Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

AWV – Raum Stainz Verbandskläranlage. Was wir so alles machen !

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "AWV – Raum Stainz Verbandskläranlage. Was wir so alles machen !"—  Präsentation transkript:

1 AWV – Raum Stainz Verbandskläranlage

2 Was wir so alles machen !

3 Wir retten Tiere Hase nach 50 m Rohrleitung …… und reinigen diesen auch.

4 Wir denken um zu sparen : Einerseits um Betriebskosten einzusparen, … … andererseits um die Betriebsstabilität zu erhöhen

5 Umbau BHKW Abgasanlage Problematik : In den Sommermonaten wussten wir nicht wo wir mit der produzierten Wärme hinsollten, da auch die Faultürme beinahe keine Wärme benötigten. Lösung : Anstelle eines 2. Notlüfters, der die Wärmetauscher kühlen sollte, wurde die Abgasanlage so umgebaut, dass die Abgaswärme nicht über den großen Wärmetauscher läuft, sondern direkt ins Freie abgeleitet wird. Im Frühjahr und im Herbst werden Blenden in der Umgehungsleitung ein- bzw. ausgebaut.

6 Bilder vom Umbau

7

8 Einsparung im Gegensatz zu einem 2. Notlüfter : ca

9 Automatisierung der Kondenswasserabscheidung beim Gastank Problematik: Ungleichmäßiger Anfall von Kondenswasser in der Zu- und Ableitung beim Gastank welches im Extremfall die Gasleitungen verlegt. Bisher wurde mehrmals täglich händisch Kondenswasser abgelassen, was jedoch in der Nacht bei hohem Anfall schwer möglich war.

10 Lösung: Wir bauten eine elektropneumatische Steuerung, welche in die Anlagensteuerung integriert wurde und die 2 Luftzylinder in festlegbaren Intervallen betätigt. Somit ist eine Verlegung der Gasleitungen nicht mehr möglich.

11 Eigenkonstruktion

12

13

14 ETWA Einsparung durch Eigenkonstruktion im Gegensatz zur alternativen Firmenkonstruktion :

15 Einbindung Aumaantriebe beim Vorklärbecken Problematik: mehrmals tägliches zu- und aufschiebern der Füllleitungen beim VKB-Schacht um ein Verlegen der Leitungen zu verhindern. (wichtig für die Schlammbehandlung) Lösung: Die Aumaantriebe automatisieren und über eine SPS Steuerung betreiben. Somit liegt wiederum eine Steigerung der Betriebsstabilität und kontinuierlicher Schlammanfall vor.

16 Bilder der Steuerung

17 Schrankinnenleben

18 Abschlussarbeiten

19 Die Steuerung öffnet und schließt in frei wählbaren Intervallen jeden der 4 Schieber einzeln, meldet Störungen wie Phasenausfall, Drehmomentfehler …

20 ETWA Planung, Programmierung der Steuerung, Bau und Erstellen der Doku zu 100% vom Betriebspersonal der ARA Stainz ! ( Einziger Unterschied besteht darin, dass die Parameter vor Ort und nicht über den PC eingegeben werden ) Einsparung im Gegensatz zur Fremdfirma :

21 Flotatlieferpunkt Problem: Anlieferung des Flotates an 2 verschiedenen Punkten auf der Kläranlage mit permanentem Umpumpen. (sehr großer Arbeitsaufwand) Lösung: In Zusammenarbeit mit der Molkerei Stainz wurden 2 Anschlüsse für ein Vakuumfass angebaut. Die Räder der Schieber wurden nach 3 Monaten durch eine eigenkonstruierte Hebelmechanik ersetzt. ( wegen Schwergängigkeit im Winter )

22 Schieber mit Hebelmechanik

23 Um eine falsche Beschickung des jeweiligen Eindickers vorzubeugen, wurde von uns eine Meldeeinrichtung gebaut, welche dem Flotatlieferanten meldet welchen Anschluss er zu verwenden hat.

24 Meldeeinrichtung Flotatlieferpunkt :

25 Faulturmentleerung durch Verstopfung Aufgrund der Verstopfung einer Umwälzleitung eines Faulturmes wurde unter hohem Arbeitsaufwand der Faulturm entleert und gereinigt. Einsparung im Gegensatz zu einem Industrietaucher : etwa

26 Fotos Turmentleerung :

27 Wurzel des Übels :

28 Waschanlage Stufenrechen Eigenkonstruktion welche die Verlegung der Rechenlamellen verhindert. (vor allem in den Nachtstunden)

29 Fotos zur Waschanlage

30 Stromrückeinspeisung Da wir im letzten Jahr eine wesentlich höhere Gasproduktion aufweisen konnten, ist im selben Zuge auch die Stromeigenproduktion angestiegen. Da wir jedoch nicht permanent den gesamten eigenproduzierten Strom verbrauchen können, wird der überschüssige Strom ins Netz eingespeist. Um nachvollziehen zu können um welche Strommengen es sich handelt, wurde ein lediglich für den Kläranlagenbetrieb geeigneter Zähler (kostenlos in der Anschaffung) eingebaut, der die rückeingespeiste Energie misst. ( Ergebnisse folgen… )

31 Zähler Rückeinspeisung

32 Erweiterung Notstrom Um wiederum die Betriebssicherheit zu erhöhen, wurde der Notstrombetrieb, welcher sich erst nur auf den Stufenrechen und das Garagentor beschränkt hat, auf Notversorgung mehrerer Steckdosen, Notlicht im Betriebsgebäude und Notversorgung der PC Anlage erweitert. Somit tappt man bei Stromausfall in den Nachtstunden nicht im Dunkeln und es tritt kein PC Absturz mehr ein.(Erhöhung Betriebsstabilität und Sicherheit)

33 Bilder zur erweiterten Notversorgung

34 Ordnung und Sauberkeit ist uns ein großes Anliegen. Aus diesem Grunde stehen keine Geräte und Gegenstände irgendwo herum – alles hat seinen Platz !

35 Ordnung und Sauberkeit

36 … und es wird auch weitergeh´n … Es stehen noch weitere Ideen im Raum, die zur Anlagenoptimierung, zur Steigerung der Sicherheit und der Stabilität der Anlage beitragen sollen.

37 Im Anschluss noch ein paar Bilder die unsere Arbeit beschreiben sollen !!!

38 Schweißen unter erschwerten Bedingungen :

39 Räumer alt - Räderwechsel

40 Beginnender Rohrbruch in der Pumpstation Stallhof durch regelmäßige Kontrolle rechtzeitig entdeckt und behoben.

41 Laufende Kontrollen ermöglichen ein rechtzeitiges Wechseln diverser Bauteile bevor es zu Ausfällen kommt.

42 Auch zu reinigen :

43 Reparatur einer Flockmittelmischstation

44 Reinigung und Wartung eines Belebungsbeckens

45 Räumer neu

46 Grünpflege

47 Mit freundlichen Grüßen: Die Belegschaft der Verbandskläranlage AWV Raum Stainz Franz Stelzl Peter Lienhart Robert Reczek

48 Danke für die Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "AWV – Raum Stainz Verbandskläranlage. Was wir so alles machen !"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen