Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ausübung des Fischereirechts § 13 Grundsatz (1)Das Fischereirecht darf nach anerkannten fischereilichen Grundsätzen nur so ausgeübt werden,daß die im und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ausübung des Fischereirechts § 13 Grundsatz (1)Das Fischereirecht darf nach anerkannten fischereilichen Grundsätzen nur so ausgeübt werden,daß die im und."—  Präsentation transkript:

1 Ausübung des Fischereirechts § 13 Grundsatz (1)Das Fischereirecht darf nach anerkannten fischereilichen Grundsätzen nur so ausgeübt werden,daß die im und am Wasser lebende Tier- und Pflanzenwelt einschliesslich ihrer Lebensgemeinschaften nicht mehr als notwendig beeinträchtigt werden. (3)Die Ausübung der Fischerei in Gewässern oder Gewässerstrecken, die sich innerhalb von Gebäuden,Hofräumen, gewerblichen Anlagen sowie eingefriedeten Grundstücken einschließlich der Grundstücke, bei denen die Einfriedung des Ufers fehlt,befinden,ist nur mit Zustimmung deren Eigentümer oder Nutzungsberchtigten zulässig. § 15 Abs.1 Satz 3 findet Anwendung

2 7 Punkte für verantwortungsbewusstes Fischen an der Wiese 1. Fischen und Selektieren 2. Fairness und Gerät 3. Drillen und Schonen 4. Landen und Behandeln 5. Haken und Lösen 6. Zurücksetzen ohne Hetzen 7. Entnehmen und Versorgen

3 7 Punkte für verantwortungsbewusstes Fischen an der Wiese 1. Fischen und Selektieren Trage vor Beginn des Fischens den Angeltag in die Karte ein Gehe nur befischenswerte Exemplare an und schone den jungen Besatz Wate nicht unnötig im Wasser umher Beunruhige nicht unnötig den Fischbestand Bedenke,dass nur Fische welche den Standplatz nicht ständig verlassen müssen gut wachsen können Denke auch an deine eigene Sicherheit

4 7 Punkte für verantwortungsbewusstes Fischen an der Wiese 2.Fairness und Gerät verwende ausreichend starke Vorfächer Angelhaken nicht kleiner als nötig ohne Wiederhaken fängst du auch Bissanzeiger nur Wollfaden fix zwischen Leine und Vorfach erlaubt Beende das Fischen wenn Limit erreicht niemals ohne Kescher ans Wasser lasse keine Angelmüll zurück

5 7 Punkte für verantwortungsbewusstes Fischen an der Wiese 3.Drillen und Schonen drille so kurz wie möglich übernimm beim Drillen die Initiative suche schon vorher eine günstige Position zum Keschern und landen hebe den Fisch nicht am Haken oder an der Schnur aus dem Wasser

6 7 Punkte für verantwortungsbewusstes Fischen an der Wiese 4.Landen und Behandeln betrachte den Fisch schon im Wasser und schätze die Grösse und deine Massnahmen ein verwende ein knotenloses glattes Netz mit entsprechender Tiefe und nur in nassem Zustand Handlandung nur mit nasser Hand niemals den Fisch drücken verkürze die Zeit des Messens auf ein absolutes Minimum

7 7 Punkte für verantwortungsbewusstes Fischen an der Wiese 5.Haken und Lösen Hakengröße max 8er löse den Haken noch im Wasser löse immer gegen die Eindringrichtung achte darauf,dass der Fisch nicht schlägt niemals mit Lösezange den Fisch aus dem Wasser heben und abschütteln riskiere keine Blutung bei kleinen Fischen die zurückgesetzt werden müssen

8 7 Punkte für verantwortungsbewusstes Fischen an der Wiese 6.Zurücksetzen ohne Hetzen gebe den noch im Wasser befindlichen Fisch frei setze untermassige Fische unverzüglich zurück lasse den Fisch aus dem nassen Kescher/Hand zurückgleiten …aber niemals werfen Fische die ermüdet sind..erst freigeben wenn sie aktionsfähig sind und wenn der Fisch deutliche Befreiungsversuche zeigt

9 7 Punkte für verantwortungsbewusstes Fischen an der Wiese 7.Entnehmen und Versorgen massige Fische müssen entnommen werden Fische die entnommen werden sind unmittelbar nach der Landung korrekt zu töten Innereien sind mit nach Hause zu nehmen Eintrag in die Karte muss unmittelbar nach Entnahme und Versorgen und vor dem Weiterangeln erfolgen


Herunterladen ppt "Ausübung des Fischereirechts § 13 Grundsatz (1)Das Fischereirecht darf nach anerkannten fischereilichen Grundsätzen nur so ausgeübt werden,daß die im und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen