Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Palm Übernahme durch HP Can Güler & Tayfun Atik – TU Darmstadt 2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Palm Übernahme durch HP Can Güler & Tayfun Atik – TU Darmstadt 2010."—  Präsentation transkript:

1 Palm Übernahme durch HP Can Güler & Tayfun Atik – TU Darmstadt 2010

2 Riesige Produktpalette: Taschenrechner, stationäre Desktops, Notebooks, Handhelds, Drucker, Plotter, Netzwerk- (ProCurve), Server (ProLiant), Enterprise Server (Integrity), Speicher- und Softwarelösungen Mitarbeiter in mehr als 170 Ländern Umsatz von 114,6 Mrd. US-Dollar (Geschäftsjahr 2009) Umsatzstärkstes Technologie-Unternehmen weltweit. Gehört zu den führenden IT-Unternehmen weltweit. Weltweiter Marktführer bei PCs und Laptops Spielt auf dem Markt der Internet-Handies oder Smartphones so gut wie keine Rolle (0,1 % Marktanteil) Mehr als 13 Milliarden $ an Mitteln für Übernahmen stehen zur Verfügung

3 1,9% Marktanteil weltweit

4 Telekommunikation Medien Information

5 Viel höhere Margen als im PC Markt. HP hatte im letzten Quartal im PC Markt Margen von 22,8%, wogegen RIM Margen von 45,7 % und Apple von 41,7 % im Smartphone Markt hatten.

6 Hersteller (Hardware)

7 Betriebssysteme

8 Zwar führend in PCs, Druckern, Servern und Services, aber so gut wie nicht vertreten im boomenden Smartphone-Markt (nur Business) Die Konkurrenz ist schon längst im Smartphone- Markt aktiv -> HP hinkt nach Abhängig von Windows Mobile für seine Handhelds Abhängig von Windows 7 für seinen Slate (iPad) Mehr als 13 Milliarden Dollar an Reserven für Übernahmen

9 Gute Software in schlechter Hardware Schlechte Vermarktung der Highlights: Palm Pre und Palm Pixi, in D z.B. immer noch nicht lieferbar Starke Konkurrenz durch Apple, Samsung, Nokia, Google, RIM, HTC, Motorolla u. SonyErricsson Aktienkurs auf Talfahrt Finanzreserven gehen zu Neige Nur in den USA im Markt vertreten -> mit sinkendem Marktanteil

10 Erhält erstklassiges Smartphone Betriebssystem WebOS von Palm WebOS einsetzbar in Smartphones u. TabletPCs Braucht die Kooperation mit Microsoft nicht mehr (Win7 u. Windows Mobile) Wertvolles KnowHow, das in 456 Patenten geschützt wurde u. weitere Verhandlungen von 406 Patenten durch Palm (= nach Schätzungen sind alleine die Patente 1,4 Milliarden $ Wert. Einstieg in den Smartphone-Markt Besitz von so vielen Komponenten wie möglich (á la Apple) Reputation und Kundenbindung

11 Finanzielle Rückendeckung -> wettbewerbsfähigere Stellung im Markt

12 Integration der Firma wird Zeit kosten-> neues iPhone kommt im Sommer, neues Blackberry OS kommt im September, Microsoft stellt seine neue Mobil- Platform im November vor. Return of Investment Sehr starke Konkurrenz, die schon weiter ist Zu wenige WebOS-Entwickler Im Vergleich: iPhone Apps: Android: RIM: Palm: ca

13


Herunterladen ppt "Palm Übernahme durch HP Can Güler & Tayfun Atik – TU Darmstadt 2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen