Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schiffer- Berufskolleg RHEIN 12-2006 © M. Wieck 1 Vortrag: Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Dipl.-Ing. Klaus.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schiffer- Berufskolleg RHEIN 12-2006 © M. Wieck 1 Vortrag: Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Dipl.-Ing. Klaus."—  Präsentation transkript:

1 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 1 Vortrag: Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Dipl.-Ing. Klaus Paulus & Dipl.-Ing. Manfred Wieck - Schiffer-Berufskolleg RHEIN [SBKR]- Zentralkommission für die Rheinschifffahrt [ZKR] 30.Januar 2013 Runder Tisch Fahrsimulatoren in der Binnenschifffahrt

2 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 2 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge WARUM Simulatoren? Luftfahrt: - vor dem ersten Flug unzählige Stunden - jährliches Assessment Binnenschifffahrt: - Fahrpraxis ab 16 Jahren in Abhängigkeit vom Schiffsführer (!) - später kein weiteres Assessment Seefahrt: - ausführliches Simulator-Training - alle zwei Jahre Assessment

3 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 3 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge WARUM Simulatoren? Strukturierte Situationen Kombination verschiedener Aspekte, verschiedener Fachgebiete Situationen sind reproduzierbar auch in Prüfungssituationen (Vergleichbarkeit) Möglichkeit Fehler zu machen und daraus zu lernen Ausprobieren: In gleicher Situation unterschiedlich reagieren können Aufzeichnung und Wiedergabe Individuelle Förderung / Schwierigkeitsgrade

4 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 4 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Betreiber: DST - Entwicklungszentrum für Schiffstechnik und Transportsysteme e.V., Duisburg seit

5 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 5 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Standort: DST - Duisburg DST - bridge Eigenständige Entwicklungsstation mit Testfahrstand im DST

6 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 6 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Standort: Schiffer-BK-RHEIN bridge 1 Vollausgerüstete Binnenschiffsbrücke mit zusätzlichem Steuerstand für die Küstennavigation. 210°-Voraussicht durch 7 Projektoren und Rücksicht durch Bildschirme.

7 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 7 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Standort: Schiffer-BK-RHEIN bridge 2, 3, 4 & 5 4 weitere Eigenschiffsfahrstände mit Bildschirm für die Voraussicht

8 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 8 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Rechencluster für Online-Simulationen mit 240 Prozessoren Maximal 5 manuell gesteuerte Schiffe in einer Übung Maximal 100 zusätzliche Objekte in einer Übung Speziell für die Binnenschifffahrt angepasste Simulationssoftware Weitere Ausstattungsmerkmale Neben der Ausrichtung auf die Binnenschifffahrt zeichnet sich der Flachwasserfahrsimulator SANDRA durch die Möglichkeit aus, die Simulationssoftware kontinuierlich aufgrund der Ergebnisse aktueller Forschungsvorhaben zu modifizieren und zu erweitern.

9 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 9 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge der Schiffstyp einschließlich zugehöriger Komponenten (Propulsions- und Steuerorgane) das Fahrtgebiet (Wasserstraßen, Häfen, Brücken, Schleusen) die Verkehrssituation und die Umweltbedingungen (Tageszeit, Strömung, Wetter, Wassertiefe) Anwendungsgebiete Bei den am Simulator durchgeführten Fahrten können verschiedene Größen variiert werden, insbesondere

10 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 10 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Berufsausbildung [ 2./3. Jahr ] SBKR Weiterbildung / Qualifizierung AdB Forschung / Entwicklung DST Betreiber

11 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 11 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Erstausbildung / Berufsausbildung - SBKR Überprüfung vorhandener Fertigkeiten und Kenntnisse Lernfelder übergreifende handlungsorientierte Anwendungen Vertiefung von Inhalten bereits unterrichteter Lernsituationen Neue Inhalte zur Erweiterung beruflicher Kenntnisse (z.B. Radar, AIS, RIS, …) Zeitlicher Umfang: Mittelstufe: Eine Stunde pro Woche - Oberstufe: Zwei Stunden pro Woche

12 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 12 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Weiterbildung / Qualifizierung - AdB Vorbereitung auf Patentprüfungen Radartraining, z.B. Radarpilot 720°, Wasserpolizei, Feuerwehr, Gebirgsstrecke, Konvoifahrt unternehmensspezifischer Schulungen zum Trainieren von schwierigen Verkehrssituationen Trainieren einer wirtschaftlichen Fahrweise Zeitlicher Umfang: Unterschiedlich: je nach Inhalt ein Tag bis 14 Tage

13 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 13 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Forschung / Entwicklung - DST Schiffe und Fahrtgebiete nach Bedarf modellierten und testen Manövrierverhalten neuer Schiffstypen testen Propulsions- und Steuerorgane vor Beauftragung der Werften am Simulator zu überprüfen Hafenplanungen mit Befahrbarkeitsstudien überprüfen u.a. Zeitlicher Umfang: Unterschiedlich: je nach Projekt

14 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 14 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Aufbau einer Übung am Flachwasserfahrsimulator

15 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 15 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Auswahl der Schiffe

16 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 16 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Auswahl der Schiffe

17 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 17 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Umgebungsbedingungen

18 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 18 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Eingabe von AIS - Daten – Teilnahme RIS

19 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 19 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Inland ECDIS

20 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 20 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Monitor - Fahransicht

21 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 21 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Monitor - Schiffsstatus

22 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 22 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Radar-Pilot 720° & Inland-ECDIS/Radar-Overlay

23 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 23 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Fehlermöglichkeiten

24 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 24 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Aufzeichnung der Übungen

25 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 25 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Jede Übung beinhaltet eine vollständige Handlung 2. Planen Wie geht man vor? - Arbeitsplan - 3. Entscheiden Arbeitsablauf und Betriebsmittel festlegen - Fachgespräch - 5. Kontrollieren Ist der Auftrag fachgerecht ausgeführt? - Fachgespräch - 6. Bewerten Was kann beim nächsten Mal besser gemacht werden? - Fachgespräch - 4. Ausführen Auftragsbearbeitung 1. Informieren Was soll getan werden? - Leitfragen -

26 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 26 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Flachwasserfahrsimulator SANDRA Unterricht SBKR [Erstausbildung]: Fahren unter Radar - bei verschiedenen Wetter (Interpretation des Radarbildes, Einschätzen der Situation, situationsgerechtes Handeln einschl. Funkabsprachen) Unterricht SBKR [Erstausbildung]: Fahren unter Radar - bei verschiedenen Wetter (Interpretation des Radarbildes, Einschätzen der Situation, situationsgerechtes Handeln einschl. Funkabsprachen)

27 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 27 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Flachwasserfahrsimulator SANDRA Kurs ADB: Verhalten beim Begegnen und Überholen bei unsichtigem Wetter (Interpretation des Radarbildes, Einschätzen der Situation, situationsgerechtes Handeln einschl. Funkabsprachen) Kurs ADB: Verhalten beim Begegnen und Überholen bei unsichtigem Wetter (Interpretation des Radarbildes, Einschätzen der Situation, situationsgerechtes Handeln einschl. Funkabsprachen)

28 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 28 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Flachwasserfahrsimulator SANDRA Kurs ADB: Verhalten in außergewöhnlichen Situationen, beispielsweise Teilausfall/Ausfall des Ruders oder der Maschine in der Talfahrt auf dem Rhein (Funkverkehr, Fahr-/Ankermanöver) Kurs ADB: Verhalten in außergewöhnlichen Situationen, beispielsweise Teilausfall/Ausfall des Ruders oder der Maschine in der Talfahrt auf dem Rhein (Funkverkehr, Fahr-/Ankermanöver)

29 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 29 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Flachwasserfahrsimulator SANDRA Kurs ADB: Vorbereitung auf das Radarpatent (Queren von Fahrwassern, Ein-/Ausfahren, Ständig machen an vorgegebener Position, Aufdrehen,...) mit einem Motorschiff auf verschiedenen Streckenabschnitten des Rheins bei wechselnder Verkehrsdichte Kurs ADB: Vorbereitung auf das Radarpatent (Queren von Fahrwassern, Ein-/Ausfahren, Ständig machen an vorgegebener Position, Aufdrehen,...) mit einem Motorschiff auf verschiedenen Streckenabschnitten des Rheins bei wechselnder Verkehrsdichte

30 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 30 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Flachwasserfahrsimulator SANDRA Kurs ADB: Überholen und Begegnen auf der Gebirgsstrecke, beispielsweise mit Tankschiffen (beladen und unbeladen) bei wechselndem Schiffsverkehr mit unterschiedlichen Schiffslängen (Schubverband 187m, Containerschiff 135 m, GMS 110 m) Kurs ADB: Überholen und Begegnen auf der Gebirgsstrecke, beispielsweise mit Tankschiffen (beladen und unbeladen) bei wechselndem Schiffsverkehr mit unterschiedlichen Schiffslängen (Schubverband 187m, Containerschiff 135 m, GMS 110 m) …......

31 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 31 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Flachwasserfahrsimulator SANDRA Spezialkurs ADB: Aus der Bergfahrt Einfahren in den Hafen Duisburg-Schwelgern mit 4er-Schubverband (2 Längen, 2 Breiten) oder mit 6er-Schubverband (3 Längen, 2 Breiten), jeweils beladen bei unterschiedlichen Wasserständen und Wetterbedingungen Spezialkurs ADB: Aus der Bergfahrt Einfahren in den Hafen Duisburg-Schwelgern mit 4er-Schubverband (2 Längen, 2 Breiten) oder mit 6er-Schubverband (3 Längen, 2 Breiten), jeweils beladen bei unterschiedlichen Wasserständen und Wetterbedingungen

32 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 32 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Simulatoren in der Binnenschifffahrt … sind sinnvoll in der Erstausbildung. … unterstützen die Ziele der Weiterbildung. … dienen der Forschung. … sind reproduzierbar (vergleichbar). … ermöglichen kostenfreie Erfahrungen. … individuell einsetzbar. … ersetzen teilweise Erfahrungen. … ermöglichen es aus Fehlern zu lernen. … können komplexe Situationen darstellen. … u.a. Simulatoren sind notwendige Hilfsmittel in der Aus- und Weiterbildung! Simulatoren sind notwendige Hilfsmittel in der Aus- und Weiterbildung!

33 Schiffer- Berufskolleg RHEIN © M. Wieck 33 Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Schiffer- Berufskolleg RHEIN 12-2006 © M. Wieck 1 Vortrag: Simulatoren als Instrument für praktische Ausbildungs- und Vertiefungslehrgänge Dipl.-Ing. Klaus."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen