Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation am Beispiel virtueller Teams Kolloquium der Bachelorthesis von Jaqueline Brinn 24.04.2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation am Beispiel virtueller Teams Kolloquium der Bachelorthesis von Jaqueline Brinn 24.04.2013."—  Präsentation transkript:

1 Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation am Beispiel virtueller Teams Kolloquium der Bachelorthesis von Jaqueline Brinn

2 2 Gliederung Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn

3 Erfahrung bei Werkstudententätigkeit Schwerpunkte der Literatur Zunahme medientechnologiegestützten Kommunikation generell 3 Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn

4 4 Gliederung Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn

5 Probleme der Gesellschaft versus Probleme am Arbeitsplatz Funktionsweise des Gehirns und Einfluss technischer Hilfsmittel Kommunikation, Wissen und Innovation und Virtuelle Teams 5 Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn

6 6 Gliederung Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn

7 Virtuelle Teams Kommunikation Probleme Tools 7 Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn

8 8 Standort- und/oder unternehmensübergreifend Stark heterogene Teams möglich Distanzüberbrückung häufig durch Medientechnologie Oft Zugehörigkeit zu mehreren Projekten und/oder Teams

9 9 Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn Funktionen: Komplexität reduzieren Bildung Information Sozialisierung Artikulation Kritik/ Kontrolle Voraussetzungen: Vertrauen Motivation (Individuum /Gruppe) Partizipation (Informieren bis Mitentscheiden)

10 10 Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn Virtuelle Teams: Reduzierter sozialer Austausch Ausrichtung an gemeinsamen Zielen Delegation Arbeitsbedingungen Sprachliche/Kulturelle Barrieren Medientechnologiegestützte Kommunikation: Missverständnisse durch reduzierte Metainformationen Technische Unsicherheit Medienkompetenz Medienwahl

11 11 Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn KommunikationsmediumVerzögerungSenderEmpfängerMultimedia Ja11(+)(Ja) MMSJa11(+)Ja SMSJa11(+)Nein BlogJa11+(Ja) MicroblogJa11+Nein Voic Ja11+Nein ForumJa1+ (Ja) Soziales NetzwerkJa1+ Ja Instant MessagingNein11(Ja) TelefongesprächNein11 WebinarNein11+Ja Virtuelle Immersive 3D KonferenzNein1+ Ja WebkonferenzNein1+ Ja TelefonkonferenzNein1+ Nein ChatNein1+ Nein VideokonferenzNein1+ Nein 3D VideokonferenzNein1+ Nein Immersive 3D VideokonferenzNein1+ Nein

12 12 Gliederung Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn

13 13 Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn Technische Seite: Medien weiterentwickeln (Usability, Stabilität, Qualität, Kom­pa­ti­bi­li­tät, etc.) Neue Medien entwickeln und testen (z.B. asynchron-videobasierte) Unternehmen und Management: Arbeitsumgebungen und Führungsstil anpassen Vorgesetzte und Mitarbeiter: Medienwahl trainieren Für Kommunikation mit unterschiedlichen Medien sensibilisieren

14 14 Gliederung Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn

15 15 Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn Kapitel: Textbasierte Kommunikation Anwendungssituation Videobasierte Kommunikation Ziel: Grundwissen vermitteln Aha-Erlebnis oder Test zur Festigung Anwendung

16 16 Gliederung Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn

17 17 Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn Technische Probleme: (z.B. Hard-/ Software, Usability) Nutzung: Entscheidungen bei der Medienwahl Sensibilisierungsnotwendigkeit Nutzer: Mensch-/Kultur-abhängige Wahrnehmung von Medien

18 18 Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn Welche Medien werden genutzt? Wofür werden Medien genutzt? Selbstbestimmter Empfang von Informationen z.B. Mailingliste versus Microblogging Hol- und Bringschuld von Informationen z.B. Forum versus

19 19 Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn Synchron/ asynchron versus Statusfeedback Bewusstsein über erzeugtes Datenvolumen (Beispiel: 5 Kollegen, 5 Dateien à 5 MB) Eindeutigkeit der aktuellsten Datei Persistenz (Speicherung) Original Kopie 1 Kopie 2 Kopie 3 Kopie n Original Link

20 20 Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn Metainformationen 7/38/55 Regel Inhaltsebenen

21 21 Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn Sicherheit durch Virtualität (z.B. Telefon ignorieren) Nervös durch unnatürliche Situation (z.B. Kamera) Wunsch nach Diskretion (z.B. am Telefon) Abhörbarkeit, Zugriff Dritter (z.B. geheime Daten) (gefühlte) Sicherheit

22 22 Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation - Jaqueline Brinn Sieht/hört/… man die Technik oder den Menschen am anderen Ende? Ist die Technik so selbstverständlich, dass sie intuitiv genutzt wird? Einstellung zum Medium Vermeidung von virtuellen Kollegen (sprachliche/ technische Unsicherheit,…) Antworten auf s als System befriedigen statt kommunizieren Verzerrung der Wahrnehmung durch Medien (z.B. Kameraposition) Empfundene Aufdringlichkeit eines Mediums Aufmerksamkeit, Erreichbarkeit und Beantwortungszeit eines Mediums

23 Schlussbemerkungen: - räumliche Distanz nicht überbewerten - wer den Menschen am anderen Ende sucht, wird ihn auch finden (siehe privater Gebrauch) - Kommunikationsmedium richtig wählen und sich dessen Metareduktion bewusst sein Persönliche Erfahrung: - gezielter Smalltalk (5 Min am Telefon oder 1-2 Sätze in reichen meist aus) Vertrauen verhindert Missverständnisse (Menschen suchen, nicht nur Ausführende)

24 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !


Herunterladen ppt "Probleme medientechnologiegestützter Kommunikation am Beispiel virtueller Teams Kolloquium der Bachelorthesis von Jaqueline Brinn 24.04.2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen