Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Raum 12 des Karl-Schiller-Berufskollegs: Analyse und Vorschläge zur Verbesserung unter Berücksichtigung des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit Feinstaubbelastung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Raum 12 des Karl-Schiller-Berufskollegs: Analyse und Vorschläge zur Verbesserung unter Berücksichtigung des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit Feinstaubbelastung."—  Präsentation transkript:

1 Raum 12 des Karl-Schiller-Berufskollegs: Analyse und Vorschläge zur Verbesserung unter Berücksichtigung des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit Feinstaubbelastung durch Laserdrucker vorgetragen von Jens Pfeiffer und Fiet Potthoff Wilkommen Wir Feinstaub Raum 12 Der Drucker Lösung Herzlich Willkommen 1

2 Wilkommen Das sind Wir Feinstaub Raum 12 Der Drucker Lösung Fiet Potthoff 21 Jahre alt, Auszubildender zum IT-Systemkaufmann Im 2. Lehrjahr Jens Pfeiffer 23 Jahre alt, Auszubildender zum Informatikkaufmann im 2. Lehrjahr 2

3 Wilkommen Wir Feinstaub Raum 12 Der Drucker Lösung Der Feinstaub unterm Mikroskop: Feinstäube werden in drei Kategorien eingeteilt: 1.Inhalierbarer Feinstaub (PM 10): < 10 µm 2. Lungengängiger Feinstaub (PM 2,5) : < 2,5 µm 3. Ultrafeine Partikel (UP):< 0,1 µm PM steht für "Particulate Matter" (deutsch = Partikel). 1 µm (Mikrometer) entspricht einem tausendstel Millimeter. Der Körper: 3

4 Wilkommen Wir Feinstaub Raum 12 Der Drucker Lösung 4

5 Wilkommen Wir Feinstaub Raum 12 Der Drucker Lösung Laserdrucker sind keine Feinstaub- Schleudern ! 5 Vorsicht bei Tonerstaub !

6 Wilkommen Wir Feinstaub Raum 12 Der Drucker Lösung Staub wischen, am besten nass. Filter in Staubsauger reinigen. Viel lüften, außer man wohnt an einer vielbefahrenen Straße (dann nur spät abends oder nachts). Gegen Feinstaub sinnvoll: 6 Tonerstaub Feinstaub

7 Wilkommen Wir Feinstaub Raum 12 Der Drucker Lösung Gegen Tonerstaub sinnvoll: 6 Möglichst staubarme Geräte kaufen (beispielsweise mit dem blauen Umweltengel). Auch bei gelegentlichem Betrieb der Geräte auf ausreichende Lüftung achten. Abluftöffnungen nicht auf Mitarbeiter richten. Ständig laufende Geräte in einem gesonderten Raum aufstellen. Nur mit geschlossener Abdeckung kopieren Papierstaus vorsichtig und sorgfältig beheben, damit nicht unnötig Staub aufgewirbelt wird. Verunreinigungen durch Toner immer mit feuchtem Tuch aufnehmen. Die Reinigung der Geräte sollte nur mit geprüften Saugern erfolgen (niemals Ausblasen). Tonerstaub Feinstaub

8 vorgetragen von Jens Pfeiffer und Fiet Potthof Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Noch Fragen? 7


Herunterladen ppt "Raum 12 des Karl-Schiller-Berufskollegs: Analyse und Vorschläge zur Verbesserung unter Berücksichtigung des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit Feinstaubbelastung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen