Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Förderung Seminar Landwirtschaftsreferendare Förderung Einzelthemen Winter 2013/2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Förderung Seminar Landwirtschaftsreferendare Förderung Einzelthemen Winter 2013/2014."—  Präsentation transkript:

1 Förderung Seminar Landwirtschaftsreferendare Förderung Einzelthemen Winter 2013/2014

2 Förderung Landwirtschaftsreferendare Abschnitt III Förderung Förderbereiche in der Landwirtschaft mit EU-Kofinanzierung Direktzahlungen Betriebsprämie Betriebsfonds für Obst und Gemüse Schulmilch Schulobst Honigerzeugung Maßnahmen des Ländlichen Raumes ( geregelt in der ELER-VO Nr. 1698/2005) Schwerpunkt 1: Wettbewerbsfähigkeit der Landwirtschaft Schwerpunkt 2: Umwelt und Landschaft Schwerpunkt 3: Lebensqualität und Diversifizierung Schwerpunkt 4: LEADER-Projekte

3 Förderung Landwirtschaftsreferendare Abschnitt III Förderung ELER-VO: Schwerpunkt 1: Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Land- und Forstwirtschaft (Artikel 20 Maßnahmen) Maßnahmen zur Förderung der Kenntnisse und zur Stärkung des Humanpotenzials: Berufsbildungs- und Informationsmaßnahmen, Niederlassung von Junglandwirten, Vorruhestand von Landwirten und landwirtschaftlichen Arbeitnehmern, Inanspruchnahme von Beratungsdiensten Aufbau von Betriebsführungs-, Vertretungs- und Beratungsdiensten

4 Förderung Landwirtschaftsreferendare Abschnitt III Förderung Noch Schwerpunkt 1: Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Land- und Forstwirtschaft Maßnahmen zur Umstrukturierung und Weiterentwicklung des Sachkapitals und zur Innovationsförderung: Modernisierung landwirtschaftlicher Betriebe, Verbesserung des wirtschaftlichen Wertes der Wälder, Erhöhung der Wertschöpfung der land- und forstwirtschaftlichen Erzeugnisse, Zusammenarbeit bei der Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und Technologien Verbesserung und Ausbau der Infrastruktur Wiederaufbau von durch Naturkatastrophen geschädigtem landwirtschaftlichen Produktionspotenzial

5 Förderung Landwirtschaftsreferendare Abschnitt III Förderung Noch Schwerpunkt 1: Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Land- und Forstwirtschaft Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität der landwirtschaftlichen Produktion und der landwirtschaftlichen Erzeugnisse: Anpassung an anspruchsvolle Normen, die auf Gemeinschaftsvorschriften beruhen, Unterstützung von Landwirten, die sich an Lebensmittelqualitätsregelungen beteiligen, Unterstützung von Erzeugergemeinschaften bei Informations- und Absatzförderungsmaßnahmen Übergangsmaßnahmen für neue Mitgliedstaaten

6 Förderung Landwirtschaftsreferendare Abschnitt III Förderung Schwerpunkt 2 Verbesserung der Umwelt und der Landschaft (Artikel 36 Maßnahmen) Maßnahmen zur Förderung der nachhaltigen Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Flächen: Ausgleichszahlungen zugunsten von Landwirten in Berggebieten, Zahlungen zugunsten von Landwirten in benachteiligten Gebieten, die nicht Berggebiete sind, Zahlungen im Rahmen von Natura 2000 und der Richtlinie 2000/60/EG, Zahlungen für Agrarumweltmaßnahmen, Zahlungen für Tierschutzmaßnahmen, Beihilfen für nichtproduktive Investitionen;

7 Förderung Landwirtschaftsreferendare Abschnitt III Förderung Noch Schwerpunkt 2 Verbesserung der Umwelt und der Landschaft Maßnahmen zur Förderung der nachhaltigen Bewirtschaftung bewaldeter Flächen: Erstaufforstung landwirtschaftlicher Flächen, Ersteinrichtung von Agrarforst-Systemen auf landwirtschaftlichen Flächen, Erstaufforstung nichtlandwirtschaftlicher Flächen, Zahlungen im Rahmen von Natura 2000, Zahlungen für Waldumweltmaßnahmen, Wiederaufbau des forstwirtschaftlichen Potenzials und Einführung vorbeugender Aktionen, Beihilfen für nichtproduktive Investitionen

8 Förderung Landwirtschaftsreferendare Abschnitt III Förderung Schwerpunkt 3: Lebensqualität im ländlichen Raum und Diversifizierung der ländlichen Wirtschaft (Artikel 52 Maßnahmen) Die Beihilfen für diesen Schwerpunkt umfassen: Maßnahmen zur Diversifizierung der ländlichen Wirtschaft, einschließlich der Diversifizierung hin zu nichtlandwirtschaftlichen Tätigkeiten, Unterstützung der Gründung und Entwicklung von Kleinstunternehmen zur Förderung des Unternehmergeistes und Stärkung des Wirtschaftsgefüges, Förderung des Fremdenverkehrs; Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum: Dienstleistungseinrichtungen zur Grundversorgung für die ländliche Wirtschaft und Bevölkerung, Dorferneuerung und -entwicklung, Erhaltung und Verbesserung des ländlichen Erbes; Maßnahmen zur Kompetenzentwicklung und Sensibilisierung im Hinblick auf die Ausarbeitung und Umsetzung einer lokalen Entwicklungsstrategie

9 Förderung Landwirtschaftsreferendare Abschnitt III Förderung Schwerpunkt 4 Leader-Konzept a)gebietsbezogene lokale Entwicklungsstrategien, die für genau umrissene ländliche Gebiete bestimmt sind, b)lokale öffentlich-private Partnerschaften (lokale Aktionsgruppen), c)Bottom-up-Konzept mit Entscheidungsbefugnis für die lokalen Aktionsgruppen, d)multisektorale Konzeption und Umsetzung der Strategie, Zusammenwirken der Akteure und Projekte aus den verschiedenen Bereichen der lokalen Wirtschaft, e)Umsetzung innovativer Konzepte, f)Durchführung von Kooperationsprojekten, g)Vernetzung lokaler Partnerschaften

10 Förderung Landwirtschaftsreferendare Abschnitt III Förderung Thema 1: Wesentliche Elemente der Betriebsprämie Was ist Entkoppelung? Was sind Zahlungsansprüche (ZA)? Förderfähige Flächen, weitere Aspekte Thema 2: Übertragung von Zahlungsansprüchen Wert der ZA Verfahren und Bedingungen Thema 3. Der Sammelantrag Inhalt und Elemente, Flächenverzeichnis, GIS, ELAN-Sammelantrag Thema 4. Cross Compliance (CC) Systemerläuterung; Prüfungsverfahren Sanktionssystem Erosionsschutz Themen für Teilnehmerbeiträge

11 Förderung Thema 5: Agrarinvestitionsprogramm Ablauf am Beispiel eines Antrages Quelle, Landesrichtlinien, Antragsvordruck, IK Thema 6. Welche Regeln gelten bei der Abrechnung von Projekten der investiven Förderung (Beispiel …)? Thema 7: Darstellung einer Fördermaßnahme a)Uferrandprogramm b)MSL-Umstellung auf Ökolandbau c)MSL-Grünland, d)MSL-Zwischenfrucht, e)MSL-Blühstreifen und –flächen f)Diversifizierung g)Weiterbildung Themen Landwirtschaftsreferendare Abschnitt III Förderung

12 Förderung Themen Thema 8. Kontrolle und Sanktionen bei flächenbezogenen Maßnahmen des ländlichen Raums Thema 9. Kontrolle und Sanktionen bei investiven Maßnahmen des ländlichen Raums Thema 10. Agrarreform 2014 Ökolog. Vorrangflächen, Greening-Bausteine und Probleme Umbau des Prämiensystems : Statt Betriebsprämie Basisprämie, Greeningprämie, Erste Hektare, Junglandwirte, Umbuchung in ELER Landwirtschaftsreferendare Abschnitt III Förderung

13 Förderung 9. Agrarreform 2014 Vorrangflächen Greening-Bausteine und Probleme Umbau des Prämiensystems : Statt Betriebsprämie Basisprämie, Greeningprämie, Erste Hektare, Junglandwirte, Umbuchung in ELER Landwirtschaftsreferendare Abschnitt III Förderung

14 Förderung Landwirtschaftsreferendare Abschnitt III Förderung Weitergehende Informationen im Internet Unterlagen des BMVEL: Agrarsozialpolitik/foerderung_node.html;jsessionid=4971F _cid288 Agrarsozialpolitik/foerderung_node.html;jsessionid=4971F _cid288 Bundeszentrale für politische Bildung Informationen der BLE, siehe: BLE - Kontrolle und Zulassung - nachwachsende Rohstoffe Informationen des MUNLV NRW: Fördermaßnahmen und Richtlinien NRW bei dem LANUV: Forstliche Förderung: beratungund-foerderung/foerderung.html beratungund-foerderung/foerderung.html Informationen der LWK für Landwirte:


Herunterladen ppt "Förderung Seminar Landwirtschaftsreferendare Förderung Einzelthemen Winter 2013/2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen