Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Corfe Castle 2. Comenius-Treffen in England. Inhaltsverzeichnis n Geschichte n wichtige Personen: Wilhelm der Eroberer n wichtige Personen: Elizabeth.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Corfe Castle 2. Comenius-Treffen in England. Inhaltsverzeichnis n Geschichte n wichtige Personen: Wilhelm der Eroberer n wichtige Personen: Elizabeth."—  Präsentation transkript:

1 Corfe Castle 2. Comenius-Treffen in England

2 Inhaltsverzeichnis n Geschichte n wichtige Personen: Wilhelm der Eroberer n wichtige Personen: Elizabeth die Erste n Enid Blyton und Corfe Castle

3 Geschichte-1 n Corfe Castle ist eine Burg oberhalb der Stadt Corfe in der Grafschaft Dorset. Sie geht auf das 11. Jahrhundert zurück. Sie war eine der ersten Burgen aus Stein, statt aus Lehm und Holz. Corfe Castle gehörte der Köngskrone und wurde im 13. Und 14. Jahrhundert viel verändert. Corfe Castle steht auf den Purbeck Hügeln in einem Tal und wurde dazu genutzt, den Pass zu überwachen.

4 Geschichte-2 n Elizabeth die Erste verkaufte Corfe Castle schließlich 1572 an ihren Kanzler Christopher Hatton, der es 1635 an Sir John Bankes verkaufte. Er war auch der Eigentümer der Burg, während der Englische Bürgerkrieg 1642 ausbrach. Corfe Castle wurde von Wilhelm dem Eroberer erbaut.

5 Geschichte-3 n Gegner waren die Parlamentarier, die Roundheads, und die Royalisten, die Cavaliers war Dorset größtenteils von den parlamentarischen Truppen eingenommen und Corfe Castle wurde belagert.

6 Geschichte-4 n Während John Bankes kämpfte, lebte seine Frau, Mary Bankes, mit ihren Kindern auf der Burg und verteidigte die Burg. n Die erste Belagerung, 1643, war erfolglos, doch die zweite Belagerung, 1645, endete mit einem Überfall und die Burg fiel in die Hände der Feinde. Lady Mary Bankes, Ehefrau von Sir John Bankes

7 Geschichte-5 n Corfe Castle wurde also erobert und Mary Bankes verließ die Burg. n Die Parlamentarier stimmten dafür, die Burg zu zerstören und gaben ihr damit ihre heutige Erscheinung einer Ruine. Corfe Castle war damals eine der letzten Burgen in Südengland, die königstreu war.

8 Geschichte-6 n Als 1660 die Monarchie wiederhergestellt wurde, bekam Familie Bankes ihr Eigentum zurück, statt die Burg aber wieder aufzubauen, zog sie in die Nähe von Wimborne Minster. So verfiel die Burg weiter und die Natur überwucherte Teile der Ruinen. Nach dem Krieg wurden einige der zerstörten Burgen wieder aufgebaut, nicht jedoch Corfe Castle.

9 Geschichte-7 n 1883 wurden erste archäologische Ausgrabungen durchgeführt, die jedoch bis in die 1950er Jahren die einzigen blieben. Schließlich wurde Corfe Castle in den 1980er Jahren dem National Trust übergeben, der englischen Institution für Denkmalpflege. Der Grundriss der Burg gezeichnet von Ralph Tresswell (1586)

10 Geschichte-8 n Denkmalpfleger sorgten dafür, dass die Verließe 2006 wiederinstandgesetzt wurden, so dass man sie seit der Wiedereröffnung für Besucher 2008 zusammen mit dem inneren Burghof und den Mauern besichtigen kann. Die Anlage von Corfe Castle wurde besonders wegen ihrer Struktur als international wichtig angesehen. Auch in früherer Zeit zählte sie zu den wichtigsten Burganlagen Englands.

11 Wichtige Personen: Wilhelm der Eroberer n Wilhelm der Eroberer wurde um 1027 als unehelicher Sohn von Herzog Robert der Erste und Herleva geboren. Wilhelm der Eroberer

12 Seine normanische Herrschaft beginnt n Als Wilhelms Vater jedoch 1034 nach Jerusalem auf Pilgerfahrt ging und nicht zurückkam, begann die normanische Herrschaft Wilhelms. Robert der Erste hatte vor seiner Abreise Wilhelm als seinen Nachfolger ernannt, falls er nicht mehr wiederkäme. Viele ehemalige Anhänger von Robert dem Ersten übernahmen die Vormundschaft über ihn oder schworen ihm Treue, sie kamen aber fast alle gewaltsam ums Leben.

13 Erste Kriege n 1047 begann eine wichtige Zeit für die Normandie. Wilhelm heiratete Mathilde von Flandern und seine Macht wuchs in den Augen des Königs Heinrich dem ersten so, dass er seinen früheren Verbündeten fallen ließ. n In den Jahren 1052 bis 1054 musste Wilhelm sich dem König stellen und es begann eine sehr Kriegreiche Zeit. n Nach 1054 entspannte sich die Lage etwas, Wilhelm hatte sich als sehr siegreich und entschlusskräftig bewiesen.

14 Der Einfall in England n Das Herzogtum Frankreich wurde nun, vor allem zwischen 1060 und 1066 so stark, dass er einen Einfall in ein Fremdes Land wagen konnte. Wilhelm hatte sich von der Abhängigkeit des Königs gewehrt und sich von ihm befreit. n Wilhelm bereitete sich auf den Einfall in England vor. Er sammelte eine Streitmacht und baute Schiffe. n Am 28. September 1066 fielen sie in England ein, es erwartete sie kaum Widerstand. n Auch die Schlacht bei Hastings gewann Wilhelm, der nun auch als Wilhelm der Eroberer bekannt war und viele Landesteile unterwarfen sich.

15 Er wird zum König von England gekrönt n Am Weihnachtstag 1066 wurde er schließlich zum König von England gekrönt und sicherte seine Macht so, dass er wieder nach Frankreich zurückkehren konnte. n Von 1067 bis 1072 verbrachte er die meiste Zeit damit, skandinavische Angriffe abzuwehren und Englische Aufstände zu unterdrücken. n 1078 lehnte sich Wilhelms Sohn Robert gegen ihn auf und zettelte einen Aufstand an, 1080 versöhnten sie sich jedoch wieder. n Wilhelms Frau Mathilde starb 1083, ihr Tod traf Wilhelm sehr.

16 Sein Tod n Die Zeit bis zu seinem Tod verbrachte Wilhelm hauptsächlich damit, Rebellionen von seinem Sohn Robert zu unterdrücken. Am 9 September 1087 starb er schließlich, vermutlich wegen Krankheit.

17 Wichtige Personen: Elizabeth die Erste n Elizabeth die Erste, die eigentlich Elizabeth Tudor hieß, wurde am 7. September 1533 im Greenwich Palace an der Themse geboren. Sie war Tochter von Heinrich dem Achten und Anne Boleyn, die jedoch beide bald starben, ihre Mutter, als Elizabeth kaum drei Jahre alt war und ihr Vater Elizabeth die Erste mit 13 Jahren

18 Wyatt Verschwörung n Einige Jahre nach Heinrichs Tod kam es zur sogenannten Wyatt-Verschwörung. Die derzeitige Königin Englands und Halbschwester Elizabeths war Maria die Erste. Maria wollte Philipp den Zweiten von Spanien heiraten, der aber beim Volk auf große Ablehnung stieß. Man befürchtete zu großen Einfluss Spaniens auf England.

19 Thomas Wyatt n Thomas Wyatt wollte entweder die frühere Königin Jane Grey oder Elizabeth auf den Thron heben und sammelte eine Streitmacht von 3000 Männern, um gegen die Königin zu kämpfen. Allerdings wurde der Aufstand niedergeschlagen. Thomas Wyatt

20 Der Verrat n Thomas Wyatt wurde unter Folter dazu gezwungen, gegen Elizabeth auszusagen und so wurde Elizabeth wegen Verrats im Bell Tower eingesperrt. Der Gang vom Bell Tower zum Beauchamp Tower, in dem sie spazieren gehen durfte, wird noch heute Elizabeths Walk genannt. Angesichts seines Todesurteils bestritt Thomas Wyatt die Schuld Elizabeths und nach einigen Untersuchungen wurde Elizabeth freigelassen, lebte jedoch bis zur Nachricht vom Tod Marias am 17. November 1558 im Hausarrest.

21 Elizabeths Thronbesteigung n Am 15. Januar 1559 wurde Elizabeth schließlich zur Königin gekrönt. Jedoch war die Lage Englands zur Zeit von Elizabeths Thronbesteigung gespannt. Die Wirtschaft lag am Boden und England befand sich im Krieg gegen Frankreich. n Am 3. April 1559 wurde der Krieg im Frieden beigelegt und durch den Friedensvertrag konnte England seine Schulden endlich bezahlen und die Wirtschaftliche Lage verbesserte sich.

22 Letzte Konflikte und Tod Elizabeths n Im Frühjahr 1568 flüchtete die schottische Königin Maria Stuart nach einem Aufstand nach England und suchte Unterstützung. Dies brachte Elizabeth in politische Bedrängnis, denn Maria sah sich als die rechtmäßige Königin Englands und Elizabeth ließ sie gefangennehmen. Nach zwei Verschwörungen, die dazu dienten, Elizabeth zu töten, und an denen Maria beteiligt war, wurde Maria Stuart 1587 schließlich enthauptet. n Spanien griff an und ein Krieg begann, der jedoch unentschieden ausging. Schließlich starb Elizabeth am 24. März 1603 mit 69 Jahren.

23 Enid Blyton und Corfe Castle n Der englischen Schriftstellerin Enid Blyton diente die Burg auf ihrem Hügel als Vorlage für Kirrin Castle in den Fünf-Freunde-Büchern. Wenn man, wie die Autorin im Jahre 1941, mit dem Dampfzug von Swanage nach Corfe Castle fährt, kann man sich in der Bahnhofshalle vor dem Bild der Fünf Freunde mit der Burg im Hintergrund fotografieren lassen. Viele weitere Schauplätze der Bücher lassen sich in der Gegend finden wie z.B. Brownsea Island, dem Keep Away Island in Five Have a Mystery to Solve.


Herunterladen ppt "Corfe Castle 2. Comenius-Treffen in England. Inhaltsverzeichnis n Geschichte n wichtige Personen: Wilhelm der Eroberer n wichtige Personen: Elizabeth."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen