erklären können. EA: 15 Min. -Lese das AB Rasse und Rassismus im Nationalsozialismus -Sammle in einer dreispaltigen Tabelle Informationen zu Volk und Rasse, Juden und Lebensraum im Osten. Unterstreiche auf dem AB, dann schreibe in Dein Heft. -Was sagte Hitler aus in Bezug auf den Umgang mit Nichtariern, welche Ziele Juden in seinen Augen verfolgten und gegen wen sich ein Krieg richten müsste? PA: 15 Min. - Gestaltet ein Präsentationsplakat anhand der Stichpunkte aus der EA und bereitet euch darauf vor das Ergebnis vorzustellen.

12 Aufgabenstellung Aufgabe Gestalten Sie aus der Unterrichtsreihe Nationalsozialismus mindestens eine weitere kompetenzorientierte Aufgabenstellung. 1.Wählen Sie ein AB aus und bestimmen Sie anhand der Bildungsstandards Inhaltsfeld und Dimension sowie die geförderte Kompetenz(en) und den/die zugehörigen Standard(s). 2.Formulieren Sie das Stundenziel und überarbeiten Sie die auf dem AB angegebene Aufgabenstellung. 3.Zusatz: Überarbeiten Sie das AB anhand der Kriterien zu Kapitel 2 Textarbeit.


Herunterladen ppt "Die Erarbeitungsphase im Geschichtsunterricht Gliederung 1. Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit 2. Textarbeit 3. Formulierung der Aufgabenstellung Der."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen