Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Microsoft ® Word 2010-Schulung Erstellen eines ersten Word-Dokuments I.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Microsoft ® Word 2010-Schulung Erstellen eines ersten Word-Dokuments I."—  Präsentation transkript:

1 Microsoft ® Word 2010-Schulung Erstellen eines ersten Word-Dokuments I

2 Kursinhalt Übersicht: Am Anfang anfangen Lektion: Enthält sieben Abschnitte zum Selbststudium Empfohlene Übungsaufgaben Test Kurzübersichtskarte Erstellen eines ersten Word-Dokuments I

3 Übersicht: Am Anfang anfangen Erstellen eines ersten Word-Dokuments I In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie in Word Ihr erstes Dokument erstellen. Hier erfahren Sie, wie Sie Text auf einer Seite an der gewünschten Position eingeben, Rechtschreibfehler korrigieren, eine Liste erstellen, die Seitenränder ändern, einige Wörter hervorheben, das Dokument mit Formatvorlagen schnell gestalten und schließlich Ihre Arbeit speichern.

4 Kursziele 1.Erstellen und Speichern eines neuen Dokuments 2.Korrigieren von Rechtschreibung und Grammatik während der Eingabe 3.Hinzufügen von Formatierung zu einem Text 4.Ändern von Seitenrändern Erstellen eines ersten Word-Dokuments I

5 Erstes Öffnen von Word Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Beim Öffnen von Word sind zwei Hauptelemente zu sehen: Das Menüband, das sich oberhalb des Dokuments befindet und eine Reihe von Schaltflächen und Befehlen enthält, mit denen Sie Aktionen im und mit dem Dokument durchführen (wie das Dokument drucken). Ein leeres Dokument, das wie ein weißes Blatt Papier aussieht und den größten Teil des Fensters einnimmt. Ein neues, leeres Dokument

6 Einfach mit der Eingabe beginnen Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Suchen Sie im Dokument nach der Einfügemarke (auch Cursor genannt). Die Position der Einfügemarke gibt an, wo auf der Seite der Inhalt platziert wird, den Sie eingeben. Word wartet darauf, dass Sie mit der Eingabe beginnen. Wenn Sie lieber weiter unten auf der Seite statt ganz oben mit der Eingabe beginnen möchten, drücken Sie die EINGABETASTE auf der Tastatur, bis sich die Einfügemarke an der gewünschten Position befindet. Die Einfügemarke – eine blinkende, vertikale Linie in der oberen linken Ecke der Seite

7 Einfach mit der Eingabe beginnen Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Mit dem Beginn der Eingabe wird die Einfügemarke vom eingegebenen Text nach rechts verschoben. Wenn Sie das Zeilenende erreichen, schreiben Sie einfach weiter. Der Text und die Einfügemarke werden dabei automatisch in die nächste Zeile verschoben. Die Einfügemarke – eine blinkende, vertikale Linie in der oberen linken Ecke der Seite

8 Einfach mit der Eingabe beginnen Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Nachdem Sie den ersten Absatz eingegeben haben, drücken Sie die EINGABETASTE, um die Einfügemarke zum nächsten Absatz zu bewegen. Soll der Abstand zwischen diesen beiden Absätzen (oder zwei beliebigen Absätzen) größer sein, drücken Sie erneut die EINGABETASTE, und beginnen Sie dann mit der Eingabe des zweiten Absatzes. Die Einfügemarke – eine blinkende, vertikale Linie in der oberen linken Ecke der Seite

9 Einfach mit der Eingabe beginnen Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Wenn Sie während der Eingabe einen Fehler machen, drücken Sie die RÜCKTASTE, um die falschen Zeichen oder Wörter zu löschen. Die Einfügemarke – eine blinkende, vertikale Linie in der oberen linken Ecke der Seite

10 Korrigieren von Rechtschreib- und Grammatikfehlern Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Wellenförmige Linien wie diese warnen vor Rechtschreib- und Grammatikfehlern. Wenn Sie während der Eingabe Rechtschreib- und/oder Grammatikfehler machen, werden Sie von Word darauf hingewiesen, indem unter dem für fehlerhaft gehaltenen Text eine wellenförmige rote, grüne oder blaue Unterstreichung eingefügt wird. Rote Unterstreichung: Weist auf einen möglichen Rechtschreibfehler oder auf ein von Word nicht erkanntes Wort hin, z. B. einen Eigennamen oder Ortsnamen.

11 Korrigieren von Rechtschreib- und Grammatikfehlern Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Wellenförmige Linien wie diese warnen vor Rechtschreib- und Grammatikfehlern. Grüne Unterstreichung: Es wird empfohlen, einen Grammatikfehler zu korrigieren. Blaue Unterstreichung: Ein Wort ist zwar richtig geschrieben, scheint für den betreffenden Satz aber nicht geeignet zu sein. Sie schreiben beispielsweise "fasst", doch das Wort müsste "fast" lauten.

12 Korrigieren von Rechtschreib- und Grammatikfehlern Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Wellenförmige Linien wie diese warnen vor Rechtschreib- und Grammatikfehlern. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein unterstrichenes Wort, um die Korrekturvorschläge anzuzeigen. Klicken Sie auf eine Korrektur, um das Wort im Dokument zu ersetzen und die Unterstreichung damit zu entfernen.

13 Korrigieren von Rechtschreib- und Grammatikfehlern Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Wellenförmige Linien wie diese warnen vor Rechtschreib- und Grammatikfehlern. Ein Warnhinweis zu den grünen und blauen wellenförmigen Unterstreichungen: Word ist wirklich gut, was die Rechtschreibprüfung betrifft, die meist ziemlich einfach funktioniert. Bei Grammatikfehlern und bei der Auswahl des richtigen Worts sollten Sie jedoch selbst einen Blick auf den Vorschlag werfen. Wenn Sie glauben, dass Sie Recht und Word Unrecht hat, können Sie mit der rechten Maustaste auf das Wort klicken, den Korrekturvorschlag ignorieren und die Unterstreichung damit entfernen.

14 Formatieren von Text Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Text hervorzuheben, wozu auch die Formate Fett, Kursiv und Unterstrichen gehören. In der von Ihnen eingegebenen Pressemitteilung werden der Reingewinn und der Preis pro Aktie für Contoso Pharmaceuticals bekannt gegeben. Sie können auf diese wichtigen Informationen aufmerksam machen, indem Sie sie fett, kursiv oder unterstrichen formatieren und so hervorheben.

15 Formatieren von Text Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Text hervorzuheben, wozu auch die Formate Fett, Kursiv und Unterstrichen gehören. Wir wollen den Text fett formatieren. Erinnern Sie sich noch an das am Anfang der Lektion erwähnte Menüband? Nun erfahren Sie, wie es verwendet wird. Wie Sie in der Abbildung sehen können, sind oben im Fenster mehrere Registerkarten aufgereiht. Jede Registerkarte stellt einen Aktivitätsbereich dar. Die zweite Registerkarte namens Start sollte ausgewählt sein (falls dies nicht zutrifft, klicken Sie darauf, um sie auszuwählen).

16 Formatieren von Text Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Text hervorzuheben, wozu auch die Formate Fett, Kursiv und Unterstrichen gehören. Jede Registerkarte enthält mehrere Gruppen von Befehlen, in denen verwandte Elemente zusammengefasst sind. Suchen Sie auf der Registerkarte Start die Gruppe Schriftart. Hier finden Sie Schaltflächen und Befehle, mit denen Sie in Ihrem Dokument bestimmte Aktionen durchführen können. So können Sie mit der Schaltfläche Fett eine Text fett formatieren. Sie können auch die Schriftfarbe und die Textgröße über die Schaltfläche Schriftfarbe bzw. die Schaltfläche Schriftgrad ändern.

17 Hinzufügen einer Formatvorlage Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Die Gruppen Absatz und Formatvorlagen auf der Registerkarte Start Sie können die meisten Textänderungen zwar über die Gruppe Schriftart vornehmen, doch das Formatieren von Text auf diese Weise ist nur praktisch, wenn das Format lediglich einiger weniger Zeichen oder Wörter geändert werden soll. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, alle soeben vorgenommenen Änderungen mit einem einzigen Befehl zu erledigen: mithilfe von so genannten Formatvorlagen.

18 Hinzufügen einer Formatvorlage Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Die Gruppen Absatz und Formatvorlagen auf der Registerkarte Start Die Formatvorlagen sind auf der Registerkarte Start in der Gruppe Formatvorlagen zu finden. Sie wählen einfach die gewünschte Formatvorlage aus; dann werden Textgröße, Schriftart, Attribute und Absatzformatierung automatisch geändert.

19 Ändern von Seitenrändern Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Die Schaltfläche Seitenränder auf der Registerkarte Seitenlayout Als Seitenränder werden die leeren Flächen am oberen, unteren, linken und rechten Rand der Seite bezeichnet. Jede ist 2,54 cm breit. Dies ist die häufigste Seitenrandbreite, die Sie für die meisten Ihrer Dokumente verwenden können. Wenn Sie aber andere Seitenränder benötigen, sollten Sie wissen, wie Sie diese (jederzeit) ändern können.

20 Ändern von Seitenrändern Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Die Schaltfläche Seitenränder auf der Registerkarte Seitenlayout Zum Ändern von Seitenrändern verwenden Sie ebenfalls das Menüband, außer wenn Sie auf der Registerkarte Seitenlayout arbeiten. Zuerst klicken Sie auf das Menüband, um es auszuwählen, und dann klicken Sie in der Gruppe Seite einrichten auf Seitenränder. Es werden unterschiedliche Seitenrandgrößen in Form von kleinen Bildern (Symbolen) zusammen mit den Maßen für die einzelnen Randbreiten angezeigt.

21 Ändern von Seitenrändern Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Die Schaltfläche Seitenränder auf der Registerkarte Seitenlayout An erster Stelle in der Liste ist der aktuelle Seitenrand (Normal) aufgeführt. Um schmalere Seitenränder zu erhalten, klicken Sie auf Schmal. Wenn der linke und der rechte Seitenrand breiter werden sollen, klicken Sie auf Breit. Nach dem Klicken auf den gewünschten Seitenrandtyp wird das gesamte Dokument automatisch auf den ausgewählten Typ geändert.

22 Ändern von Seitenrändern Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Die Schaltfläche Seitenränder auf der Registerkarte Seitenlayout Bei der Auswahl eines Seitenrands wird dem Symbol für den ausgewählten Rand ein anderer farbiger Hintergrund zugewiesen. Wenn Sie erneut auf die Schaltfläche Seitenränder klicken, können Sie dieser Hintergrundfarbe entnehmen, welche Seitenrandgröße für das Dokument festgelegt wurde.

23 Speichern, Drucken und Schließen des Dokuments Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Die Backstage-Ansicht, in der Sie das Dokument speichern und drucken können Inzwischen haben Sie einen gut formulierten Satz oder mehrere Absätze mit Ideen, Fakten oder Zahlen, die Sie ungern verlieren möchten, nur weil vielleicht Ihre Katze auf die Tastatur springt oder durch einen Stromausfall der Computer heruntergefahren wird. Damit Ihnen Ihre Arbeit erhalten bleibt, müssen Sie sie speichern, und dafür ist es nie zu früh.

24 Speichern, Drucken und Schließen des Dokuments Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Die Backstage-Ansicht, in der Sie das Dokument speichern und drucken können Klicken Sie im Menüband auf die erste Registerkarte, Datei. Damit wird ein großes Fenster namens "Backstage" geöffnet, in dem Sie viele verschiedene Aktionen ausführen können, z. B. ein Dokument speichern oder es drucken.

25 Speichern, Drucken und Schließen des Dokuments Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Die Backstage-Ansicht, in der Sie das Dokument speichern und drucken können Klicken Sie in der linken Spalte auf Speichern. Daraufhin wird ein kleineres Fenster, ein so genanntes "Dialogfeld", geöffnet. Über das Dialogfeld informieren Sie Word, wo das Dokument auf dem Computer gespeichert und wie es genannt werden soll. Nachdem Sie ein Dokument zum ersten Mal gespeichert haben, sollten Sie es auch während der Texteingabe immer wieder speichern.

26 Speichern, Drucken und Schließen des Dokuments Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Die Backstage-Ansicht, in der Sie das Dokument speichern und drucken können Müssen Sie das Dokument drucken? Wenn Sie das Dokument drucken möchten, klicken Sie erneut auf die (erste) Registerkarte Datei. In der linken Spalte klicken Sie auf den Befehl Drucken. Ein großes Fenster wird geöffnet, und Sie klicken auf die Schaltfläche Drucken. Dabei muss natürlich ein Drucker an Ihren Computer angeschlossen sein.

27 Speichern, Drucken und Schließen des Dokuments Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Die Backstage-Ansicht, in der Sie das Dokument speichern und drucken können Wenn Sie das Dokument fertig erstellt und Ihre Arbeit gespeichert haben, schließen Sie die Datei. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei und dann in der linken Spalte auf Schließen.

28 Vorschläge für praktische Übungen 1.Geben Sie einigen Text in das Dokument ein. 2.Akzeptieren Sie Korrekturvorschläge für unterstrichene Wörter. 3.Markieren Sie einigen Text 4.Heben Sie Text hervor; weisen Sie einige Formatvorlagen zu. 5.Erstellen Sie eine Liste. 6.Ändern Sie die Seitenränder. 7.Speichern Sie das Dokument. Erstellen eines ersten Word-Dokuments I OnlineübungOnlineübung (erfordert PowerPoint 2010)

29 Testfrage 1 Wann sollten Sie ein Dokument speichern? (Wählen Sie eine Antwort aus.) Erstellen eines ersten Word-Dokuments I 1.Kurz nachdem Sie mit der Arbeit daran begonnen haben. 2.Wenn Sie alle Eingaben gemacht haben. 3.Das ist egal.

30 Testfrage 1 Erstellen eines ersten Word-Dokuments I In nur einer Sekunde können Sie Ihre Arbeit verlieren. Gewöhnen Sie es sich deshalb an, die Arbeit frühzeitig und oft zu speichern. Wann sollten Sie ein Dokument speichern? Antwort: 1. Kurz nachdem Sie mit der Arbeit daran begonnen haben.

31 Testfrage 2 Text wird von Word rot unterstrichen. Dieses Wort muss falsch geschrieben sein. (Wählen Sie eine Antwort aus.) Erstellen eines ersten Word-Dokuments I 1.Richtig 2.Falsch

32 Testfrage 2 Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Falsch geschriebene Wörter werden von Word mit wellenförmigen roten Unterstreichungen gekennzeichnet. Im Word-Wörterbuch ist aber nicht jedes Wort enthalten. Einige Wörter, z. B. Eigennamen, werden möglicherweise unterstrichen, weil sie von Word nicht erkannt wurden. Text wird von Word rot unterstrichen. Dieses Wort muss falsch geschrieben sein. Antwort: 2. Falsch

33 Testfrage 3 Sie drücken während der Eingabe die EINGABETASTE, um von einer Zeile zur nächsten zu wechseln. Erstellen eines ersten Word-Dokuments I 1.Richtig 2.Falsch

34 Testfrage 3 Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Sie müssen beim Schreiben erst dann die EINGABETASTE drücken, wenn Sie bereit sind, einen neuen Absatz anzufangen. Sie drücken während der Eingabe die EINGABETASTE, um von einer Zeile zur nächsten zu wechseln. Antwort: 2. Falsch

35 Testfrage 4 Was ist Ihr erster Schritt beim Löschen von Text? (Wählen Sie eine Antwort aus.) Erstellen eines ersten Word-Dokuments I 1.Sie drücken ENTF. 2.Sie drücken die RÜCKTASTE. 3.Sie markieren den zu löschenden Text.

36 Testfrage 4 Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Sie markieren Text mithilfe des Mauszeigers oder der Tastatur und drücken dann ENTF oder die RÜCKTASTE. Was ist Ihr erster Schritt beim Löschen von Text? Antwort: 3. Sie markieren den zu löschenden Text.

37 Testfrage 5 Sie möchten ein paar Wörter im Text hervorheben. Worin besteht Ihr erster Schritt? (Wählen Sie eine Antwort aus.) Erstellen eines ersten Word-Dokuments I 1.Sie markieren den zu formatierenden Text und klicken dann in der Gruppe Schriftart auf die Schaltfläche Fett. 2.Sie klicken auf der Registerkarte Start in der Gruppe Schriftart auf Fett. 3.Sie tippen sehr fest.

38 Testfrage 5 Erstellen eines ersten Word-Dokuments I Zuerst markieren Sie den Text, um anzugeben, was fett formatiert werden soll. Anschließend klicken Sie auf die Schaltfläche Fett. Sie möchten ein paar Wörter im Text hervorheben. Worin besteht Ihr erster Schritt? Antwort: 1. Sie markieren den zu formatierenden Text und klicken dann in der Gruppe Schriftart auf die Schaltfläche Fett.

39 Kurzübersichtskarte Eine Zusammenfassung der in diesem Kurs behandelten Aufgaben finden Sie auf der Kurzübersichtskarte.Kurzübersichtskarte Erstellen eines ersten Word-Dokuments I

40 Verwenden dieser Vorlage Detaillierte Hilfe zu dieser Vorlage finden Sie im Notizenbereich; zeigen Sie im Bedarfsfall die vollständige Notizenseite an (Registerkarte Ansicht, Notizenseite).


Herunterladen ppt "Microsoft ® Word 2010-Schulung Erstellen eines ersten Word-Dokuments I."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen