Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Geräte und Betriebssysteme kennenlernen und vergleichen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Geräte und Betriebssysteme kennenlernen und vergleichen."—  Präsentation transkript:

1 Geräte und Betriebssysteme kennenlernen und vergleichen

2 Kategorien Kategorie 1: Kategorie 2 Die Wahl aus einer Vielzahl von verschiedenen Endgeräten damit auch Systemen Bestimmtes Endgerät mit einem bestimmten Betriebssystem

3 Marktanteile 4. Quartal Quartal 2010 Quelle: Gartner

4 Was kann/hat ein Smartphone I? Telefonieren |SMS | MMS |VoIP |IM |Chat |Fax |Video-Telefonie |Konferenz Adressbuch, Terminkalender, Notizblock, Aufgabenliste, automat. Abgleich von Online-Applikationen (Google/Microsoft) Diktiergerät (Mikrofon), Datenspeicher,PDF-Reader

5 Was kann/hat ein Smartphone II? MP3-Player, Radio, Videoplayer, Bildbetrachter Foto- bzw. Videokamera Funk-Modem (Tethering) Navigationssystem Location Based/Aware Services Spieleplattform Enterprise Mobility: Zugang zu Servern Taschenlampe

6 Aktuelle Smartphones HP Pre, Palm Pre Plus, HP Veer Besondere Merkmale Multitasking Benachrichtigungen Just Type Synergy Internet Quelle:

7 Marktentwicklung & Fakten webOS von Palm 10/2009 vorgestellt später von HP weiterentwickelt Palm wurde April 2010 von HP übernommen webOS nicht nur für Smartphones (Drucker&PC) Apps im AppCatalog Einige Endgeräte stehen in Deutschland nicht mehr zur Verfügung HP zieht sich aller Voraussicht aus dem Markt zurück TENDENZ: Negativ

8 Aktuelle Smartphones HTC HD7, Samsung Omnia 7, HTC 7 Mozart/Radar Besondere Merkmale ThreadsGruppen mit Outlook Marketplace App Connect Internet Explorer Finden mit Bing Office-Hub Musik- & Videos-Hub Bilder-Hub & Kamera Startseite & Live-Kacheln XBOX-Live Spiele Kontakte- Hub

9 Liefert nur das Betriebssystem (sehr strenge Vorgaben für Smartphones) Windows Mobile wird zu Windows Phone Neuester Partner: Nokia Diese werden ihre AppStores verschmelzen, größere Projekte stehen an (Navteq Karten für Bing) Existiert nur für Smartphones, für Tablets soll Windows 8 als Betriebssystem voraussichtlich dienen Sehr kleiner Marktanteil Verdient dank Lizenzgebühren fleißig bei Android mit TENDENZ: gleichbleibend/negativ Marktentwicklung & Fakten

10 Aktuelle Smartphones Bold 9900, Curve 9360 Besondere Merkmale Aktuelles Betriebssystem: BlackBerry OS 7 Superschneller BlackBerry Browser Speech-to-Text: Suchen ohne tippen Document-to-Go: Office-Paket BlackBerry Balance: Trennung Arbeit/Privat

11 Blackberry OS 7 (RIM) nur für Blackberry Smartphones Blackberry App World US-Regierung setzt Blackberry ein Erster zertifizierter (Tablet) der im weißen Haus genutzt werden darf Sehr bekannte und Push- -Lösung Komplexe, sehr funktionsreiche Bedienung TENDENZ: gleichbleibend/leicht steigend Marktentwicklung & Fakten

12 Aktuelle Smartphones Nokia UIQ, Nokia S60, Sony Ericsson U5i vivaz Keine besonderen Merkmale: Symbian verpasste die Touchscreen-Welle und dementsprechend den Anschluss als Marktführer

13 Sehr spät Apps im AppStore (Ovi-Store) Größte weltweite Verbreitung Gratis Navi Kooperation mit Windows angekündigt Langsamer Browser Umständliche Bedienung Nach viel und her ist das Symbian Betriebssystem nun wieder mit offenem Quellcode verfügbar (Symbian Foundation) Starke Verluste im Smartphone-Markt Zukunft fraglich TENDENZ: im Moment: negativ Marktentwicklung & Fakten

14 Aktuelle Smartphones LG u6200, HTC Sensation XE, Sony Ericsson Nozomi Besonderen Merkmale: Multitasking: Miniaturansicht aller laufenden Programme Tablet und Smartphone haben die selbe OS (ab 3.0) Diktierfunktion Datentransfer per Magnetimpuls (Berührung reicht) Face Unlock: per Gesichtserkennung Handy freischalten Individuelle Benutzeroberfläche USB-Unterstützung Online-Konto-Synchronisation

15 Verbreitet sich sehr rasant Die Apps im Google Market steigen rasant Preisklasse bei Handys sehr breit gefächert Google Produkte (gmail,picasa,maps) perfekt eingeb. Aufgrund vieler Update-Versionen etwas durcheinander Google Account ist erforderlich TENDENZ: sehr positiv – bald Marktführer Marktentwicklung & Fakten

16 Aktuelle Smartphones iPhone 4, 4S, 3GS, 3G Besonderen Merkmale: Sprachsteuerung Tethering Find my iPhone Apple Air Print & Air Play iMessage iCloud mHealth Anwendungen Notification Center FaceTime iPod YouTube Sprachmemos

17 Das neue iOS 5 setzt neue Maßstäbe(Siri) Pionier des mobilen Internets Über Apps im Appstore Keine Flashunterstützung iOS nur für hauseigene Apple-Smartphones Unantastbares Design & Usability TENDENZ: positiv – schon jetzt eine Weltmarke Marktentwicklung & Fakten

18 Fachbegriffe I Tethering: Als Tethering bezeichnet man die Verteilung des Internets auf mehreren Endgeräten. Somit kann ein Notebook mit einer Verbindung zum Smartphone, dessen Internetzugang benutzen.

19 Fachbegriffe II Push Notification: Als Tethering bezeichnet man die Verteilung des Internets auf mehreren Endgeräten. Somit kann ein Notebook mit einer Verbindung zum Smartphone, dessen Internetzugang benutzen.

20 Fachbegriffe III Cloud (bspw: iCloud): In einfachen Worten: Sie speichern alles In der Wolke. Und diese Wolke indem Ihre Daten gespeichert sind, erreichen Sie, wenn Sie wollen von überall. Ob Musik- Dateien oder die Bilder vom letzten Urlaub, alles ist überall zu jederzeit, erreichbar.

21 Fachbegriffe IV Near Field Communication: NFC kann mit aktiven Geräten als Zugriffsschlüssel an Terminals auf Inhalte und für Services verwendet werden, wie beispielsweise: bargeldlose Zahlungen papierloses Ticketing Online-Streaming /Downloads Zugangskontrolle Handy als Autoschlüssel

22 Fachbegriffe V Augmented Reality (Erweiterte Realität): Im Gegensatz zur virtuellen Realität, bei welcher der Benutzer komplett in einer virtuellen Welt eintaucht, steht bei der erweiterten Realität die Darstellung zusätzlicher Informationen im Vordergrund. Für die visuelle Modalität führt dies zu wesentlich härteren Anforderungen an die Positionsbestimmung (Tracking) und Kalibrierung.

23 Fachbegriffe VI Jailbreak: Ein Jailbreak gibt dem Nutzer mehr Rechte und Zugriffe auf die innersten Dateien seines Apple iPhones. Nach einem Jailbreak können Sie fremde Software auf dem iPhone installieren, die außerhalb des App Stores von Apple angeboten wird. Ein Jailbreak bedeutet aber nicht das Entfernen eines SIM- oder NET-Lock, ist jedoch eine Voraussetzung für das Entfernen dieser Sperren (Hacken).

24 Fachbegriffe VI LTE (Long Time Evolution): - Soll UMTS und HSDPA ablösen -20 mal schneller wie UMTS -Telekom testet bereits LTE auf länderübergreifend. - bis zu 100 Mbit/s (kurz gesagt sehr schnell)

25 News & Gerüchteküche Samsung verkauft mehr Smartphones als Apple iPhone 6 erst 2013 Motorola Droid RAZR – neues Android Smartphone März 2012 iPad3 Apple HDTV Fernseher Samsung Galaxy S2: Update schon im Januar auf A4.0 Jedes Android Gerät mit 5 GB Dropbox- Speicher


Herunterladen ppt "Geräte und Betriebssysteme kennenlernen und vergleichen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen