Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ernst Peter Fischer geht mit ihm ins Kino Einstein trifft Picasso und geht mit ihm ins Kino.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ernst Peter Fischer geht mit ihm ins Kino Einstein trifft Picasso und geht mit ihm ins Kino."—  Präsentation transkript:

1 Ernst Peter Fischer geht mit ihm ins Kino Einstein trifft Picasso und geht mit ihm ins Kino

2 Wissenschaft und Kunst Wer nur die Wissenschaft versteht, versteht auch die Wissenschaft nicht. Wer nur die Kunst versteht, versteht auch die Kunst nicht. Wissenschaft ohne Kunst ist unmenschlich, Kunst ohne Wissenschaft ist lächerlich.

3

4

5 Zwei Zeitgenossen Picasso ( ) & Einstein ( )

6 Einstein und Picasso um 1905 und 1912 Albert Einstein ( ) Annus mirabilis 1905 Ein neues Weltbild ab 1912/15 Pablo Picasso ( ) Stilwende Synthetischer Kubismus ab 1912

7

8 Das Verständnis von Zeit Einstein Relativität von Raum und Zeit, Kontinuum einer Raumzeit, der Blick in den Raum ist ein Blick in die Zeit Picasso Zeigt die Zeit beim Blick in (auf) den Bildraum, er verwandelt Zeit in Raum und bringt Zeit in eine Raumkunst

9 Georges Méliès

10

11 Les Demoiselles d´Avignon (1907)

12 Einstein und Picasso um 1905 und 1912 Albert Einstein ( ) Spezielle und Allgemeine Relativitätstheorie Pablo Picasso ( ) Analytischer und Synthetischer Kubismus Gemeinsame Geometrie

13 Die Rolle der Geometrie Cézanne sah in der Natur Zylinder, Kegel und Kugeln. Was Picasso daraus nach Ernst Gombrich lernte: Wir haben längst aufgehört zu behaupten, daß wir die Dinge so darstellen wollen, wie wir sie sehen. Wir sollten versuchen, sie aus [geometrischen] Einzelformen aufzubauen. Für Einstein ist alles Geometrie: Die Materie krümmt den Raum und bestimmt seine Geometrie, die ihrerseits für die Bewegung der Materie sorgt. Der Raum bleibt kein passiver Behälter, sondern wird eine aktive Größe.

14 Was haben Einstein und Picasso voneinander gewußt?

15 Verbindung zwischen Einstein zu Picasso? Henri Poincaré ( ) La Science et l'hypothèse (1902) Wissenschaft und Hypothese Maurice Princet Albert Einstein ( ) ( ) ?? Pablo Picasso ( )

16

17 Gertrude Stein ( ) Gertrude Stein als Bindeglied? Anfang 1906: Picasso porträtiert Gertrude in Sitzungen, bei dem sie ihm vom Raum und seiner Wahrnehmung erzählt haben könnte. Sie hat bei William James in Harvard studiert, der die Position des Nativismus vertritt: Wir denken uns zu jeder Erscheinung eines Gegenstandes eine Standardform, der sie ähnelt und in die sie sukzessive überführbar ist.

18 Gertrude Stein ( ) Ein Dialog zwischen dem Maler und seinem Modell (1906): Aber das Bild sieht mir doch gar nicht ähnlich. Das wird es noch.

19 Eine neue Weltsicht um 1900 Es gibt Wirklichkeiten wie Atome, die wir nicht sehen (aber zählen) können. Es gibt mehr unsichtbares als sichtbares Licht (Röntgenstrahlen), es gibt unbewusstes Denken Die Welt ist völlig anders, als sie aussieht: Radioaktivität, Höhenstrahlung, Elektromagnetische Wellen und mehr Und sie ist viel größer, als wir denken.

20 Die Moderne entsteht Die moderne Physik – Einstein und die anderen Die moderne Malerei – Picasso und die anderen Die moderne Musik – Schönberg und die anderen Die moderne Lyrik – Rilke und die anderen Die moderne Architektur – Im Bauhaus und anderswo … … und nicht zu vergessen: Ein neues Medium – das Kino!

21 Rilkes Malte Laurids Brigge Ist es möglich, denkt [Brigge], daß man noch nichts Wirkliches und Wichtiges gesehen, erkannt und gesagt hat? Ist es möglich, daß man Jahrtausende Zeit gehabt hat, zu schauen, nachzudenken und aufzuzeichnen, und daß man die Jahrtausende hat vergehen lassen wie eine Schulpause, in der man sein Butterbrot isst und einen Apfel? Ja, es ist möglich.

22 Rilkes Malte Laurids Brigge Ist es möglich, daß man trotz Erfindungen und Fortschritten, trotz Kultur, Religion und Weltweisheit an der Oberfläche des Lebens geblieben ist? Ist es möglich, daß man sogar diese Oberfläche, die doch immerhin etwas gewesen wäre, mit einem unglaublich langweiligen Stoff überzogen hat, so daß sie aussieht, wie die Salonmöbel in den Sommerferien? Ja, es ist möglich.

23 Wissenschaft und Kunst Picasso: Ich male nicht, was ich sehe; ich male, was ich denke Einstein: Naturwissenschaftliche Theorien sind freie Erfindungen des menschlichen Geistes.

24 Albert Einstein, Mein Weltbild Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege wahrer Kunst und Wissenschaft steht.


Herunterladen ppt "Ernst Peter Fischer geht mit ihm ins Kino Einstein trifft Picasso und geht mit ihm ins Kino."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen