Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen zur Hauptversammlung der IM Internationalmedia AG.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen zur Hauptversammlung der IM Internationalmedia AG."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen zur Hauptversammlung der IM Internationalmedia AG

2 2 Willkommen auf der 3. ordentlichen Hauptversammlung der IM Internationalmedia AG am 26. Mai 2003 in München

3 3

4 4 Geschäftsjahr 2002 Geschäftsumfeld und Strategie Ausblick 2003

5 5 Geschäftsjahr 2002 Geschäftsumfeld und Strategie Ausblick 2003

6 6 in Mio (pro forma) 2002 in % Umsatzerlöse 165,3259,794,457,1 Bruttoergebnis 38,532,7-5,8-15,1 Overhead Kosten -31,2-34,4-3,2+10,3 EBITA 5,1-28,5-33,6- EBIT 0,2-98,7-98,9- Ergebnis nach Steuern 0,2-105,9-106,1- EBITA-Marge 3,1 %-10,9 %-- > Geschäftsjahr 2002 Konzern-Kennzahlen 2002

7 7 in Mio. Q1Q2Q3Q4 Umsatzerlöse 66,827,562,2103,2 Bruttoergebnis 8,26,1-3,822,2 Overhead Kosten -9,9-8,6-6,2-9,7 EBITA -5,4-8,0-18,23,1 EBIT -6,8-9,4-19,5-63,0 Ergebnis nach Steuern -5,7-12,3-18,3-69,6 EBITA-Marge -8,1 %-29,1 %-29,3 %3,0 % > Geschäftsjahr 2002 Kennzahlen 2002 auf Quartalsbasis

8 8 330,0 –370,0 Plan 2002 CAGR: 41,2 % * 62,8 116,6 149,7 165,3 46, ,7 > Geschäftsjahr 2002 Entwicklung der Umsatzerlöse in Mio. *) Pro forma

9 9 -10,3 -5,0 -25,0 > Geschäftsjahr ,0 Filmverschiebungen Planumsatz 330 Mio Mio. Umsatzabweichungen ,0 Finanzierungserlöse K-19 und andere Bibliotheksumsätze Umsatz ,7 Mio. Währungsumrechnung

10 10 > Geschäftsjahr 2002 Abweichungen beim EBITA ,7 Finanzierungserlöse K-19 Verschobene Filme und Bibliothek Plan EBITA 21,0 Mio. - 25,0 Mio. EBITA ,5 Mio. -7,3 -3,8 Restrukturierung Filmentwicklung -25,0 -8,7

11 11 > Geschäftsjahr 2002 Darstellung der Konzernbilanz - AKTIVA 314 Mio. 13 Mio. 35 Mio. 148 Mio. 56 Mio. 5 Mio. 57,3 % 42,7 % Immaterielle Vermögensgegenstände Sonstiges Anlagevermögen Aktivierte Filmentwicklungskosten Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände Barmittelbestand Rechnungsabgrenzungen und Latente Steuern

12 12 > Geschäftsjahr 2002 Darstellung der Konzernbilanz - AKTIVA 49,6 % Filme in Produktion 27,2 % High Profile Filme *) 11,7 % Andere Filme 3,7 % Bibliotheksfilme 3,2 % Vorproduktionen 4,6 % Goodwill 314 Mio. 13 Mio. 35 Mio. 148 Mio. 56 Mio. 5 Mio. *) Gangs of New York Ali Traffic K-19 The Wedding Planner, etc.

13 13 > Geschäftsjahr 2002 Darstellung der Konzernbilanz - PASSIVA 173 Mio. 23 Mio. 87 Mio. 221 Mio. 67 Mio. 30,3 % 50,4 % Eigenkapital Steuerrückstellungen (davon 19 Mio. latent) Andere Rückstellungen Bankverbindlichkeiten Erhaltene Anzahlungen und sonstige Verbindlichkeiten 19,3 %

14 14 > Geschäftsjahr 2002 Darstellung der Konzernbilanz - PASSIVA Abführverbindlichkeiten in Höhe von 55,8 Mio. Mehr als 25,0 Mio. an Residuals und Participations 173 Mio. 23 Mio. 87 Mio. 221 Mio. 67 Mio.

15 15 > Geschäftsjahr 2002 Darstellung der Konzernbilanz - PASSIVA 49,6 % gegen Einzelfilme gesichert 47,6 % gegen Filmpaket gesichert 2,8 % gegen die IM Internationalmedia AG 173 Mio. 23 Mio. 87 Mio. 221 Mio. 67 Mio.

16 16 Geschäftsjahr 2002 Geschäftsumfeld und Strategie Ausblick 2003

17 17 > Geschäftsumfeld und Strategie Positive Entwicklung von Kinoerlösen 5 4,8 4,9 5,2 5,4 5,5 5,9 6,4 6,9 7,4 7,7 8,4 9,5 1,2 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,4 1,5 1, B.O. in Mrd. $ Tickets in Mrd. +13,2 % +10,2 % US Box office Quelle: MPAA

18 18 Starkes Wachstum von Video/DVD-Erlösen 15,2 15,9 15,0 13,5 11,7 9,7 8,7 8,1 7,5 0,00,41,5 3,9 7,1 10,5 13,8 16,3 20,0 18, DVD in Mrd. $ VHS in Mrd. $ US Videoumsätze Quelle: Boxofficemojo.com > Geschäftsumfeld und Strategie

19 19 Konjunkturbedingte Schwäche von Fernseherlösen > Geschäftsumfeld und Strategie -6 % -4 % -2 % 0 % 2 % 4 % 6 % Quelle: Merrill Lynch, Globale Vergleichsbasis Starke Korrelation TV-Werbung und BIP BIP-Wachstum Werbewachstum

20 20 IM Entwicklung NachfrageAngebot Die IM Internationalmedia AG ist in der vorteilhaften Position, die Ausgaben für die Filmentwicklung minimieren zu können, da es bereits eine ganze Anzahl vielversprechender Projekte zur Freigabe für die kommenden Jahre gibt. Verbesserung der Marktakzeptanz durch den Abschluss in- oder ausländischer Vertriebs-Rahmenverträge Overhead Markt- akzeptanz Das Spannungsfeld der strategischen Kräfte Die IM Internationalmedia AG wird die Kostenstruktur auf Grund von Veränderungen in der Produktions- und Vertriebsstrategie anpassen. > Geschäftsumfeld und Strategie

21 21 Kostenreduktionsmaßnahmen Reduktion der Mitarbeiter6,07,1 Temporärer Lohnverzicht des Managements1,0 Verschiedenes2,83,0 Einsparungen Gesamt9,811,1 Budgetierte Overheads18,116,8 Mitarbeiterreduktion Struktur 03/0206/03Reduktion General Management117-4 Finanzen und Verwaltung Business Affairs Filmentwicklung und Produktion Vertrieb Kosteneinsparungen in Mio. Das Kostensenkungsprogramm - Overheads Struktur 12/ Gesamt > Geschäftsumfeld und Strategie

22 22 Overheads nach Quartalen ´000 EUR 2003 Das Kostensenkungsprogramm - Overheads Q4 Q1 Q2 Q3 Q1 Q2 Q3 Q4 > Geschäftsumfeld und Strategie

23 23 Geschäftsjahr 2002 Geschäftsumfeld und Strategie Ausblick 2003

24 24 in Mio. 1. Quartal Quartal 2002 in % Umsatzerlöse 80,666,8+ 13,8+ 20,6% Bruttoergebnis 10,58,2 + 2,3+ 28,0% Overhead Kosten 4,99,9 - 5,0- 50,5% EBITA 4,3- 5,4+ 9,7n.a. EBIT 3,9- 6,8+ 10,7n.a. Ergebnis nach Steuern 1,1- 5,7+ 6,8n.a. EBITA-Marge 5,3%- 8,0%n.a. > Ausblick 2003 Konzern-Kennzahlen 1. Quartal 2003

25 25 US Kinostarts Quartal National Security (Martin Lawrence, Steve Zahn) Life of David Gale (Kevin Spacey, Kate Winslet) Dark Blue (Kurt Russell, Ving Rhames) Basic (John Travolta, Samuel Jackson) Quartal - 3. Quartal Terminator 3 (Arnold Schwarzenegger, Kristanna Loken) Mindhunters (Val Kilmer, Christian Slater)Sommer Quartal Suspect Zero (Ben Kingsley, Aaron Eckhart)Herbst 2003 > Ausblick 2003 Finanzplanung 2003 – Die Annahmen Änderungen bleiben vorbehalten

26 26 Regie: John McTiernan Schauspieler: John Travolta Samuel Jackson Connie Nielsen Genre: Thriller Regie: Renny Harlin Schauspieler: Val Kilmer Christian Slater LL Cool J Genre: Thriller Regie: Ron Shelton Schauspieler: Kurt Russell Ving Rhames Scott Speedman Genre: Action LIFE OF DAVID GALE Regie: Alan Parker Schauspieler: Kevin Spacey Kate Winslet Laura Linney Genre: Thriller > Ausblick 2003 Finanzplanung Die Filme im Geschäftsjahr Regie: Jonathan Mostow Schauspieler: Arnold Schwarzenegger Nick Stahl Kristanna Loken Genre: Action Regie: Elias Merhige Schauspieler: Aaron Eckhart Ben Kingsley Genre: Action DARK BLUEBASIC TERMINATOR 3 MINDHUNTERSSUSPECT ZERO Änderungen bleiben vorbehalten

27 27 > Ausblick 2003 Finanzplanung 2003 – Umsatzerlöse 330,0 – 350,0*) Plan 2003 CAGR: 39,5 % ,8 116,6 149,7 165,3 46, ,7 in Mio. *) bei einer Wechselkursparität von Euro zu Dollar

28 28 > Ausblick 2003 Finanzplanung Filmproduktionen Regie: Peter Howitt Schauspieler: Pierce Brosnan Julianne Moore Genre: Komödie Budgetklasse: B Regie: Martin Scorsese Schauspieler: Leonardo DiCaprio Genre: Drama Budgetklasse: A Regie: Oliver Stone Schauspieler: Colin Farrell Genre: historisches Drama Budgetklasse: A Regie: Donald Petrie Schauspieler: Gene Hackman Ray Romano Genre: Komödie Budgetklasse: C ALEXANDER AVIATOR LAWS OF ATTRACTION WELCOME TO MOOSEPORT Änderungen bleiben vorbehalten

29 29 > Ausblick 2003 Entscheidungsvorlagen der Hauptversammlung Satzungsänderungen zur Anpassung an das Transparenz- und PublizitätsgesetzSatzungsänderungen zur Anpassung an das Transparenz- und Publizitätsgesetz Auffüllung der genehmigten KapitaliaAuffüllung der genehmigten Kapitalia Vorratsbeschluss zur Abwehr feindlicher ÜbernahmenVorratsbeschluss zur Abwehr feindlicher Übernahmen Änderung der Zahl der Mitglieder des Aufsichtsrates und Wahlen zum AufsichtsratÄnderung der Zahl der Mitglieder des Aufsichtsrates und Wahlen zum Aufsichtsrat

30 30 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

31 31 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen zur Hauptversammlung der IM Internationalmedia AG."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen