Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen1 Fernwärme: Preisstabil und umweltfreundlich Pressegespräch des Fachverbandes Gas Wärme 31. Jänner.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen1 Fernwärme: Preisstabil und umweltfreundlich Pressegespräch des Fachverbandes Gas Wärme 31. Jänner."—  Präsentation transkript:

1 Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen1 Fernwärme: Preisstabil und umweltfreundlich Pressegespräch des Fachverbandes Gas Wärme 31. Jänner 2012

2 Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen2 Ihre Gesprächspartner: Wolfgang DopfGerhard Fida Bereichssprecher WärmeFachverbands-Obmann-Stellvertreter Vorstandsdirektor Linz AGDirektor Fernwärme Wien GmbH

3 Agenda I. Preisentwicklung Günstig heizen mit Fernwärme II. Klimaziele Mit umweltfreundlicher Fernwärme Klimaziele erreichen III. Forderungen Wirtschaftsminister muss Ausbau der Fernwärme sicherstellen IV.Fernwärme: Sicher Sauber Bequem Kompakte Informationsbroschüre des FGW Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen3

4 4 I. Preisentwicklung Günstig heizen mit Fernwärme

5 Fernwärme: Wachstum setzt sich fort (I) Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen5 Entwicklung nah-/fernwärmeversorgter Wohnungen Bei Gebäuden mit über 20 Wohnungen FW-Anteil bereits bei 45%

6 Fernwärme: Wachstum setzt sich fort (II) Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen6 Entwicklung Fernwärme Anschlüsse 2010: Fernwärme-Anschlüsse in Österreich Neuanschlüsse im Jahr 2010 (insbes. durch Netzverdichtung und Netzausbau in Wien, Linz und Graz) 21% aller Wohnungen werden mit Fern-/Nahwärme beheizt Linz:> 60% Fernwärmeanteil (über Wohnungen) Wien: > 36% Fernwärmeanteil (über Wohnungen) Graz: > 38% Fernwärmeanteil (über Wohnungen) Salzburg:~ 40% Fernwärmeanteil (über Wohnungen) NÖ: rund Haushalte

7 Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen7 Günstig heizen mit Fernwärme Fairer und stabiler Fernwärmepreis Ende 2011: nur 1,1% über dem Vorjahrespreis

8 Kundenzufriedenheit Regelmäßige Imageumfragen (seit 2004 alle 2 Jahre) bei privaten Haushalten, Großkunden, Bauträger (Fernwärmenutzer und Nicht-Nutzer, österreichweit) Kunden schätzen vor allem: Bequemlichkeit / Komfort Saubere Wärme (kein Schmutz in der Wohnung) Zuverlässigkeit Umweltfreundliche Energieform Wenig Platzbedarf Versorgungssicherheit Optimales Service bei Gebrechen Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen8

9 9 II. Klimaziele Mit umweltfreundlicher Fernwärme Klimaziele erreichen

10 Ressourcenschonend, energieeffizient Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen10 Resourcenschonung Nutzung vorhandener Abwärme aus Industrie und Stromerzeugung (KWK) Nutzung von Abfall, Biomasse, Geothermie und Solarenergie Energieefizienz KWK-Technologie: durch gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme wird ein höherer Nutzungsgrad erreicht (bis zu 90%) geringere CO 2 -Emissionen durch Primärenergieeffizienz, da weniger Energie eingesetzt werden muss

11 CO 2 und Feinstaub reduzieren Fernwärme spart rund 3 Mio. t CO 2 pro Jahr ein Feinstaubreduktion In den modernen KWK-Anlagen werden Luftfilter der jüngsten Generation eingesetzt. Sie sorgen dafür, dass kaum noch Feinstaub in die Luft gelangt Wien: Kraftwerke und Abfallbehandlung haben nur 0,025% Anteil an den Feinstaubemissionen Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen11

12 KWK – klimafreundlich, wirtschaftlich, effizient Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen12 Wärmeerzeugung aus der Kraft-Wärme Kopplung 2010: 73% der Wärme stammt aus KWK-Anlagen Bis zu 90% Wirkungsgrad 40% bis max. 58% Wirkungsgrad

13 Versorgungssicherheit Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen13 Sicherheit durch flexible Erzeugung 2010: 17% Erneuerbare (inkl. Abfall, biogene und sonstige Brennstoffe)

14 Ausblick – Zukunft der Fernwärme Weniger CO 2,weniger Feinstaubbelastung Bessere Luftqualität in Ballungsräumen Umweltfreundliche Bereitstellung durch größte Primärenergieeffizienz und flexible Bereitstellung Stark wachsender Anteil erneuerbarer Brennstoffe Investitionen in Fernwärme bringen regionale Wertschöpfung Fernwärme als unumgänglicher Baustein in der EU- Umwelt- und Klimapolitik Optimale Nutzung von Abwärmepotenzialen aus Industrie und Stromerzeugung Kälte aus (Ab)Wärme Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen14

15 Zukunftsmarkt - Fernkälte Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen15 Hohes Potenzial: Abwärmenutzung im Sommer Quelle: Euroheat & Power, 2010 Fernkälteproduktion im internationalen Vergleich 2010

16 Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen16 III. Forderungen Wirtschaftsminister muss Ausbau der Fernwärme sicherstellen

17 Forderungen Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen17 Wärme- und Kälteleitungsausbaugesetz 2008 Volle Dotierung des Fördertopfes von 60 Mio. Euro p.a. gefordert 2009: 0 Euro 2010: 10 Mio. Euro 2011: 20 Mio. Euro 2012: noch keine Dotierung, 25 Mio. Euro einmalig vorgesehen (gem. Budgetbegleitgesetz 2012, 2. Abschnitt Art. 20) Bundes-Energieeffizienzgesetz 2012 (gem. Entschließung des Nationalrates vom ) Förderung des Fernwärme- und Fernkälteausbaus mit zusätzlich 20 Mio. Euro p.a. bis 2020 Weiterführung der 2010 ausgelaufenen Betriebsförderungen für KWK-Anlagen

18 Forderungen Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen18 Netzlängenentwicklung bei entsprechender Förderung

19 Wien FW: Verdichtung und Hauptleitungen Gudrunstraße, Ottakring Kälte: Kältezentralen Schottenring und Hauptbahnhof Geothermiezentrum Aspern OÖ Verdichtung Linz, Ausbau Traun, Leonding, Asten FW- Offensive Wels Geothermie Ried Salzburg Verdichtung Salzburg, Wärmespeicher HKW Nord Steiermark Terminal Graz, Bad Aussee Kärnten Biomasseheizwerk Villach Anstehende Projekte Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen19

20 Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen20 IV. Fernwärme: Sicher Sauber Bequem Kompakte Informationsbroschüre des FGW

21 Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen21 Fernwärme: Sicher Sauber Bequem

22 Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen22 Danke für Ihre Aufmerksamkeit ! Infos:

23 Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen23 Günstig heizen mit Fernwärme


Herunterladen ppt "Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen1 Fernwärme: Preisstabil und umweltfreundlich Pressegespräch des Fachverbandes Gas Wärme 31. Jänner."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen