Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich willkommen zur 2. Projektwerkstatt Hessentag 2015?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich willkommen zur 2. Projektwerkstatt Hessentag 2015?"—  Präsentation transkript:

1 Herzlich willkommen zur 2. Projektwerkstatt Hessentag 2015?

2 Projekte und Finanzen

3 Was stand im Mittelpunkt der Fragen der Bürgerinnen und Bürger? Führt ein Hessentag nicht zu mehr Belastungen für den Haushalt und zu steigenden Schulden ? Welche Projekte sind überhaupt sinnvoll ? Wie könnte eine Finanzierung dieser Projekte aussehen ?

4 Hessentag 2015 ? Finanzielles Risiko oder Chance ? Erfahrungen der bisherigen Hessentagsstädte: Im reinen Veranstaltungsbereich gab es regelmäßig Defizite (zuletzt um die 5 Mio. ) Es konnte aber mit beachtlichen Investitionen / -zuschüssen durch Dritte gerechnet werden Dabei haben die erhaltenen Investitionen das Veranstaltungsdefizit übertroffen

5 Was bedeutet das für Bad Vilbel ? Auch wenn Bad Vilbel durch den guten ÖPNV- und Straßenanschluss, das vorhandene Marktplatzgelände und den Bereich Quellenpark gute Gegebenheiten aufweist, muss mit einem Defizit im Veranstaltungs-bereich gerechnet werden. Also muss es Ziel sein, einen Überschuss durch Investitionen / -zuschüsse zu erzielen

6 Was bedeutet dies für Bad Vilbel ? Ein solcher Überschuss sollte vordringlich angestrebt werden für Investitionen, die sowieso anstehen Ziel sollte es sein, dass durch den Hessentag - eine erstmalige oder höhere Bezuschussung möglich wird als sonst und/oder - die Investitionen zeitlich früher möglich werden

7 Wie kann der Hessentag dabei helfen? Fördermittel sind begehrt, meist übersteigen die Antragssummen die vorhandenen Mittel – HT-Städte hatten hier immer ein Bonus Es laufen einige Förderprogramme aus bzw. werden neu strukturiert – HT-Städte kommen zeitlich früher in die Förderung HT-Städte gelingt es eher mehrere Beteiligte für ein Projekt und damit Investitionen zu gewinnen (Bahn, RMV, Kreis, Land)

8 Welche Projekte könnten dies sein ? Am häufigsten genannt und diskutiert: Nordbahnhofsvorplatz mit Dieselstraße Kurhaus Weitere Aufwertung Frankfurter Straße Umgestaltung Homburger Str. (drei Kreisel) Südbahnhof Schwimmbäder, Sporthallen Sonstige

9 Nordbahnhofvorplatz und Dieselstraße

10

11 Projekt: Umgestaltung Vorplatz und Ertüchtigung Dieselstraße Realisierbarkeit bis HT möglich: akt. B-Plan Beteiligte: Bahn, RMV, Land, Stadt Bezug zum Hessentag: Eingangstor Grobe Kostenschätzung: rd. 3 Mio. Denkbare Förderung rund 50 % (rund 1,5 Mio. ) Ohne HT nur bedingt förderfähig; viele Anmeldung solcher Projekte durch andere Städte

12 Kurhaus Damals… …und heute

13 Kurhaus ?

14 Kurhaus Sanierungsbedürftigkeit Projekt: Entkernung, Saal für Besucher in heutiger Kubatur, aber Anbau für Funktionsräume, Denkmalschutz Symbol bürgerschaftlichen Engagements Bezug zum HT: Zentraler Veranstaltungsort Grobe Kostenschätzung: rund 12,5 Mio. Denkbare Förderung rund 55 % (rd. 7 Mio. ) Ohne HT Förderung kaum vorstellbar

15 Aufwertung Frankfurter Str.

16 Aufwertung Frankfurter Straße Projekt: Möblierung, Pflaster, Lichtkonzept, Nebenstraßen zur Nidda, … Bezug zum HT: Hessentagsstraße Grobe Kostenschätzung: rd. 2,5 Mio. Denkbare Förderung rund 50 % (1,3 Mio. ) Ohne HT ist Förderung kaum vorstellbar

17 Umgestaltung Homburger Str. (Kreisel)

18

19 Projekt: Umsetzung des jüngsten mit Bürgerbeteiligung entwickelten Verkehrskonzept im Zusammenhang mit dem neuem Kombibad Bezug HT: Fällt in das HT-Areal Grobe Kostenschätzung: rd. 2 Mio. Denkbare Förderung rund 50 % (1 Mio.) Ohne HT Förderung denkbar, aber fraglich

20 Südbahnhof

21 Projekt: Barrierefreier Zugang; Aufwertung des Areals HT-Bezug: Eingangstor zum HT Hauptbeteiligter: Bahn Baurecht liegt vor Kosten mehrere Millionen Kostenträger: nahezu ausschließlich die Bahn Ohne HT keine Realisierung bis 2015

22 Schwimmbäder / Sportanlagen Projekt: Bau Kombibad, Sanierung der alten Dreifeldhalle Saalburgstraße Bezug zum HT: Sportveranstaltungen Beteiligte: Land, Kreis, Stadt Grobe Kostenschätzung: Halle rd. 3 Mio. ; Kombibad mit Investor im zweistelligen Mio. Denkbare Förderung: 2-3 Mio. Ohne HT sehr geringe Aussichten

23 Sonstige Projektvorschläge Naturschutzprojekte (Vorschläge: Wingerten, Kurpark, …); Freizeitanlage für Kinder- und Jugendliche; kleinere Projekte in den Ortsteilen; usw. Auch hier Realisierung bis 2015 bei entsprechender Förderung vorstellbar Grobe Kalkulation: rd. 1,5 Mio. Denkbare Förderung: rund 60 % (0,9 Mio.)

24 Chancen / Risiken Chance: Es könnten Investitionen und Zuschüsse in zweistelliger Millionenhöhe nach Bad Vilbel fließen, die sonst so nicht kämen Dies bedeutet: Niedriger Eigenanteil und damit finanzielle Ersparnis für die Stadt Voraussetzung: Alle bzw. die meisten Projekte werden für erforderlich gehalten

25 Chancen / Risiken Infrastrukturmaßnahmen kommen schneller als ohne den Hessentag (zeitliche Komponente) Gemeinsames Ziel hilft bei der Umsetzung in der Zusammenarbeit mit Land, Kreis, Bahn, RMV Mehrere Baustellen gleichzeitig

26 Chancen / Risiken Höhe der konkreten Fördersummen und Investitionen kann vor einer Bewerbung noch nicht zugesichert werden Aber: - im Vorfeld des HT ergehen in aller Regel die bindenden Förderbescheide Vorbehalt im schlimmsten Fall: Ausstieg Aber: - Imageverlust für die Stadt

27 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Hessentag 2015 in Bad Vilbel? Ich freue mich auf die Diskussion mit Ihnen in der Projektgruppe Finanzen und Projekte


Herunterladen ppt "Herzlich willkommen zur 2. Projektwerkstatt Hessentag 2015?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen