Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

C2 Kurs Grundlagen der Jugendarbeit/Jugendleitung Der Kurs richtet sich an alle, die oder darüber hinaus interessiert sind am Unterrichten eines Schülers.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "C2 Kurs Grundlagen der Jugendarbeit/Jugendleitung Der Kurs richtet sich an alle, die oder darüber hinaus interessiert sind am Unterrichten eines Schülers."—  Präsentation transkript:

1 C2 Kurs Grundlagen der Jugendarbeit/Jugendleitung Der Kurs richtet sich an alle, die oder darüber hinaus interessiert sind am Unterrichten eines Schülers im Anfangsstudium

2 C2 Kurs Übersicht mit bestandener D3-Prüfung Wochenende 1Wochenende 2Wochenende 3Prüfungs- wochenende Zeit – – Inhaltüberfachliche Themen Grundlagen der Ensemblepädagogik Methodik/Didaktik des Einzelunterrichts Harmonielehre und Gehörbildung Vorbereitung auf die Hospitationen Methodik/Didaktik des Einzelunterrichts Harmonielehre und Gehörbildung Nachbereitung der Hospitationen Siehe Anhang AbschlussZertifkatC2-Schein Min. 3 Stunden einen eigenen Schüler unterrichten je 1 Tag pro Monat (November bis Februar) Hospitation des Unterrichts der BFSM (Theorie sowie Instrumental) und 45 min Einzelunterricht beim jeweiligen Fachlehrer

3 C2 Kurs Übersicht Zeit Inhalt Abschluss Zertifkat überfachliche Themen Wochenende 1

4 C2 Kurs Wochenende 1 Überfachliche Themen – Kreisjugendring: Freizeitgestaltung, Zuschüsse, Motivation Jugendlicher, Gruppenphasen, Verhalten Jugendlicher unterschiedlichen Alters und Hilfestellungen, Arbeiten im Team musikalische Früherziehung: Möglichkeiten der frühkindlichen Förderung, Instrumentarium, Literatur rechtliche Angelegenheiten bei Jugendlichen: Jugendschutzgesetz, Haftung, Aufsichtspflichten, darf ein Jugendlicher Aufsicht führen bzw. ein Orchester leiten etc. Was und wer ist der ASM? Strukturen und Personen im Musikbund: Kontaktpersonen wie Geschäftsleitung, Bundes- und Bezirksdirigenten sowie - jugendleiter, Verbandsjugend, Wettbewerbe Konzepte und Formen der Bläserklasse; Methodik und Didaktik des Gruppenunterrichts Kooperation von Musikschule/allgemeinbildender Schule und Musikverein Wettbewerbe und Vorspiele als gezielte Chance der Motivation + deren Organisation Abschluss: Zertifikat zum überfachlichen Jugendausbilder

5 C2 Kurs Übersicht mit bestandener D3-Prüfung Wochenende 1 Zeit Inhaltüberfachliche Themen AbschlussZertifkat Grundlagen der Ensemblepädagogik Methodik/Didaktik des Einzelunterrichts Harmonielehre und Gehörbildung Vorbereitung auf die Hospitationen Wochenende –

6 C2 Kurs Wochenende 2 Grundlagen der Ensemblearbeit – = 1. Wochenende Vorkurs C3 in Marktoberdorf Harmonielehre und Gehörbildung Ensemblearbeit: Grundlagen des Dirigierens, Probenaufbau, Literatur Methodik und Didaktik des Einzelunterrichts: Einführung in die Thematik, Stundenaufbau, Literaturkunde, Instrumentenkunde, Vorbesprechung und Organisation der Hospitationen,

7 C2 Kurs Übersicht mit bestandener D3-Prüfung Wochenende 1Wochenende 2 Zeit Inhaltüberfachliche Themen Grundlagen der Ensemblepädagogik Methodik/Didaktik des Einzelunterrichts Harmonielehre und Gehörbildung Vorbereitung auf die Hospitationen AbschlussZertifkat je 1 Tag pro Monat (November bis Februar) Hospitation des Unterrichts der BFSM (Theorie sowie Instrumental) und 45 min Einzelunterricht beim jeweiligen Fachlehrer

8 C2 Kurs Zwischen Wochenende 2 und 3 = November bis Februar Hospitationen in Krumbach: Je 1 Tag pro Monat => 4 Tage Vormittags: Theorieunterricht: Harmonielehre, Gehörbildung, Allgemeine Musiklehre, Instrumentenkunde Nachmittags: Praxisunterricht: Hospitation von Ensemblestunden, Einzelunterrichtsstunden (Methodik- und Praxisstunden) und Erhalt von 45 Minuten Instrumentalunterricht

9 C2 Kurs Übersicht mit bestandener D3-Prüfung Wochenende 1Wochenende 2 Zeit Inhaltüberfachliche Themen Grundlagen der Ensemblepädagogik Methodik/Didaktik des Einzelunterrichts Harmonielehre und Gehörbildung Vorbereitung auf die Hospitationen AbschlussZertifkat je 1 Tag pro Monat (November bis Februar) Hospitation des Unterrichts der BFSM (Theorie sowie Instrumental) und 45 min Einzelunterricht beim jeweiligen Fachlehrer Methodik/Didaktik des Einzelunterrichts Harmonielehre und Gehörbildung Nachbereitung der Hospitationen 7.3. – Wochenende 3

10 C2 Kurs Wochenende 3 Methodik und Didaktik des Einzelunterrichts 7.3. – in Krumbach Musikgeschichte und Formenlehre: Überblick über die einzelnen Epochen und deren Formen. Hilfestellungen für die Gestaltung von Werken unterschiedlicher Epochen Methodik und Didaktik des Einzelunterrichts: Ansatz, Atmung, Stoß, Einblasübungen, Erarbeitung, Übungsphasen, pädagogisches Herangehen, Differenzierung des Unterrichts, Halten einer Lehrprobe, Stilistik, Literaturkunde Harmonielehre und Gehörbildung

11 C2 Kurs Übersicht mit bestandener D3-Prüfung Wochenende 1Wochenende 2Wochenende 3 Zeit – Inhaltüberfachliche Themen Grundlagen der Ensemblepädagogik Methodik/Didaktik des Einzelunterrichts Harmonielehre und Gehörbildung Vorbereitung auf die Hospitationen Methodik/Didaktik des Einzelunterrichts Harmonielehre und Gehörbildung Nachbereitung der Hospitationen AbschlussZertifkat Min. 3 Stunden einen eigenen Schüler unterrichten je 1 Tag pro Monat (November bis Februar) Hospitation des Unterrichts der BFSM (Theorie sowie Instrumental) und 45 min Einzelunterricht beim jeweiligen Fachlehrer C2-Schein 2.5 – Prüfungs- wochenende


Herunterladen ppt "C2 Kurs Grundlagen der Jugendarbeit/Jugendleitung Der Kurs richtet sich an alle, die oder darüber hinaus interessiert sind am Unterrichten eines Schülers."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen